Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vertu Ti: Luxus-Smartphone mit Android…

Hardwareseitig so ein Schrott?!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hardwareseitig so ein Schrott?!

    Autor: OpenMind 12.02.13 - 15:57

    Für den Preis könnte man, außer dem mich persönlich nicht ansprechenden Design, doch wenigstens luxuriöse überdimensionierte Hardware erwarten? Das was in diesem Gebilde steckt ist doch einfach nur Schrott im P/L-Verhältnis... Unglaublich. Ich gratuliere jedem technisch unversierten überbezahlten Käufer zum Kauf ^^'



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.02.13 16:06 durch OpenMind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hardwareseitig so ein Schrott?!

    Autor: WolfgangS 12.02.13 - 22:46

    OpenMind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für den Preis könnte man, außer dem mich persönlich nicht ansprechenden
    > Design, doch wenigstens luxuriöse überdimensionierte Hardware erwarten? Das
    > was in diesem Gebilde steckt ist doch einfach nur Schrott im
    > P/L-Verhältnis... Unglaublich. Ich gratuliere jedem technisch unversierten
    > überbezahlten Käufer zum Kauf ^^'


    der Prozessor sollte für alles reichen, androidtypisch sind Updates ja mau. Darüber kommt man aber zu - und das ist Kunden mit Geld wichtig - längerer Akkulaufzeit. Man will ja nicht täglich oder mehrmals tägglich laden...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hardwareseitig so ein Schrott?!

    Autor: Eurit 13.02.13 - 02:02

    Eine Breitling kostet auch weit mehr als Ihr Materialwert.

    Der Logik verpflichtet :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hardwareseitig so ein Schrott?!

    Autor: Ftee 13.02.13 - 07:28

    Ich wüsste jetzt aber nicht wem das unwichtig ist. Ich finde es mehr als angenehm das mein razr locker 4 Tage durchhält.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hardwareseitig so ein Schrott?!

    Autor: 7hyrael 13.02.13 - 08:35

    ist aber auch weitaus aufwändiger zu fertigen möchte ich behaupten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Hardwareseitig so ein Schrott?!

    Autor: F4yt 13.02.13 - 10:38

    Dem würde ich erstmal zustimmen. "Edel"-Elektronik ist halt immer so eine Sache. Der Produktionsaufwand der elektronischen Komponenten bleibt (meistens) gleich.

    Aber hier ist ja nicht einmal wirklicher Design-Aufwand betrieben worden (abseits der Materialauswahl). Zu dick, zu kantig, (für meinen Geschmack) zu viele unterschiedliche Materialien.

    Zwar wird das Teil wohl von Hand zusammengebaut, das ist aber wohl mehr Alibi als wirklich notwendig...

    EDIT:
    Das mit dem "Sound Tuned by B&O" finde ich fast schon wieder Lustig. Ich denke da können sie so viel tunen wie sie wollen, auf der kleinen Fläche bekommt man nie ein brauchbares Ergebnis. Zumindest nicht mit der aktuell verfügbaren Technik. Für mehr als das "hören zwischendurch" wird's halt auch nicht reichen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.02.13 10:43 durch F4yt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT-Application Manager (m/w)
    SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  2. Senior Information Security Lead (m/w)
    TUI Business Services GmbH, Hannover oder Crawley (England)
  3. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg
  4. SAP Anwendungsberater SD/CS (m/w)
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Rache für Jesse James, Runaway, The Wanderers)
  2. Steelbooks zum Aktionspreis
    (u. a. Game of Thrones Staffeln 1 u. 2 mit Magnetsiegeln für je 21,97€)
  3. VORBESTELLBAR: Batman v Superman: Dawn of Justice Ultimate Collector's Edition (inkl. 3D-Steelbook & Batman Figur) (exklusiv bei Amazon
    139,99€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  2. Prozessoren Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

  1. Zcryptor: Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks
    Zcryptor
    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

    Microsoft warnt vor einer neuen Ransomware, die sich auch über USB-Sticks verbreitet. In einem Blogpost gibt das Unternehmen einige Tipps, um sich zu schützen. Etwa: "Besuche keine Pornoseiten, aktualisiere aber auf Windows 10".

  2. LTE-Nachfolger: Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab
    LTE-Nachfolger
    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

    Huawei hat eine erste Outdoor-Makrozelle und weitere Schlüsseltechnologien für 5G außerhalb von Forschungslabors getestet. Was demnächst bei der Standardisierung für 5G festgelegt wird, bleibt noch offen.

  3. Beam: Neues Modul für Raumstation klemmt
    Beam
    Neues Modul für Raumstation klemmt

    Der erste Versuch, das neue, entfaltbare Modul der ISS aufzudehnen, ist gescheitert. Die Nasa untersucht das weitere Vorgehen. Es ist Teil der ehrgeizigen Pläne von Bigelow Aerospace zum Bau einer eigenen Raumstation.


  1. 17:09

  2. 16:15

  3. 15:51

  4. 15:21

  5. 15:12

  6. 14:28

  7. 14:17

  8. 14:08