1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Handy
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Smartphone: Blackberry Z10 kann für 630…

Viel zu teuer...

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel zu teuer...

    Autor satriani 01.02.13 - 10:24

    wie ich finde. Die sollten mit maximal 400,- EUR anfangen um gegen Konkurrenz zu bestehen. Ansonsten, schickes Teil und das OS scheint ausgereift zu sein.

    ╔═══════════════════════════════════════════╗
      Was hat FreeBSD mit einem massiven Sonnensturm gemeinsam?
      Das Aus für Hacker !
    ╚═══════════════════════════════════════════╝

    Apple doors open for launch

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Viel zu teuer...

    Autor florifreeman 01.02.13 - 10:28

    Definitiv zu teuer und zu verspielt....bei dem Golem Video hat man schon gemerkt wie oft die Gesten mit dem Wischen von unten nach oben nicht wirklich funktioniert haben, wie soll dass erst im hektischen Arbeitsalltag aussehen ?

    Ne danke, dann lieber ein billiges WIndows Phone das zerkratzt, heruntergefallen etc. werden kann und es keinem weh tut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Viel zu teuer...

    Autor Der schwarze Ritter 01.02.13 - 10:32

    Jupp. Kein Desktop-Gegenpart/Ökosystem und trotzdem so teuer, das wird schwierig. Auch die Präsentation ist noch nicht das Gelbe vom Ei. Und ein halbwegs netter Hintergrund im Lockscreen macht noch kein gutes System.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Viel zu teuer...

    Autor bimini 01.02.13 - 10:48

    florifreeman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Definitiv zu teuer und zu verspielt....bei dem Golem Video hat man schon
    > gemerkt wie oft die Gesten mit dem Wischen von unten nach oben nicht
    > wirklich funktioniert haben, wie soll dass erst im hektischen Arbeitsalltag
    > aussehen ?


    Naja das gerät aus dem Golemvideo ist Das Dev-Alpha-B.
    Dort war unten noch das Gehäuse im weg da es eigendlich schon das serienmodell war allerdings noch in einem Plastikbumper versteckt.. Außerdem ist es im Alltag eher einfach als schwieriger als bei der Demo da man normalerweise keine Kamera vor der nase hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. eigentlich nicht zu teuer

    Autor schipplock 01.02.13 - 11:09

    Es gibt vom Start weg bereits viele Apps, QNX kenne ich schon seit ca. 12 Jahren (gab es frueher zum Entwickeln kostenlos als "Desktop-OS" fuer den PC), das Z10 hat 2GB Ram, eine moderne Dualcore CPU mit hohem Takt, 16GB Speicher, ist mit microSD erweiterbar (bis zu 64GB), ist schnell, sieht gut aus, hat einen besseren Screen als das Iphone, es kann 4G (LTE), hat NFC, es hat HDMI, es hat GPS, es hat eine ordentliche Kamera, der Screen ist hoeher aufgeloest als beim Iphone, man kann damit laenger telefonieren als mit einem Iphone (10 zu 8 Stunden im 3G Netz), die Standby Zeit ist mit 13 Tagen dem Iphone ebenfalls ueberlegen, es unterstuetzt BT4 Low Energy und kostet weniger als ein Iphone.

    Nein, es ist definitiv nicht zu teuer :).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Viel zu teuer...

    Autor MistelMistel 01.02.13 - 11:20

    Dadurch das das Nokia N9 kaum noch neu zu bekommen ist und es noch etwas dauern wird bis Jolla und Ubuntu Mobile mit eigenen Geräten auf den Markt kommt sehe ich aktuell keinen Konkurrenten mit vergleichbaren Features. (Qt Oberfläche, Multitasking)

    Wenn Du ein Z10 haben willst kennst Du jetzt den Preis. Wenn Dir im Gegensatz ein simples Smartphone reicht kaufst halt ein Android für 79¤ bei Tchibo.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. zu teuer? ich glaube kaum

    Autor scharp5 01.02.13 - 11:40

    Ich glaube manche Menschen leben realitätsfern.
    Ob man nun BB10 mag oder nicht, aber einiges ist dazu zu sagen:

    1. Das BlackBerry Z10 ist gerade einmal 1Tag auf dem Markt. Die Preise bei/kurz nach release sind immer recht hoch.( wobei sich das nach 1-2 wochen einpendelt.)

