1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Handy
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Smartphone: Blackberry Z10 kann für 630…

zu teuer? Ich glaube kaum!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. zu teuer? Ich glaube kaum!

    Autor scharp5 01.02.13 - 11:36

    Definitv nicht zu teuer. Wird außerdem noch billger.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.13 11:39 durch scharp5.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: zu teuer? Ich glaube kaum!

    Autor oSu. 01.02.13 - 12:45

    Ich denke auch, dass der Einstiegspreis bei den meisten Händlern ohnehin bei 599,- EUR liegen wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: zu teuer? Ich glaube kaum!

    Autor Comstock 02.02.13 - 13:56

    Was du glaubst und was Tatsache ist, sind wohl ganz offensichtlich 2 völlig unterschiedliche Dinge...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: zu teuer? Ich glaube kaum!

    Autor theanswerto1984is1776 02.02.13 - 16:47

    oSu. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke auch, dass der Einstiegspreis bei den meisten Händlern ohnehin
    > bei 599,- EUR liegen wird.


    das ändert nix daran dass es eben kein iOS/Android/WP7 device ist. Und von der Regierung beschnüffeln lassen/an die Regierung verkauft werden kann ich auch für weniger geld kriegen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: zu teuer? Ich glaube kaum!

    Autor bimini 02.02.13 - 19:34

    theanswerto1984is1776 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oSu. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > das ändert nix daran dass es eben kein iOS/Android/WP7 device ist. Und von
    > der Regierung beschnüffeln lassen/an die Regierung verkauft werden kann ich
    > auch für weniger geld kriegen!

    Ja bei jedem anderen OS wirst das sowieso weil die Firmen ihren Hauptsitz in Amerika haben. Die amis bekommen da alles was sie wollen.

    Bei Blackberry wurde das nur so aufgebauscht weil es bis dahin als Sicher galt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: zu teuer? Ich glaube kaum!

    Autor oSu. 03.02.13 - 23:57

    theanswerto1984is1776 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oSu. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich denke auch, dass der Einstiegspreis bei den meisten Händlern ohnehin
    > > bei 599,- EUR liegen wird.
    >
    > das ändert nix daran dass es eben kein iOS/Android/WP7 device ist. Und von
    > der Regierung beschnüffeln lassen/an die Regierung verkauft werden kann ich
    > auch für weniger geld kriegen!

    Falsch, im Falle des iPhones bezahlt Du für's beschnüffeln lassen sogar noch mehr.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

  1. Bärbel Höhn: Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen
    Bärbel Höhn
    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

    Eine schnelle Einführung einer Diebstahlsperre für Smartphones könnte per Gesetz kommen. Doch die IMEI-Blockierung ist als Diebstahlschutz umstritten.

  2. Taxi-App: Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte
    Taxi-App
    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

    Durch ein Verbot in Berlin lässt sich das US-Unternehmen Uber nicht entmutigen. Jetzt will Uberpop in weitere deutsche Städte.

  3. First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
    First-Person-Walker
    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

    Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.


  1. 18:28

  2. 16:31

  3. 12:00

  4. 09:20

  5. 16:32

  6. 14:00

  7. 12:02

  8. 11:47