1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Handy
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Verbraucherschützer: Vodafone wegen…

"Surfen" ist das Aufrufen von Websites.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Surfen" ist das Aufrufen von Websites.

    Autor fratze123 20.02.13 - 07:41

    Vodafone wäre schön dumm, wenn sie Unterlassungserklärung abgeben und irgendwelche Gebühren zahlen würden. In 'nem Gerichtsprozess kriegen die Verbraucherschützer voll auf'n Sack.

    Ich finde Verbraucherschutz gut und wichtig, aber Dummheit kann ich echt nicht leiden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "Surfen" ist das Aufrufen von Websites.

    Autor robinx999 20.02.13 - 08:08

    Also wenn ich hier den Vodafone link anklicke und da steht dann
    ---
    Flat surfen: 500 MB mtl. Daten-Flat mit bis zu 21,6 MBit/s
    ---
    dann würde ich eigentlich keine einschränkungen bis auf die 500 MB pro Monat erwarten, wobei ich aber sowiso nicht verstehe warum man dienste wie Filesharing einschränkt wenn es sowiso eine Volumensbegrenzung gibt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "Surfen" ist das Aufrufen von Websites.

    Autor snadir 20.02.13 - 08:45

    Weil du gefälligst telefonieren und SMS/MMS schreiben sollst. Und nicht Skype oder Whats App nutzen sollst.

    Warum BT gesperrt ist, vermutlich wegen den zich Verbindungen, die das Protokoll offen hält.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "Surfen" ist das Aufrufen von Websites.

    Autor robinx999 20.02.13 - 08:59

    snadir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil du gefälligst telefonieren und SMS/MMS schreiben sollst. Und nicht
    > Skype oder Whats App nutzen sollst.
    Bringt das Vodafone wirklich etwas? Weil wenn ich den Tarif anklicke der hier im Artikel verlinkt ist dann steht da doch
    ---
    Sprach-Flat in alle dt. Netze und zur Vodafone Mailbox
    SMS-Flat in alle dt. Netze (3.000 SMS)
    ---
    Da kann es Vodafone eigentlich egal sein ob ich Whats App nutze oder Skype, denn Telefonieren und SMS ist ja eh schon im Tarif enthalten und ob ich damit jetzt mein Datenvolumen aufbrauche könnte denen eigentlich egal sein, mit der Einschränkung das ich natürlich auch in nicht Deutschen mit Skype und Co kommunizieren kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: "Surfen" ist das Aufrufen von Websites.

    Autor S-Talker 20.02.13 - 09:25

    snadir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil du gefälligst telefonieren und SMS/MMS schreiben sollst. Und nicht
    > Skype oder Whats App nutzen sollst.
    >
    > Warum BT gesperrt ist, vermutlich wegen den zich Verbindungen, die das
    > Protokoll offen hält.

    Das ist technischer Unfug. Eine offene Verbindung ist rein logisch/virtuell und existiert nur auf den beiden Endpunkten. Die Knoten dazwischen haben im Grunde keine Kenntnis davon. Damit ist es dem ISP völlig Schnuppe, wie viele TCP/IP Verbindungen du offen hast.

    Nein, ich denke die machen das, weil sie sonst unzählige Schreiben von Anwälten beantworten müssen, die den Namen hinter einer IP haben wollen. Das ist ein nicht zu unterschätzender Aufwand, den die ISPs umsonst leisten müssen. Ich finde es nicht richtig, aber ich kann es verstehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: "Surfen" ist das Aufrufen von Websites.

    Autor snadir 20.02.13 - 09:34

    S-Talker schrieb:
    > Nein, ich denke die machen das, weil sie sonst unzählige Schreiben von
    > Anwälten beantworten müssen, die den Namen hinter einer IP haben wollen.
    > Das ist ein nicht zu unterschätzender Aufwand, den die ISPs umsonst leisten
    > müssen. Ich finde es nicht richtig, aber ich kann es verstehen.

    Ok, das erklärt aber wiederum nicht das Verbot von Skype etc. pp.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: "Surfen" ist das Aufrufen von Websites.

    Autor commander1975 20.02.13 - 09:43

    snadir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ok, das erklärt aber wiederum nicht das Verbot von Skype etc. pp.

    Ich denke der Knackpunkt sind die "deutschen" Netze.
    Wahrscheinlich fürchtet Vodafone das die Mischkalkulation zusammenbricht wenn Skype für Gespräche ins Ausland genutzt wird.

    Anders kann ich mir das auch nicht wirklich erklären.

    Achja "surfen" ist das Reiten auf Wellen mit mekrwürdig geformten Brettern.

    "Internetsurfen" kann man wohl im Sprachgebrauch mit "Nutzung des Internets" gleichsetzten, das erlebe ich im Support oft, der Kunde differenziert nichtmal zwischen E-Mail und Webseiten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Flat und 500MB monatlich ist ein Widerspruch

    Autor Phreeze 20.02.13 - 09:52

    Flat = unbegrenzt, eventuell mit einem "fair use", der für mich nicht unter 30GB liegt.
    Flat heisst, wenn ich heute 500 youtube videos anschauen will, dann darf ich das ohne nen penny zu zahlen.
    Sonst kann ich auch für 5euro ne Datenflat mit monatlich 1MB anbieten....

    Oder: (Achtung der Autovergleich): sie kriegen den BMW gratis, wenn sie pro Monat 300euro zahlen, X Monate lang...

    Was ein Schmarn um Kunden zu beklauen!


    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn ich hier den Vodafone link anklicke und da steht dann
    > ---
    > Flat surfen: 500 MB mtl. Daten-Flat mit bis zu 21,6 MBit/s
    > ---
    > dann würde ich eigentlich keine einschränkungen bis auf die 500 MB pro
    > Monat erwarten, wobei ich aber sowiso nicht verstehe warum man dienste wie
    > Filesharing einschränkt wenn es sowiso eine Volumensbegrenzung gibt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

  1. MPAA und RIAA: Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv
    MPAA und RIAA
    Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv

    Rund 500 Nutzerkonten des geschlossenen Sharehosters Megaupload gehörten zur Film- und Musikindustrie MPAA und RIAA. Beschäftigte von Mitgliedsunternehmen luden 16.455 Dateien mit insgesamt 2.097 GByte hoch, andere wollten bei Megaupload werben oder Filmclips anbieten.

  2. F-Secure: David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin
    F-Secure
    David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin

    Der Song "Looking for freedom" passt zu einem Panel von F-Secure auf der Re:publica im Mai in Berlin. David Hasselhoff wird dort eine Rede für den Antivirenhersteller halten. Markus Beckedahl vom Gründungsteam der Re:publica äußerte sich wenig begeistert über den Redner.

  3. "Leicht zu verdauen": SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an
    "Leicht zu verdauen"
    SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an

    SAP will ein neues Ratenkauf-Modell anbieten und die Benutzeroberfläche einfacher bedienbar machen. Rund 80 Prozent der Kunden von SAP sind kleine und mittelgroße Unternehmen.


  1. 16:17

  2. 15:00

  3. 12:36

  4. 12:00

  5. 05:16

  6. 18:28

  7. 16:31

  8. 12:00