    2. 630 euro sind viel geld, aber nicht mehr als andere Hersteller haben wollen.

    3.Es handelt sich bei dem Gerät um ein TOP aktuelles und Hardware technisch ausgezeichnetes Gerät. Es ist auf einer Wellenlänge mit dem Iphone5 und dem SG3.

    4. Guckt euch mal bitte die Preise für vergleichbare Geräte beim launch an. (Preisempfehlungen bei Amazon)

    SG3: 669,90 Euro. ( laut Vodafon zitat: "zum relativ günstigen Preis von 669,90 Euro.")
    Iphone5: 679 Euro. ( hier spricht Marke und ecosystem zugunsten des Apple-produkts)

    ----
    Wenn ich dann lese, "viel zu teuer"..." man sollte das ding für 400 Euro" anbieten, dann frage ich mich wirklich ob ihr noch alle Latten am Zaun habt. Das macht Aufgrund der Tatsachen ( Specs der Geräte ; Situation am Markt) einfach keinen Sinn.
    Wenn jemand was schreiben will, dann sollte das qualitativ und begründet sein.
    Haten kann jeder... und jetzt nochmal nachdenken und dann erst schreiben...

    gruß scharp

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Viel zu teuer...

    Autor Amüsierter Leser 01.02.13 - 11:44

    Das Z10 soll wohl das BlackBerry Flagschiff für die nächste Zeit sein.

    Günstigere Modelle sollen wohl noch im Laufe des Jahres folgen.
    Ich muss mal gucken, ob sich da was passendes zur Vertragsverlängerung ergibt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Viel zu teuer...

    Autor oSu. 01.02.13 - 12:49

    Eigentlich nicht, wenn ich bedenke was das S3 anfangs gekostet hat.
    Von der Qualität her liegen zwischen dem Z10 und dem S3 außerdem Welten, von daher finde ich 630 EUR als Startpreis nicht zu hoch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: zu teuer? ich glaube kaum

    Autor saddrak 01.02.13 - 13:08

    scharp5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > SG3: 669,90 Euro. ( laut Vodafon zitat: "zum relativ günstigen Preis von
    > 669,90 Euro.")
    > Iphone5: 679 Euro. ( hier spricht Marke und ecosystem zugunsten des
    > Apple-produkts)


    Die Preise kannst du nehmen, wenn du zu den Marktführern gehörst und die Leute dir das Zeug aus der Hand reißen (Samsung , Apple).

    BB will in den Markt wieder rein und wenn du eben "nur" ein vergleichbares Gerät bietest, dann musst du billiger sein sonst gewinnst Du keine Marktanteile.

    Warum sollte sich ein Kunde dann für so ein Gerät entscheiden? Bei den etablierten Plattformen besteht weniger Risiko einer Fehlinvestition. Das hat Nokia auch noch nicht so richtig raus - das Lumia 920 ist ein tolles Gerät, aber wer soviel für ein Smartphone löhnen will, holt sich in der Regel ein IPhone.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: zu teuer? ich glaube kaum

    Autor cephei 01.02.13 - 13:24

    scharp5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube manche Menschen leben realitätsfern.

    Das kommt auf die Realität an in der man lebt. Wenn du in DE sitzt OK. Ich bin gerade auf der anderen Seite der Welt. Dort wo der ganze Kram produziert wird.

    Der Detailhandel hat normalerweise eine Marche von 15%. Bei Hard/Software vielleicht 10%. Abzüglich der Produktions-, Liefer- und Entwicklungskosten bleibt der Gewinn für den Hersteller übrig.

    Was denkst du wie viel Prozent für Produktion und Lieferkosten benötigt werden, in der Realität auf der anderen Seite der Welt?

    Richtig! Es bleiben 500 Euro pro Gerät mit denen man die Entwicklungskosten finanzieren kann und der Rest ist der Gewinn für den Produzenten.

