Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony: Smartphone-Fernsteuerung per…

OT: Autoradios sind eine einzige Katastrophe

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: Autoradios sind eine einzige Katastrophe

    Autor: Neuro-Chef 08.02.13 - 17:54

    Häufig hässlich, fast immer unpraktisch angeordnete Bedienelemente und dabei nicht einmal intuitiv zu steuern. Das gilt sowohl für die integrierten der Vollausstattung als auch die kleinen zum Nachrüsten.
    Einfach scheußlich!
    Dabei ließe sich bei gleicher Größe der Blende und gleicher Anzahl an Knöpfen alles viel besser gestalten.

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: OT: Autoradios sind eine einzige Katastrophe

    Autor: smokeless 08.02.13 - 19:40

    AUUUUUWEI

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: OT: Autoradios sind eine einzige Katastrophe

    Autor: iu3h45iuh456 08.02.13 - 21:14

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Häufig hässlich, fast immer unpraktisch angeordnete Bedienelemente und
    > dabei nicht einmal intuitiv zu steuern. Das gilt sowohl für die
    > integrierten der Vollausstattung als auch die kleinen zum Nachrüsten.
    > Einfach scheußlich!
    > Dabei ließe sich bei gleicher Größe der Blende und gleicher Anzahl an
    > Knöpfen alles viel besser gestalten.

    Irgendwie hat es sich so entwickelt, dass alle Hersteller mehr oder weniger meinen, es muss aussehen wie im Autoscooter.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: OT: Autoradios sind eine einzige Katastrophe

    Autor: beaver 10.02.13 - 14:03

    Sehe ich ähnlich. Deswegen habe ich nun auch einen CarPC.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: OT: Autoradios sind eine einzige Katastrophe

    Autor: Neuro-Chef 10.02.13 - 14:51

    beaver schrieb:
    > Sehe ich ähnlich. Deswegen habe ich nun auch einen CarPC.
    Das wäre auch eines meiner ersten Projekte, wenn ich irgendwann ein Auto habe^^
    Was hastn da für einen, Eigenbau (welches System?) oder Fertigkauf?
    :-)

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: OT: Autoradios sind eine einzige Katastrophe

    Autor: Phreeze 11.02.13 - 15:29

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > beaver schrieb:
    > > Sehe ich ähnlich. Deswegen habe ich nun auch einen CarPC.
    > Das wäre auch eines meiner ersten Projekte, wenn ich irgendwann ein Auto
    > habe^^
    > Was hastn da für einen, Eigenbau (welches System?) oder Fertigkauf?
    > :-)

    Das ist ja lustig...du kennst also alle Autoradios, und hast nicht einmal selbst ein Auto ??
    Ich weiss auch: Autoradios sind recht langsam. Im Audi z.b stellst du die Temperatur unten am Drehrad ein, hast die Hand längst wieder am Lenkrad und Sekunden später zeigt das MMI dir mal an dass du die Temperatur jetzt geändert hast.
    Ansonsten allerdings sind die MMIs etc. doch recht cool und übersichtlich genug. Eigenbauten sind ehrlich gesagt zwar aufregend, aber eine echte Werkseinbaut sieht immer hochwertiger aus als diese Möchtegerngefummel für Arme.
    Wenn man sich dann die 2500euro nicht leisten, die solche Systeme kosten (mit integriertem Navi), dann sollte man einfach mal sparen als sich dann ein tolles Auto zu kaufen und mit einem nerdigen Elektroschrott zu verbasteln. Erinnert mich irgendwie an all die, die sich alles was es bei Auto Teile Ungarn zu kaufen gibt, gleich an den Wagen kleben (LED-Leisten etc., meiner Meinung nach lächerlich wenns nicht orginal ist)
    Meine Meinung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: OT: Autoradios sind eine einzige Katastrophe

    Autor: Neuro-Chef 11.02.13 - 20:23

    Phreeze schrieb:
    > Das ist ja lustig...du kennst also alle Autoradios, und hast nicht einmal
    > selbst ein Auto ??
    Ob ich jetzt eines besitze oder nicht ist dabei doch egal, fahren konnte ich schon viele, Mietwagen z.B. ;-)
    Gelegenheit ein bisschen zu basteln hatte ich auch schon.

