Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vertu Ti: Luxus-Smartphone mit Android…

Hardwareseitig so ein Schrott?!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hardwareseitig so ein Schrott?!

    Autor: OpenMind 12.02.13 - 15:57

    Für den Preis könnte man, außer dem mich persönlich nicht ansprechenden Design, doch wenigstens luxuriöse überdimensionierte Hardware erwarten? Das was in diesem Gebilde steckt ist doch einfach nur Schrott im P/L-Verhältnis... Unglaublich. Ich gratuliere jedem technisch unversierten überbezahlten Käufer zum Kauf ^^'



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.02.13 16:06 durch OpenMind.

  2. Re: Hardwareseitig so ein Schrott?!

    Autor: WolfgangS 12.02.13 - 22:46

    OpenMind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für den Preis könnte man, außer dem mich persönlich nicht ansprechenden
    > Design, doch wenigstens luxuriöse überdimensionierte Hardware erwarten? Das
    > was in diesem Gebilde steckt ist doch einfach nur Schrott im
    > P/L-Verhältnis... Unglaublich. Ich gratuliere jedem technisch unversierten
    > überbezahlten Käufer zum Kauf ^^'


    der Prozessor sollte für alles reichen, androidtypisch sind Updates ja mau. Darüber kommt man aber zu - und das ist Kunden mit Geld wichtig - längerer Akkulaufzeit. Man will ja nicht täglich oder mehrmals tägglich laden...

  3. Re: Hardwareseitig so ein Schrott?!

    Autor: Eurit 13.02.13 - 02:02

    Eine Breitling kostet auch weit mehr als Ihr Materialwert.

    Der Logik verpflichtet :)

  4. Re: Hardwareseitig so ein Schrott?!

    Autor: Ftee 13.02.13 - 07:28

    Ich wüsste jetzt aber nicht wem das unwichtig ist. Ich finde es mehr als angenehm das mein razr locker 4 Tage durchhält.

  5. Re: Hardwareseitig so ein Schrott?!

    Autor: 7hyrael 13.02.13 - 08:35

    ist aber auch weitaus aufwändiger zu fertigen möchte ich behaupten.

  6. Re: Hardwareseitig so ein Schrott?!

    Autor: F4yt 13.02.13 - 10:38

    Dem würde ich erstmal zustimmen. "Edel"-Elektronik ist halt immer so eine Sache. Der Produktionsaufwand der elektronischen Komponenten bleibt (meistens) gleich.

    Aber hier ist ja nicht einmal wirklicher Design-Aufwand betrieben worden (abseits der Materialauswahl). Zu dick, zu kantig, (für meinen Geschmack) zu viele unterschiedliche Materialien.

    Zwar wird das Teil wohl von Hand zusammengebaut, das ist aber wohl mehr Alibi als wirklich notwendig...

    EDIT:
    Das mit dem "Sound Tuned by B&O" finde ich fast schon wieder Lustig. Ich denke da können sie so viel tunen wie sie wollen, auf der kleinen Fläche bekommt man nie ein brauchbares Ergebnis. Zumindest nicht mit der aktuell verfügbaren Technik. Für mehr als das "hören zwischendurch" wird's halt auch nicht reichen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.02.13 10:43 durch F4yt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Hisense Europe Research & Development Center GmbH, Düsseldorf
  3. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring
  4. Studioline Photostudios GmbH, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. (täglich neue Deals)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lernroboter-Test Besser Technik lernen mit drei Freunden

  1. Zertifizierungsstelle: Wosign stellt unberechtigtes Zertifikat für Github aus
    Zertifizierungsstelle
    Wosign stellt unberechtigtes Zertifikat für Github aus

    Eine ganze Reihe von Vorfällen bringt die Zertifizierungsstelle Wosign in Erklärungsnot. Verschiedene Sicherheitslücken ermöglichten die unberechtigte Ausstellung von HTTPS-Zertifikaten. Die Zertifizierungsstelle Startcom wurde unterdessen offenbar vom Wosign-Gründer übernommen.

  2. Logitech M330 und M220: Silent-Mäuse für Lautstärkeempfindliche
    Logitech M330 und M220
    Silent-Mäuse für Lautstärkeempfindliche

    Ifa 2016 Normalerweise sind es zu laute Tastaturen, über die sich Kollegen beschweren. Insbesondere bei Personen, die sich beim Tippen so richtig ins Zeug legen. Für Logitech gibt es noch eine Quelle für unnötige Störgeräusche: Mausklicks.

  3. Virb Ultra 30: Garmins neue Actionkamera reagiert auf Sprachkommandos
    Virb Ultra 30
    Garmins neue Actionkamera reagiert auf Sprachkommandos

    Mit der Virb Ultra 30 hat Garmin eine neue Actionkamera vorgestellt, die nicht nur stabilisierte Videos in 4K aufnimmt, sondern auch mit Sprachkommandos zu bedienen ist. Außerdem verfügt die Kamera neben GPS über eine Reihe weiterer Sensoren.


  1. 16:05

  2. 15:48

  3. 15:34

  4. 14:40

  5. 14:25

  6. 14:03

  7. 14:00

  8. 13:40