    Schlussendlich muss man entscheiden was das Wert ist was man haben will. Ich benötige mein Smartphone für E-Mails, Internet, Telefonie, Chat und Social Media. Das Design ist super und es gibt nichts das mich stört. Man würde hier also 630 Euro in etwas investieren, was fast jeder schon hat. Vielleicht ist der Preis gerechtfertigt für die Entwicklungskosten. Aber wenn ich etwas entwickle, was es bereits gibt, kann ich es halt nicht zu dem Preis verkaufen wie die Konkurenz die schneller war.
    Abgesehen von all dem finde ich das Produkt sehr interessant.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: zu teuer? ich glaube kaum

    Autor MistelMistel 01.02.13 - 13:31

    saddrak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Preise kannst du nehmen, wenn du zu den Marktführern gehörst und die
    > Leute dir das Zeug aus der Hand reißen (Samsung , Apple).

    Wenn ich die Bilder aus England grad richtig deute und die Preise die bei eBay in den USA auftauchen scheint einer die BlackBerry Fangemeinde zu unterschätzen.


    > BB will in den Markt wieder rein und wenn du eben "nur" ein vergleichbares
    > Gerät bietest, dann musst du billiger sein sonst gewinnst Du keine
    > Marktanteile.

    Das ist es ja gerade. Sie haben eben nicht "nur" ein vergleichbares Gerät, sondern eines das jetzt schon mit der Releaseversion in vielen punkten den Konkurrenzsystemen überlegen ist.

    > Warum sollte sich ein Kunde dann für so ein Gerät entscheiden? Bei den
    > etablierten Plattformen besteht weniger Risiko einer Fehlinvestition. Das
    > hat Nokia auch noch nicht so richtig raus - das Lumia 920 ist ein tolles
    > Gerät, aber wer soviel für ein Smartphone löhnen will, holt sich in der
    > Regel ein IPhone.

    Okay, wenn Du das Lumia 920 als tolles Gerät bezeichnest, dann ist es wohl vielleicht doch zu viel Verlangt das Du den Vorteil hinter dem Konzept von BB10 oder dem Vorbild Nokia N9 / WebOS selbst erkennen könntest. Somit gehörst Du eben nicht zur Zielgruppe vom neuen BlackBerry Z10.
    Beschwere Dich aber bitte nicht wenn andere für so viel Innovation gerne 600¤ auf den Tisch legen. Persönlich hätte ich kein Problem damit 900¤ zu bezahlen wenn es einen Quertz Slider wäre mit Hardwaretastatur. Ähnlich dem unveröffentlichten Nokia N950.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: zu teuer? ich glaube kaum

    Autor oSu. 01.02.13 - 14:41

    saddrak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Preise kannst du nehmen, wenn du zu den Marktführern gehörst und die
    > Leute dir das Zeug aus der Hand reißen (Samsung , Apple).

    Oder aber ein Produkt anbietest das innovativ ist.

    >
    > BB will in den Markt wieder rein und wenn du eben "nur" ein vergleichbares
    > Gerät bietest, dann musst du billiger sein sonst gewinnst Du keine
    > Marktanteile.

    Das Z10 ist aber kein "nur vergleichbares" Gerät.

    > Warum sollte sich ein Kunde dann für so ein Gerät entscheiden? Bei den
    > etablierten Plattformen besteht weniger Risiko einer Fehlinvestition. Das
    > hat Nokia auch noch nicht so richtig raus - das Lumia 920 ist ein tolles
    > Gerät, aber wer soviel für ein Smartphone löhnen will, holt sich in der
    > Regel ein IPhone.

    Das Lumia 920 / iPone besitzt aber weder ein mit BB10 vergleichbare Gestensteuerung noch die entsprechenden Business-Funktionalitäten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Wart mal ab

    Autor Emulex 01.02.13 - 14:58

    Blackberry genießt in den USA noch immer Kultstatus.
    Das Gerät sieht sehr gut aus, ist technisch einem iPhone überlegen und die Marke verglichen mit Samsung um einiges interessanter.
    Und ich glaube das ist auch hierzulande so - der Markt sehnt sich nach etwas neuem. Vielleicht nicht ganz neu wie Huwai und dergleichen, etwas das man schonmal gehört hat und dessen Name etwas wiegt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Wart mal ab

    Autor oSu. 01.02.13 - 15:28

    Hinzu kommt das die alten BlackBerrys von der SW her nicht mehr zeigtgemäß waren.
    Das hat sich mit BB10 nun aber grundlegend geändert.
    Ich denke das die Abwanderung auf andere Plattformen durch BB10 zumindest gestoppt wird.
    Jetzt bleibt abzuwarten ob es BB gelingt neue Kunden hinzu zu gewinnen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: eigentlich nicht zu teuer

    Autor yast 01.02.13 - 15:53

    schipplock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...hat einen besseren Screen als das Iphone...
    > ... der Screen ist hoeher aufgeloest als beim Iphone...
    Auflösung ist halt leider nicht alles und der Kontrast und die Helligkeit ist laut ersten Test nicht sonderlich gut.

