Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › The Binding of Isaac: Apple lehnt…

Bald verbietet Apple die Bibel..

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bald verbietet Apple die Bibel..

    Autor: Dragon Of Blood 08.02.16 - 18:52

    ...wegen Gewalt gegen Kinder, Pornographie, Gott heißt nicht Steve.

    Was soll das? Letztendlich verdient doch auch Apple deswegen weniger. Einen Gewinn wird das sicherlich nicht generieren.
    (Nicht das es mich stören würde die Bibel zu verbieten, könnte Leben retten.)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.02.16 18:55 durch Dragon Of Blood.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Bald verbietet Apple die Bibel..

    Autor: Pwnie2012 08.02.16 - 20:09

    noch besser: die Bibel empfiehlt solche Taten. The Binding of Isaac stellt sie nur da und macht sie zu einer unangenehmen Tat, um durch zu kommen, einer Hölle.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. AUJA! Super Idee! :D

    Autor: Anonymer Nutzer 09.02.16 - 01:56

    Ich bin voll dafür!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: AUJA! Super Idee! :D

    Autor: ThaKilla 09.02.16 - 07:56

    Clarissa1986 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin voll dafür!

    +1

    Gewalltverherlichende Schriften sollten verboten werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: AUJA! Super Idee! :D

    Autor: Anonymer Nutzer 09.02.16 - 16:43

    ThaKilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Clarissa1986 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin voll dafür!
    >
    > +1
    >
    > Gewalltverherlichende Schriften sollten verboten werden.

    Na ich denke es kommt auch darauf an. Aber bei Religion ist es eben so eine Sache. Viele haben das so tief in ihrem Schädel drin, daß die zur Gefahr für ihre Mitmenschen werden können... Religion ist nicht förderlich für eine moderne und freiheitliche Gesellschaft. Weil Religion Unterwerfung und Dogmen fokussiert und kritisches Denken untersagt... Genau das ist das Problem bei "Religion". In meinen Augen insgesamt Sektentum... Menschen sollten sich nach der Realität richten... Sachlich und rational denken...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Gerlingen-Schillerhöhe
  2. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  3. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 139,99€
  2. 9,99€
  3. (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Prozessor: Den einen Core M gibt es nicht
Prozessor
Den einen Core M gibt es nicht
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten

  1. Layer-2-Bitstrom: Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro
    Layer-2-Bitstrom
    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

    Beim Layer-2-Bitstromzugang soll die Telekom ihren Konkurrenten einen 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro anbieten, schlägt die Bundesnetzagentur vor. Die Anbindung eines Kabelverzweigers mit unbeschalteter Glasfaser kostet künftig 46,76 Euro.

  2. Thomson Reuters: Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden
    Thomson Reuters
    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

    Eine umstrittene Datenbank mit Informationen über die Geldgeschäfte terrorverdächtiger Personen ist offenbar im Netz zugänglich. Der Betreiber, eine Nachrichtenagentur, hat das mittlerweile bestätigt. Auf der Liste sollen zahlreiche unschuldige Personen stehen.

  3. Linux-Distribution: Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
    Linux-Distribution
    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

    Dass die Linux-Distribution die Unterstützung des 32-Bit-Befehlssatzes für x86-Chips einstellt, ist aus Sicht der Ubuntu-Entwickler nur noch eine Frage der Zeit. Um den richtigen Zeitpunkt zu wählen, werden nun auch die Nutzer befragt.


  1. 18:14

  2. 18:02

  3. 16:05

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:18

  8. 12:11