1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbraucherschützer: Vodafone wegen…

Vodafones Kommentar irritiert

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vodafones Kommentar irritiert

    Autor grorg 20.02.13 - 01:28

    ""Damit bietet Vodafone auch Kunden, die diese Dienste nicht nutzen wollen, einen passenden wie günstigen Einsteigertarif an", sagte der Sprecher."

    Ist ja toll, dass sie so einen Einsteigertarif haben, aber darum ging es doch gar nicht, sondern um die Werbung dafür.

    Schön am Problem vorbeireden ....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Vodafones Kommentar irritiert

    Autor SeveQ 20.02.13 - 08:03

    grorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ""Damit bietet Vodafone auch Kunden, die diese Dienste nicht nutzen wollen,
    > einen passenden wie günstigen Einsteigertarif an", sagte der Sprecher."
    >
    > Ist ja toll, dass sie so einen Einsteigertarif haben, aber darum ging es
    > doch gar nicht, sondern um die Werbung dafür.
    >
    > Schön am Problem vorbeireden ....


    Er hat vor allem nicht verstanden, dass Vodafone ein Zugangsanbieter ist und - nach Netzneutralität - keinen Einfluss darauf zu nehmen hat, welche Dienste zur Verfügung stehen und welche nicht. Es steht ihm, sagen wir, "moralisch" nicht zu, überhaupt zu erwähnen, dass es Tarife gibt, in denen die Dienste drin sind und andere, in denen sie nicht drin sind.

    Weder Vodafone noch irgendein anderer Anbieter hat in irgendeiner Weise mit irgendwelchen Dingen oberhalb der OSI-Schicht 2 rumzufummeln. Vielleicht noch nicht einmal in der Schicht 2. Eigentlich ist er nur und ausschließlich für Schicht 1 zuständig.

    Es ist ein Unding, absolut unvertretbar, dass sich Anbieter teilweise schon bis Schicht 7 hochgearbeitet haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Vodafones Kommentar irritiert

    Autor elmex 20.02.13 - 08:32

    Vodafone sind doch die, die Webseiten und Bilder manipulieren, wenn man mobil surft und keine VPN an hat. Jede Webseite die man über Vodafone Mobile aufruft, hat ein komisches Javascript plötzlich da drin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Vodafones Kommentar irritiert

    Autor SeveQ 20.02.13 - 08:33

    elmex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vodafone sind doch die, die Webseiten und Bilder manipulieren, wenn man
    > mobil surft und keine VPN an hat. Jede Webseite die man über Vodafone
    > Mobile aufruft, hat ein komisches Javascript plötzlich da drin.

    Das meine ich. Rumwurschteln in Schicht 7 geht gar nicht!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Vodafones Kommentar irritiert

    Autor zwangsregistrierter 20.02.13 - 10:12

    >Jede Webseite die man über Vodafone Mobile aufruft, hat ein komisches Javascript plötzlich da drin.

    Bitte was? Hast Du ne Quelle dafür? Was steht denn in dem JS? Das is ja mal das aller letzte(wenns stimmt).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Vodafones Kommentar irritiert

    Autor karuso 20.02.13 - 10:21

    http://www.zdnet.de/41515603/internet-per-umts-so-faelschen-deutsche-provider-webinhalte/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Note Edge im Hands On: Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
Galaxy Note Edge im Hands On
Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
  1. Phicomm Passion im Hands On Anständiges Full-HD-Smartphone mit 64-Bit-Prozessor
  2. Interview mit John Carmack "Gear VR ist das Tollste, was ich in 20 Jahren gemacht habe"
  3. Nokia Lumia 735 Das OLED-Weitwinkel-Selfie-Phone

NFC: Apple Pay könnte sich auszahlen
NFC
Apple Pay könnte sich auszahlen
  1. Visa Europe Verhandlungen für Apple Pay in Europa laufen
  2. NFC in der Analyse Probleme und Chancen der Nahfunktechnik
  3. Apple Smartwatch soll eigenen App Store bekommen

  1. Spiele-API: DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt
    Spiele-API
    DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt

    Nicht nur ein neues DirectX-12 mit weniger CPU-Overhead, sondern auch ein DirectX 11.3 wird es geben - Microsoft hat die Weiterentwicklung der Schnittstelle US-Medien bestätigt. Ob für beide neue Versionen auch neue Hardware nötig ist, steht aber noch nicht fest.

  2. Streaming-Box: Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV
    Streaming-Box
    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

    Bisher ist Netflix für die deutsche Version des Fire TV nicht verfügbar. Das bleibt offenbar auch zum Verkaufsstart am 25. September 2014 so, Amazon will die App aber kurz darauf nachliefern. Das geht aus Fotos der Verpackung des Geräts hervor.

  3. Schnell, aber ungenau: Roboter springt im Explosionsschritt
    Schnell, aber ungenau
    Roboter springt im Explosionsschritt

    US-Forscher haben einen Roboter vorgestellt, der durch Gasexplosionen in seinem Fuß angetrieben wird. Er landet zwar nicht sehr zielgenau, aber seine Sprünge sind beeindruckend.


  1. 14:11

  2. 13:09

  3. 18:22

  4. 16:41

  5. 16:31

  6. 16:13

  7. 15:09

  8. 15:03