1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafone: In wenigen Jahren bieten wir 1…

Immer diese besch*ssenen GigaBIT oder MegaBIT

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer diese besch*ssenen GigaBIT oder MegaBIT

    Autor: GourmetZocker 21.02.13 - 23:39

    Leute,

    was ist das für eine Unart Geschwindigkeiten in Bit anzugeben?

    Eine CD, DVD, Bluray, Datei, Festplatte hat ja auch Megabyte, Gigabyte, Terabyte,... da kann man sich wenigstens etwas darunter vorstellen ohne vorher umrechnen zu müssen.


    Das nervt echt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Immer diese besch*ssenen GigaBIT oder MegaBIT

    Autor: caso 21.02.13 - 23:51

    Hast recht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Immer diese besch*ssenen GigaBIT oder MegaBIT

    Autor: damnit.exe 22.02.13 - 00:03

    boa, durch 8 teilen, wie schwierig.

    Ihr seid echt bemitleidenswert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Immer diese besch*ssenen GigaBIT oder MegaBIT

    Autor: Poison Nuke 22.02.13 - 00:27

    GourmetZocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine CD, DVD, Bluray, Datei, Festplatte hat ja auch Megabyte, Gigabyte,
    > Terabyte,... da kann man sich wenigstens etwas darunter vorstellen ohne
    > vorher umrechnen zu müssen.
    >
    > Das nervt echt.


    Wenn du damit ein Problem hast, dann ist das halt so, aber es hat seinen Grund und es ist so wie es ist, sinnvoll.

    Größen von Datenträgern werden in Byte geschrieben, Geschwindigkeiten werden in Bit/s gemessen.
    Sämtliche Netzwerkkomponenten, ohne Ausnahme, werden überall mit Bit/s bemessen, sei es die Interface-Geschwindigkeit, oder die Kapazität der Fabric usw.


    Auch bei SATA oder SAS Schnittstellen oder FibreChannel wird mit Bit/s gemessen. D.h. auch der Anschluss mit dem deine x-Byte große Festplatte die Daten überträgt, hat typischerweise eine Geschwindigkeit von 6Gbit oder 3Gbit bei älterem Standard.


    Und da über so eine Schnittstelle nicht nur reine Nutzdaten übertragen werden, macht es eh keinen Sinn, da mit Byte/s zu hantieren, da Netto- und Bruttodatenrate sich teils deutlich unterscheiden

    Greetz

    Poison Nuke

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Immer diese besch*ssenen GigaBIT oder MegaBIT

    Autor: Analysator 22.02.13 - 03:08

    "Normale Verbraucher" haben damit doch auch ein Problem, sofern ihnen der Unterschied überhaupt auffällt -.-

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Immer diese besch*ssenen GigaBIT oder MegaBIT

    Autor: volkskamera 22.02.13 - 06:20

    GourmetZocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leute,
    >
    > was ist das für eine Unart Geschwindigkeiten in Bit anzugeben?
    >
    > Eine CD, DVD, Bluray, Datei, Festplatte hat ja auch Megabyte, Gigabyte,
    > Terabyte,... da kann man sich wenigstens etwas darunter vorstellen ohne
    > vorher umrechnen zu müssen.
    >
    > Das nervt echt.
    Weil eine Datenrate was anderes ist als eine Datenmenge?

    Was meinst Du was los wäre, wenn Kabel Deutschland plötzlich mit 12 MByte statt mit 100 Mbit Werbung machen würde. Ist genau das Gegenbeispiel zu Deiner DVD

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Immer diese besch*ssenen GigaBIT oder MegaBIT

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.02.13 - 14:58

    Es ist einfach nur Marketing. Die Zahlen sind halt acht fach höher und klingen damit acht fach schneller. ;)

    1GBit sind etwas mehr als 119 MByte pro Sekunde.

    Edit: Das hört sich für einen DAU langsamer an, aber für uns hier eben schon enorm schnell für Mobilfunk.

    ABER: Die 119 MByte pro Sekunde musst du dir mit allen anderen Teilnehmern in der Zelle teilen!

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.13 15:09 durch Lala Satalin Deviluke.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Yoga Tablet 2 Pro im Test: Das Tablet mit dem eingebauten Kino
Yoga Tablet 2 Pro im Test
Das Tablet mit dem eingebauten Kino
  1. Lenovos Yoga Tablet 2 im Test Das Tablet mit dem Aufhänger
  2. Motorola Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
  3. Yoga Tablet 2 Pro Lenovos 13-Zoll-Tablet mit Projektor und Subwoofer

  1. Überbewertete Superrechner: Quantencomputer hätten kaum was zu tun
    Überbewertete Superrechner
    Quantencomputer hätten kaum was zu tun

    Superrechner, die fast alles können, aber zu nichts zu gebrauchen sein werden? Weltweit arbeiten Forscher an der Entwicklung von Quantencomputern. Schneller als herkömmliche Rechner sollen sie jede Rechenaufgabe erledigen können. Doch das ist ein Missverständnis.

  2. FAA: Privatdrohnen gefährden Flugverkehr
    FAA
    Privatdrohnen gefährden Flugverkehr

    Drohnenpiloten steuern ihre Spielzeuge in den USA mit steigender Tendenz in die Nähe von Flughäfen, berichtet die Flugsicherheitsbehörde. Es scheint nur noch eine Frage der Zeit bis zu einem ernsten Zwischenfall zu sein. Ein Drohnenhersteller reagierte bereits, um das zu verhindern.

  3. Großbritannien: Pink Floyd und Arctic Monkeys sorgen für Vinyl-Boom
    Großbritannien
    Pink Floyd und Arctic Monkeys sorgen für Vinyl-Boom

    Auf den Britischen Inseln verkaufen sich Schallplatten aus Vinyl so gut wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Das liegt aber nicht vorwiegend am neuen Album von Pink Floyd, die Platte einer sehr viel jüngeren Band ist die bisher meistverkaufte des Jahres.


  1. 11:59

  2. 11:40

  3. 11:25

  4. 11:13

  5. 11:04

  6. 10:14

  7. 10:02

  8. 09:47