Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafone: Instant Messaging, P2P und…

Warum ist Instant Messaging verboten?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ist Instant Messaging verboten?

    Autor: mav1 01.12.12 - 22:47

    Warum ist Instant Messaging verboten? Es ist doch nur ein HTTP Aufruf (im Fall von WhatsApp). Ich meine was ist die Begründung von Vodafone? Dass sie Geld verdienen wollen ist klar, aber es muss doch eine Begründung geben?

    Ob ich jetzt eine Webseite über HTTP Aufrufe oder über einen HTTP WebService eine Nachricht verschicke ist doch egal?

    Ist das nicht schon eine Internetsperre?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.12 22:48 durch mav1.

  2. Re: Warum ist Instant Messaging verboten?

    Autor: jayrworthington 01.12.12 - 23:55

    mav1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum ist Instant Messaging verboten? Es ist doch nur ein HTTP Aufruf (im
    > Fall von WhatsApp). Ich meine was ist die Begründung von Vodafone? Dass sie

    Nein. Whasssap ist XMPP, aber das Protokoll ist irrelevant. Die Provider haben Todespanik zur "Dumb Pipe" (Dummes Rohr, nur-noch-durchleiter) zu werden.

    > Geld verdienen wollen ist klar

    "Eintreiben" passt sicherlich besser als verdienen...

    >aber es muss doch eine Begründung geben?

    Das hat in der Geschichte der Telcos immer als Begründung gereicht. Warum 10.- Euro/GB verlangen wenn man auch 1500.- Euro/MB (SMS) verlangen kann. Es "braucht" fuer alles eine Option, sonst wuerde vielleicht noch ein Kunde durchschauen was er eigendlich bezahlt...

  3. Re: Warum ist Instant Messaging verboten?

    Autor: bringel 02.12.12 - 12:35

    Warum ist dann instant messaging verboten, aber E- Mail erlaubt und häufig sogar beworben.

  4. Re: Warum ist Instant Messaging verboten?

    Autor: Thaodan 02.12.12 - 12:57

    Andere frage wie will man IMS verhindern?

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Kaiserslautern
  2. Daimler AG, Böblingen
  3. über BOYDEN global executive search, Norddeutschland
  4. Horváth & Partners Management Consultants, Zürich (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur in den Bereichen "Mainboards", "Smartphones" und "TV-Geräte")
  2. 29,99€
  3. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

Taps im Test: Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
Taps im Test
Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
  1. Glas Der Wunderwerkstoff
  2. Smartphone-Prognosen Das Scheitern der Marktforscher
  3. Studie Smartphones und Tablets können den Körper belasten

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Javascript und Node.js: NPM ist weltweit größtes Paketarchiv
    Javascript und Node.js
    NPM ist weltweit größtes Paketarchiv

    Programmiersprachen und größere Community-Projekte pflegen oft ihre eigenen Pakete für Erweiterungen. Das für Node.js und Javascript genutzte NPM-Archiv ist das mit Abstand derzeit größte dieser Art. Diese Paketvielfalt hat aber nicht nur Vorteile.

  2. Verdacht der Bestechung: Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef
    Verdacht der Bestechung
    Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

    Im Zuge der Ermittlungen gegen die südkoreanische Präsidentin Park Geun-hye hat die Staatsanwaltschaft Samsungs De-facto-Chef Lee Jae-yong im Visier: Für den Enkel des Samsung-Gründers wurde ein Haftbefehl beantragt, er steht unter Korruptionsverdacht.

  3. Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
    Nintendo Switch im Hands on
    Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter

    Handheld und Heimkonsole mit Bewegungssteuerung zugleich: Nintendos Hybridkonsole Switch soll bekannte Konzepte nicht nur verbinden, sondern auch verbessern. Beim Anspielen überzeugt sie uns aber nur in Teildisziplinen.


  1. 13:21

  2. 12:30

  3. 12:08

  4. 12:01

  5. 11:58

  6. 11:48

  7. 11:47

  8. 11:18