    > Ansonsten allerdings sind die MMIs etc. doch recht cool und übersichtlich
    > genug.
    Das ist natürlich Geschmackssache. Man kann die selbstverständlich benutzen, aber ich sehe doch teils viel Verbesserungspotenzial. Touchscreens etwa mag ich gerade im Auto schlicht und einfach nicht haben, da ich Knöpfe ohne hinzuschauen drücken kann. Dann wiederum ist die Frage, wie und wo die Knöpfe sind etc. usw. und so fort.

    > Eigenbauten sind ehrlich gesagt zwar aufregend, aber eine echte
    > Werkseinbaut sieht immer hochwertiger aus als diese Möchtegerngefummel für
    > Arme.
    Das optisch toll hinzukriegen ist natürlich nicht einfach, andererseits bin ich sowieso mehr Fan von funktionalem als hübschem Design. "Für Arme" impliziert hier auch irgendwie dem Zusammenhang Auto <-> Statussymbol, wovon ich nichts viel halte.

    > Wenn man sich dann die 2500euro nicht leisten, die solche Systeme kosten
    > (mit integriertem Navi),
    Das ist ja der Witz: Alles was angeboten wird, sagt mir vermutlich nicht zu.

    > dann sollte man einfach mal sparen als sich dann
    > ein tolles Auto zu kaufen und mit einem nerdigen Elektroschrott zu
    > verbasteln.
    Also ich halte "nerdig" für etwas positives und Elektroschrott ist alles genau dann, wenn es nicht (mehr) funktioniert.

    > Erinnert mich irgendwie an all die, die sich alles was es bei
    > Auto Teile Ungarn zu kaufen gibt, gleich an den Wagen kleben (LED-Leisten
    > etc., meiner Meinung nach lächerlich wenns nicht orginal ist)
    LED-Leisten sind wirklich affig, das sehe ich auch so. Solcher Quatsch hat mich schon immer gestört, auch z.B. bei Leuchtfunzeln im PC (mit Glasscheibe im Gehäuse).

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Manager Entwicklung Internet / Interactive (m/w)
    OSRAM GmbH, München
  2. SAP-Consultant (m/w) Finance Processes & Applications - Finanzen / Treasury
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. Frontend-Entwickler (m/w) E-Commerce
    LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm, Berlin
  4. Projektmanager/in Digitale Medien
    GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH, München

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  2. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen
  3. Angebliche Zukunftstechnik Sirin verspricht sicheres Smartphone für 20.000 US-Dollar

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  2. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Quantum Break: 27-GByte-Patch deaktiviert das Upscaling
    Quantum Break
    27-GByte-Patch deaktiviert das Upscaling

    Remedy hat ein Update für Quantum Break veröffentlicht, welches erlaubt, das interne Upscaling abzuschalten. Die Bildqualität verbessert sich leicht, die Framerate sinkt drastisch. Allerdings läuft das Spiel aufgrund einer Besonderheit gefühlt noch schlechter.

  2. Torsploit: Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI
    Torsploit
    Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI

    Operation Torpedo zum Aufspüren von Pädokriminellen im Tor-Netzwerk ist vor allem durch die Arbeiten eines früheren Tor-Mitglieds erfolgreich geworden. Im Jahr 2008 arbeitete er noch an Tor selbst, 2012 wurde er indirekt für die US-Bundespolizei FBI tätig.

  3. Emulation: Windows 95 auf der Apple Watch
    Emulation
    Windows 95 auf der Apple Watch

    Einem Entwickler ist es eigenen Angaben zufolge gelungen, Windows 95 auf einer Apple Watch zu installieren. Basis waren Vorarbeiten von Steven Troughton-Smith. Die Emulation braucht allerdings sehr lange zum Booten.


  1. 14:52

  2. 11:42

  3. 10:08

  4. 09:16

  5. 13:13

  6. 12:26

  7. 11:03

  8. 09:01