    >... es unterstuetzt BT4 Low Energy...
    Hat das iPhone auch.

    > Nein, es ist definitiv nicht zu teuer :).
    Finde ich auch. Vor allem mit den Zusatzdiensten von BlackBerry.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Wart mal ab

    Autor Emulex 01.02.13 - 16:58

    oSu. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hinzu kommt das die alten BlackBerrys von der SW her nicht mehr zeigtgemäß
    > waren.
    > Das hat sich mit BB10 nun aber grundlegend geändert.
    > Ich denke das die Abwanderung auf andere Plattformen durch BB10 zumindest
    > gestoppt wird.
    > Jetzt bleibt abzuwarten ob es BB gelingt neue Kunden hinzu zu gewinnen.

    Oder eben ehemalige, die mit BB grundsätzlich zufrieden waren, aber halt moderne Hardware wollten.
    Ein Handy ist ja nix für die Ewigkeit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Viel zu teuer...

    Autor Der Supporter 01.02.13 - 20:05

    Wie kommst du darauf, dass das OS ausgereift sei? Die allermeisten Tests kommen zum gegenteiligen Schluss. In den Podcasts wundern sich die Leute, dass der BB z10 schon jetzt im Verkauf (in England) ist, obwohl das OS noch nicht ganz fertig scheint.

    Es würde mich mal interessieren, auf was du deine Meinung über das OS gründest.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Viel zu teuer...

    Autor bimini 01.02.13 - 23:24

    Das OS ist durchaus ausgereift.

    Es hat vllt einige kleine Macken, aber das hat Android und iOS auch. Trotz jahrelangem. Evolutionsprozess.

    Letztednlcih sit das auch immer eine persöhnlich sache. Ob man etwas als störend empfindet oder es sogar mag.

    Ich hab mit einigen Entwicklern Kontakt gehabt die die DEV Alpha Geräte zum Testen hatten, sich also Länger mit dem Gerät beschäftig haben als die Journalisten. Diese waren durchweg begeistert und kamen mitnichten zu dem Schluss es währe noch nicht ausgereift. Es braucht einfach eine gewisse Zeit sich an ein neues System zu gewöhnen. Bei Android und iOS ist die Erfahrung damit schon da. Und wenn dann bei BB10 etwas anderst gelöst ist fühlt es sich im ersten Moment befremdlich an. Ist ja auch völlig normal.
    Die Berichte die von Journalisten geschrieben sind die vorher schon eines der DEV Alpha Geräte in der Hand hatten kommen zu einem wesentlich optimistischeren Schluss als jene die nur das Z10 kennen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Viel zu teuer...

    Autor root666 02.02.13 - 09:08

    oSu. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich nicht, wenn ich bedenke was das S3 anfangs gekostet hat.
    > Von der Qualität her liegen zwischen dem Z10 und dem S3 außerdem Welten,
    > von daher finde ich 630 EUR als Startpreis nicht zu hoch.

    Hast du beide Geräte schon in der Hand gehabt und über längeren Zeitraum getestet, um zu solch einer Aussage über die Qualität zu kommen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Scaler: Xbox, streck das Bild!
Scaler
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

  1. Bärbel Höhn: Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen
    Bärbel Höhn
    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

    Eine schnelle Einführung einer Diebstahlsperre für Smartphones könnte per Gesetz kommen. Doch die IMEI-Blockierung ist als Diebstahlschutz umstritten.

  2. Taxi-App: Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte
    Taxi-App
    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

    Durch ein Verbot in Berlin lässt sich das US-Unternehmen Uber nicht entmutigen. Jetzt will Uberpop in weitere deutsche Städte.

  3. First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
    First-Person-Walker
    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

    Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.


  1. 18:28

  2. 16:31

  3. 12:00

  4. 09:20

  5. 16:32

  6. 14:00

  7. 12:02

  8. 11:47