Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uberchord ausprobiert: Besser spielen…

Android- und Windows-Alternative

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Android- und Windows-Alternative

    Autor: mwi 31.08.15 - 12:33

    Was ich unter Android und Windows seit längerem verwende: GuitarBots bzw. neuerdings: Yousician (ist umbenannt worden).
    Das gibts für Gitarre und E-Gitarre und jetzt auch für Piano (hab ich aber noch nicht probiert) und hat ein Abo-System.
    Also Uberchord ist mitnichten die erste Firma, die in Echtzeit Akkorde erkennen kann...

  2. Danke für den Hinweis!

    Autor: demon driver 31.08.15 - 18:27

    -

  3. Re: Android- und Windows-Alternative

    Autor: simon_uberchord 04.09.15 - 22:43

    Hallo mwi,

    Natürlich gibt es einige Apps, die auch eine Akkord-Erkennung haben. Yousician, JoyTunes PianoMaestro, Rocksmith... Ich nutze diese Apps auch und habe viel Spaß dabei. ABER, die Akkord-Erkennung dieser Programme liefert eben nur ein richtig oder falsch. Uberchord kann dagegen genau erkennen, welchen Fehler du machst und dir deine (falschen) Finger auf dem Bildschirm visualisieren so dass du weißt, was du korrigieren musst. Darüber hinaus haben wir einen Haufen Ideen, die eben nur mit so einer genauen Erkennung funktionieren. Du kannst also gespannt sein...

    Viele Grüße
    Simon

    Uberchord Engineering



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.09.15 22:44 durch simon_uberchord.

  4. Re: Android- und Windows-Alternative

    Autor: sadira 06.09.15 - 01:00

    Wenn es eine Windows Phone Version gibt, würd ich meine Gitarre mal wieder entstauben können, aber das ist ja leider (noch) nicht der fall (-;

  5. Re: Android- und Windows-Alternative

    Autor: mwi 19.09.15 - 19:23

    Vielen Dank, Simon, für die ausführlicheren Informationen.
    Dann bin ich ja mal gespannt, welche Ideen noch folgen, wenn eine Windows- oder Android-Version zur Verfügung steht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Lechwerke AG, Augsburg
  2. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. QSC AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Django, Elysium, The Equalizer, White House Down, Ghostbusters 2)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  2. Nintendo Switch erscheint am 3. März
  3. Nintendo Switch Drei Stunden Mobilnutzung und 32 GByte interner Speicher

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Gulp-Umfrage: Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen
    Gulp-Umfrage
    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

    IT-Freiberufler müssen sich bei mobilen Anwendungen, Datensicherheit und Scrum auskennen. Wichtig sind auch selbstständiges Arbeiten, fachliches Know-how, Teamfähigkeit, Selbstbewusstsein und Stressresistenz.

  2. HPE: 650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz
    HPE
    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

    Schnelles, einheitliches und einfaches Administrieren von Serversystemen soll Hyperkonvergenz erreichen. HPE war auf diesem wachsenden Markt bisher nicht stark positioniert: Das soll sich jedoch mit der Übernahme von Simplivity ändern.

  3. Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
    Begnadigung
    Danke, Chelsea Manning!

    Es ist ein winziges bisschen Gerechtigkeit für eine große Frau: Chelsea Manning kommt vorzeitig aus der Haft frei. Sie hat weit mehr getan, als nur geheime Dokumente an Wikileaks zu geben.


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13