1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbraucherschützer: Vodafone wegen…

"Surfen" ist das Aufrufen von Websites.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Surfen" ist das Aufrufen von Websites.

    Autor fratze123 20.02.13 - 07:41

    Vodafone wäre schön dumm, wenn sie Unterlassungserklärung abgeben und irgendwelche Gebühren zahlen würden. In 'nem Gerichtsprozess kriegen die Verbraucherschützer voll auf'n Sack.

    Ich finde Verbraucherschutz gut und wichtig, aber Dummheit kann ich echt nicht leiden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "Surfen" ist das Aufrufen von Websites.

    Autor robinx999 20.02.13 - 08:08

    Also wenn ich hier den Vodafone link anklicke und da steht dann
    ---
    Flat surfen: 500 MB mtl. Daten-Flat mit bis zu 21,6 MBit/s
    ---
    dann würde ich eigentlich keine einschränkungen bis auf die 500 MB pro Monat erwarten, wobei ich aber sowiso nicht verstehe warum man dienste wie Filesharing einschränkt wenn es sowiso eine Volumensbegrenzung gibt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "Surfen" ist das Aufrufen von Websites.

    Autor snadir 20.02.13 - 08:45

    Weil du gefälligst telefonieren und SMS/MMS schreiben sollst. Und nicht Skype oder Whats App nutzen sollst.

    Warum BT gesperrt ist, vermutlich wegen den zich Verbindungen, die das Protokoll offen hält.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "Surfen" ist das Aufrufen von Websites.

    Autor robinx999 20.02.13 - 08:59

    snadir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil du gefälligst telefonieren und SMS/MMS schreiben sollst. Und nicht
    > Skype oder Whats App nutzen sollst.
    Bringt das Vodafone wirklich etwas? Weil wenn ich den Tarif anklicke der hier im Artikel verlinkt ist dann steht da doch
    ---
    Sprach-Flat in alle dt. Netze und zur Vodafone Mailbox
    SMS-Flat in alle dt. Netze (3.000 SMS)
    ---
    Da kann es Vodafone eigentlich egal sein ob ich Whats App nutze oder Skype, denn Telefonieren und SMS ist ja eh schon im Tarif enthalten und ob ich damit jetzt mein Datenvolumen aufbrauche könnte denen eigentlich egal sein, mit der Einschränkung das ich natürlich auch in nicht Deutschen mit Skype und Co kommunizieren kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: "Surfen" ist das Aufrufen von Websites.

    Autor S-Talker 20.02.13 - 09:25

    snadir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil du gefälligst telefonieren und SMS/MMS schreiben sollst. Und nicht
    > Skype oder Whats App nutzen sollst.
    >
    > Warum BT gesperrt ist, vermutlich wegen den zich Verbindungen, die das
    > Protokoll offen hält.

    Das ist technischer Unfug. Eine offene Verbindung ist rein logisch/virtuell und existiert nur auf den beiden Endpunkten. Die Knoten dazwischen haben im Grunde keine Kenntnis davon. Damit ist es dem ISP völlig Schnuppe, wie viele TCP/IP Verbindungen du offen hast.

    Nein, ich denke die machen das, weil sie sonst unzählige Schreiben von Anwälten beantworten müssen, die den Namen hinter einer IP haben wollen. Das ist ein nicht zu unterschätzender Aufwand, den die ISPs umsonst leisten müssen. Ich finde es nicht richtig, aber ich kann es verstehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: "Surfen" ist das Aufrufen von Websites.

    Autor snadir 20.02.13 - 09:34

    S-Talker schrieb:
    > Nein, ich denke die machen das, weil sie sonst unzählige Schreiben von
    > Anwälten beantworten müssen, die den Namen hinter einer IP haben wollen.
    > Das ist ein nicht zu unterschätzender Aufwand, den die ISPs umsonst leisten
    > müssen. Ich finde es nicht richtig, aber ich kann es verstehen.

    Ok, das erklärt aber wiederum nicht das Verbot von Skype etc. pp.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: "Surfen" ist das Aufrufen von Websites.

    Autor commander1975 20.02.13 - 09:43

    snadir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ok, das erklärt aber wiederum nicht das Verbot von Skype etc. pp.

    Ich denke der Knackpunkt sind die "deutschen" Netze.
    Wahrscheinlich fürchtet Vodafone das die Mischkalkulation zusammenbricht wenn Skype für Gespräche ins Ausland genutzt wird.

    Anders kann ich mir das auch nicht wirklich erklären.

    Achja "surfen" ist das Reiten auf Wellen mit mekrwürdig geformten Brettern.

    "Internetsurfen" kann man wohl im Sprachgebrauch mit "Nutzung des Internets" gleichsetzten, das erlebe ich im Support oft, der Kunde differenziert nichtmal zwischen E-Mail und Webseiten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Flat und 500MB monatlich ist ein Widerspruch

    Autor Phreeze 20.02.13 - 09:52

    Flat = unbegrenzt, eventuell mit einem "fair use", der für mich nicht unter 30GB liegt.
    Flat heisst, wenn ich heute 500 youtube videos anschauen will, dann darf ich das ohne nen penny zu zahlen.
    Sonst kann ich auch für 5euro ne Datenflat mit monatlich 1MB anbieten....

    Oder: (Achtung der Autovergleich): sie kriegen den BMW gratis, wenn sie pro Monat 300euro zahlen, X Monate lang...

    Was ein Schmarn um Kunden zu beklauen!


    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn ich hier den Vodafone link anklicke und da steht dann
    > ---
    > Flat surfen: 500 MB mtl. Daten-Flat mit bis zu 21,6 MBit/s
    > ---
    > dann würde ich eigentlich keine einschränkungen bis auf die 500 MB pro
    > Monat erwarten, wobei ich aber sowiso nicht verstehe warum man dienste wie
    > Filesharing einschränkt wenn es sowiso eine Volumensbegrenzung gibt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

  1. In eigener Sache: Computec Media veröffentlicht Spielevideo-App Games TV 24
    In eigener Sache
    Computec Media veröffentlicht Spielevideo-App Games TV 24

    Trailer, Messeberichte von der Gamescom und Let's Plays: Eine kostenlose neue App für iOS von Computec Media bietet Gamern den Zugriff auf mehr als 10.000 Videos - täglich kommen neue dazu.

  2. Google-Suchergebnisse: EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung
    Google-Suchergebnisse
    EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung

    Das bisherige Verfahren zur Löschung von Googles Suchergebnissen geht Europas Datenschützern nicht weit genug. Sie verlangen unter anderem eine weltweite Sperrung missliebiger Resultate.

  3. Dating: Parship darf Widerruf nicht mit hoher Rechnung verhindern
    Dating
    Parship darf Widerruf nicht mit hoher Rechnung verhindern

    Parship darf Kunden, die eine Mitgliedschaft innerhalb ihres zweiwöchigen Widerrufsrechts kündigen, nicht mit überhöhten Preisen davon abhalten. Das hat das Landgericht Hamburg entschieden. Statt 202 Euro dürften nur rund 20 Euro gefordert werden.


  1. 15:01

  2. 14:54

  3. 14:28

  4. 14:16

  5. 13:49

  6. 12:40

  7. 12:29

  8. 12:00