1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafone: Instant Messaging, P2P und…

Und was ist mit meinem DSL-Anschluss?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und was ist mit meinem DSL-Anschluss?

    Autor Lala Satalin Deviluke 30.11.12 - 12:11

    ...dazu hätte ich auch gerne eine Stellungnahme...
    Der bleibt schön DSL!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Und was ist mit meinem DSL-Anschluss?

    Autor CrasherAtWeb 30.11.12 - 12:26

    Habe schon vor gut einem Jahr dazu mal Vodafone angeschrieben und da wurde klar gesagt, dass es absolut keine Pläne gäbe Festnetzkunden auf LTE umzustellen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Und was ist mit meinem DSL-Anschluss?

    Autor Lala Satalin Deviluke 30.11.12 - 12:29

    Klingt gut. Leider war das vor einem Jahr... :/

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Und was ist mit meinem DSL-Anschluss?

    Autor CrasherAtWeb 30.11.12 - 12:31

    Wieso sollte sich das geändert haben? Dafür gibt es absolut keinen Anhaltspunkt. Vodafone würde sich damit doch auch absolut keinen Gefallen mit tun, weil sie damit ruck zuck die Netze überlasten würde, was die Leute dann zur Konkurrenz treiben würde. Zumal müssten die uns Kunden dann erstmal alle mit neuer Hardware ausstatten. Das wäre nur teuer. Es ist daher nur logisch, dass sie kein Interesse haben derartiges zu verfolgen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Und was ist mit meinem DSL-Anschluss?

    Autor Lala Satalin Deviluke 30.11.12 - 12:34

    Man hört überall, dass es sogar billig sein soll. Hardware zahlt der Kunde. Dann fallen die Mietkosten der Leitungen weg...

    In der vorhergehenden Meldung von Golem wurde auch erwählt, die DSL-Kunden umzusiedeln. Das gilt wohl aber eher fürs Land mit schlechter DSL-Abdeckung.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Und was ist mit meinem DSL-Anschluss?

    Autor CrasherAtWeb 30.11.12 - 13:01

    Wieso sollt der Kunde die Hardware zahlen? Vodafone könnte einen nicht zwingen von Festnetz auf LTE zu wechseln. Da hätte man sofort Sonderkündigungsrecht und könnte zur Konkurrenz wechseln. Das wäre also totaler wirtschaftlicher Selbstmord.

    Der Wechsel wird also nur dort den Kunden nahe gelegt wo es nicht verhältnismäßig wäre neue Leitungen zu legen und eine Abdeckung nur per Funk nicht überlastet würde. War ursprünglich mal mit Wimax angedacht, jetzt kommt es mit LTE, werden Telekom und Co. aber nicht anders machen und ist ja auch sinnvoll.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Und was ist mit meinem DSL-Anschluss?

    Autor bringel 30.11.12 - 14:48

    Ja, das steht doch so in der Pressemitteilung bei Vodafone so drin.

    http://blog.vodafone.de/2012/die-freiheit-haben-wir-eine-reaktion-auf-die-kampagne-der-digitalen-gesellschaft-e-v/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Und was ist mit meinem DSL-Anschluss?

    Autor CrasherAtWeb 30.11.12 - 15:29

    Sorry, hatte deinen Kommentar zum Link missverstanden...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.12 15:32 durch CrasherAtWeb.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Und was ist mit meinem DSL-Anschluss?

    Autor Lala Satalin Deviluke 01.12.12 - 13:44

    Solange bei mir alles bleibt wie es ist, bleibe ich auch bei Vodafone. Ich bin wirklich zufrieden mit dem DAL 16000, wo ich 14000 rein kriege.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

  1. Freewavz: Bluetooth-Kopfhörer als Fitnesstracker
    Freewavz
    Bluetooth-Kopfhörer als Fitnesstracker

    Freewavz heißen die neuen Kopfhörer, die ohne Kabel auskommen und per Bluetooth Kontakt zur Musikquelle finden. Die In-Ears sind außerdem ein Fitnesstracker, mit dem Schrittzahl, Sauerstoffsättigung und Puls gemessen werden können. Mikrofone ermöglichen den Kontakt zur Außenwelt.

  2. Stockende Verhandlungen: Apple TV wird wohl weiterhin kein Fernsehen empfangen
    Stockende Verhandlungen
    Apple TV wird wohl weiterhin kein Fernsehen empfangen

    Ein Apple TV, das auch das aktuelle Fernsehprogramm empfängt, ist in die Ferne gerückt. Das Projekt wurde offenbar auf 2015 verschoben. Grund ist die Zurückhaltung der Fernsehsender und Kabelnetzbetreiber, mit Apple zusammenzuarbeiten.

  3. Internet-Brille: Lenovo stellt Konkurrenten für Google Glass vor
    Internet-Brille
    Lenovo stellt Konkurrenten für Google Glass vor

    Der chinesische Hardwarehersteller hat den Prototyp einer Internetbrille vorgestellt, die Google Glass Konkurrenz machen soll. Der weltgrößte PC-Produzent will vor allem mit der Batterielaufzeit punkten.


  1. 08:06

  2. 07:41

  3. 07:23

  4. 07:07

  5. 19:48

  6. 19:14

  7. 19:02

  8. 18:14