Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafone: In wenigen Jahren bieten wir 1…

Immer diese besch*ssenen GigaBIT oder MegaBIT

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer diese besch*ssenen GigaBIT oder MegaBIT

    Autor: GourmetZocker 21.02.13 - 23:39

    Leute,

    was ist das für eine Unart Geschwindigkeiten in Bit anzugeben?

    Eine CD, DVD, Bluray, Datei, Festplatte hat ja auch Megabyte, Gigabyte, Terabyte,... da kann man sich wenigstens etwas darunter vorstellen ohne vorher umrechnen zu müssen.


    Das nervt echt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Immer diese besch*ssenen GigaBIT oder MegaBIT

    Autor: caso 21.02.13 - 23:51

    Hast recht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Immer diese besch*ssenen GigaBIT oder MegaBIT

    Autor: damnit.exe 22.02.13 - 00:03

    boa, durch 8 teilen, wie schwierig.

    Ihr seid echt bemitleidenswert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Immer diese besch*ssenen GigaBIT oder MegaBIT

    Autor: Poison Nuke 22.02.13 - 00:27

    GourmetZocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine CD, DVD, Bluray, Datei, Festplatte hat ja auch Megabyte, Gigabyte,
    > Terabyte,... da kann man sich wenigstens etwas darunter vorstellen ohne
    > vorher umrechnen zu müssen.
    >
    > Das nervt echt.


    Wenn du damit ein Problem hast, dann ist das halt so, aber es hat seinen Grund und es ist so wie es ist, sinnvoll.

    Größen von Datenträgern werden in Byte geschrieben, Geschwindigkeiten werden in Bit/s gemessen.
    Sämtliche Netzwerkkomponenten, ohne Ausnahme, werden überall mit Bit/s bemessen, sei es die Interface-Geschwindigkeit, oder die Kapazität der Fabric usw.


    Auch bei SATA oder SAS Schnittstellen oder FibreChannel wird mit Bit/s gemessen. D.h. auch der Anschluss mit dem deine x-Byte große Festplatte die Daten überträgt, hat typischerweise eine Geschwindigkeit von 6Gbit oder 3Gbit bei älterem Standard.


    Und da über so eine Schnittstelle nicht nur reine Nutzdaten übertragen werden, macht es eh keinen Sinn, da mit Byte/s zu hantieren, da Netto- und Bruttodatenrate sich teils deutlich unterscheiden

    Greetz

    Poison Nuke

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Immer diese besch*ssenen GigaBIT oder MegaBIT

    Autor: Analysator 22.02.13 - 03:08

    "Normale Verbraucher" haben damit doch auch ein Problem, sofern ihnen der Unterschied überhaupt auffällt -.-

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Immer diese besch*ssenen GigaBIT oder MegaBIT

    Autor: volkskamera 22.02.13 - 06:20

    GourmetZocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leute,
    >
    > was ist das für eine Unart Geschwindigkeiten in Bit anzugeben?
    >
    > Eine CD, DVD, Bluray, Datei, Festplatte hat ja auch Megabyte, Gigabyte,
    > Terabyte,... da kann man sich wenigstens etwas darunter vorstellen ohne
    > vorher umrechnen zu müssen.
    >
    > Das nervt echt.
    Weil eine Datenrate was anderes ist als eine Datenmenge?

    Was meinst Du was los wäre, wenn Kabel Deutschland plötzlich mit 12 MByte statt mit 100 Mbit Werbung machen würde. Ist genau das Gegenbeispiel zu Deiner DVD

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Immer diese besch*ssenen GigaBIT oder MegaBIT

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.02.13 - 14:58

    Es ist einfach nur Marketing. Die Zahlen sind halt acht fach höher und klingen damit acht fach schneller. ;)

    1GBit sind etwas mehr als 119 MByte pro Sekunde.

    Edit: Das hört sich für einen DAU langsamer an, aber für uns hier eben schon enorm schnell für Mobilfunk.

    ABER: Die 119 MByte pro Sekunde musst du dir mit allen anderen Teilnehmern in der Zelle teilen!

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.13 15:09 durch Lala Satalin Deviluke.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Software Integrator (m/w) im Bereich Fahrerassistenzsysteme
    Continental AG, Lindau
  2. Fachingenieur/in Warmbreitbandwalzwerk
    Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter
  3. Hardware-Integrator (m/w) für den Bereich Mobilfunk-Messtechnik
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Projektmanager/in Digitale Medien
    GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH, München

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Terminator: Genisys [Blu-ray]
    nur 10,97€
  2. VORBESTELLBAR: Batman v Superman: Dawn of Justice Ultimate Collector's Edition (inkl. 3D-Steelbook & Batman Figur) (exklusiv bei Amazon
    139,99€
  3. Blu-rays reduziert
    (u. a. Game of Thrones 5. Staffel 32,97€, Games of Thrones Staffel 1-5 104,97€, Die Bestimmung...

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen
  2. M-net Glasfaser für 70 Prozent der Münchner Haushalte
  3. FTTH Telekom wird 1 GBit/s für Selbstbauer überall anbieten

Mirror's Edge Catalyst angespielt: Flow mit Faith und fallen
Mirror's Edge Catalyst angespielt
Flow mit Faith und fallen

  1. Kabelnetzbetreiber: Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW
    Kabelnetzbetreiber
    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

    Ein Verband kleiner Kabelnetzbetreiber wehrt sich gegen die Rücknahme einer Kartellbeschwerde der Telekom gegen den Kauf von Kabel Baden-Württemberg durch Liberty Global. Angeblich sollen 300 Millionen Euro geflossen sein, damit die Beschwerde zurückgezogen wird. Das Kartellamt soll von allem wissen.

  2. Fathom Neural Compute Stick: Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick
    Fathom Neural Compute Stick
    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick

    Man nehme ein bereits trainiertes neuronales Netz, einen aus den DJI-Multicoptern bekannten VLIW-Chip und packe beides in ein USB-Gerät: Fertig ist Movidius' Fathom Neural Compute Stick.

  3. Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
    Das Flüstern der Alten Götter im Test
    Düstere Evolution

    Mit der sechsten Erweiterung für Hearthstone transformiert Blizzard sein Sammelkartenspiel teilweise grundlegend. Im Kurztest erklären wir die größten Änderungen und ziehen ein erstes Fazit.


  1. 19:51

  2. 18:59

  3. 17:43

  4. 17:11

  5. 16:22

  6. 16:15

  7. 15:03

  8. 14:00