1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Handy
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Vodafone Websessions: Neuer Prepaid…

Finde es zu teuer

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Finde es zu teuer

    Autor BiGfReAk 08.04.13 - 13:37

    Die Staffelung müsste eher 5/10/20/30 sein wenn überhaupt. Mir fehlt da einfach der 10 Euro Teil zwischen 5 und 15. Der Sprung ist zu groß.
    Aber selbst diese Preise finde ich zu teuer.
    Fair wären meiner Meinung nach
    3/5/10/15

    Nur zum Vergleich: In Österreich zahlt man 7,5¤ für 1 GB und hat noch nebenbei 1000 freisms und freiminuten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.13 13:39 durch BiGfReAk.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Finde es zu teuer

    Autor Himmerlarschundzwirn 08.04.13 - 13:44

    Österreich kann mit mit Deutschland in dem Punkt leider nicht vergleichen. Und wenn man schon vergleicht, sollte man nicht gerade den teuersten Anbieter in DE nehmen :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Finde es zu teuer

    Autor LH 08.04.13 - 14:01

    BiGfReAk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Staffelung müsste eher 5/10/20/30 sein wenn überhaupt. Mir fehlt da
    > einfach der 10 Euro Teil zwischen 5 und 15. Der Sprung ist zu groß.
    > Aber selbst diese Preise finde ich zu teuer.
    > Fair wären meiner Meinung nach
    > 3/5/10/15

    Genau das ist aber Absicht. Sie wollen die User in die teuren Tarife zwingen, das ist leider ganz normal bei den Mobilfunkanbietern :/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Finde es zu teuer

    Autor robinx999 08.04.13 - 14:25

    BiGfReAk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Staffelung müsste eher 5/10/20/30 sein wenn überhaupt. Mir fehlt da
    > einfach der 10 Euro Teil zwischen 5 und 15. Der Sprung ist zu groß.
    > Aber selbst diese Preise finde ich zu teuer.
    > Fair wären meiner Meinung nach
    > 3/5/10/15
    >
    Solche preise hat man teilweise bei den Discounter angeboten, nur hat man da dann teilweise das Problem, der Netzqualität, da diese anbieter sich meistens in den E-Netzen tummeln.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Finde es zu teuer

    Autor Vradash 08.04.13 - 14:31

    Auch bei uns gibt es durchaus gute Preise...bei blau kriegt man 1GB Daten für 10¤ im Monat. Leider hockt man dann im E-Plus Netz. Das ist dann so lahm und löchrig sodass man gar nicht merkt ob man mit 3G oder nur EDGE surft. ;-)

    Ich halte den Preis auch für zu hoch. Und...nach wie vor preise ich stark FYVE an. Auch Vodafone-Netz; dafür aber 500MB für 10¤ im Monat. Jaja, nur minimal günstiger als das von Vodafone selbst. (Übrigens drosseln sie nach den 500MB meist gar nicht, aber pssst...muss ja nicht jeder wissen. ;-) )

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Finde es zu teuer

    Autor beaver 08.04.13 - 14:37

    FYVE ist bei mir unten durch nachdem meine gekaufte Prepaid Karte mal einfach so "abgelaufen ist" weil ich sie nicht früh genug aktiviert habe und damit Geld in den Wind geblasen habe.

    Congstar ist für mich sehr viel besser. Telekomnetz ist besser auf dem Land, und ich habe lieber 1GB für 12,90 Euro, und das ohne Vertrag. 500 MB für 10 Euro gibts da auch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Finde es zu teuer

    Autor Sharra 08.04.13 - 14:39

    Vor allem im Vergleich zu normalen DSL-Flat:
    Da ist dann normalerweise inklusive:
    - Anschlussbetrieb
    - Telefon (Flat zumindest ins Festnetz. Oft sogar noch ins Netz des Betreibers)
    - Internet-Flat (unlimitiert, ohne Drosselung nach Mond-Volumen)
    - Oftmals Hardware inklusive (Router, DSl-Splitter, NTBA)
    Und das Ganze für zwischen 15 und 30¤ im Monat.
    Dafür kann man dann endlos surfen, Downloaden, Telefonieren, Videokonferenze, Instant-Messaging usw.

    Was bekommt dann im Vergleich dazu beim Mobilfunk?
    Wenn überhaupt eine halbwegs brauchbare Datenverbindung zustandekommt (was ja nicht sicher ist, ausserhalb der Ballungsgebiete, und selbst dort sind die Zellen oft überlastet)

    - Handy kostet extra
    - Telefonflat kostet extra
    - Internet-Flat (reine Pauschale für ein Kontigent, das teilweise so dermaßen lächerlich ist, dass man nichtmal dran denken braucht die Fähigkeiten eines Smartphones damit zu benutzen)
    - Drosselung auf unterirdische Werte, bei denen selbst eine Text-Mail gefühlt mit der Post schneller geliefert wäre.
    Die Erlaubnis (allein dafür gehören sie erschossen) für Videotelefonie, Instant-Messaging etc über das Internet muss extra bezahlt werden. Wenn es überhaupt erlaubt ist.

    Wenn man all das, was man beim Festnetz mit DSL haben möchte, beim Mobilfunk auch will, liegt man gut und gerne bei weit über dem doppelten Preis, hat aber dafür keine Stabilitätsgarantie, und Bandbreiten sind reines Glücksspiel.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Finde es zu teuer

    Autor Telesto 08.04.13 - 14:54

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das ist aber Absicht. Sie wollen die User in die teuren Tarife
    > zwingen, das ist leider ganz normal bei den Mobilfunkanbietern :/

    Es ist doch der feuchte Traum aller Mobilfunkanbieter, dass jeder Smartphone-Besitzer einen 50¤-Vertrag abschließt, obwohl für das bisschen Facebook und WhatsApp theoretisch auch ein 5¤-Prepaid-Tarif mit 200 MB ausreichen würde.

    Die Arroganz der Anbieter merkt man schon daran, dass mit den vergleichsweise günstigen "Datentarifen" gar keine Telefonie möglich ist. So was soll der Kunde bitteschön höchstens zusätzlich zum 50¤-Vertrag für sein Tablet oder Notebook kaufen. Umgekehrt darf natürlich der Vertrag nicht auf anderen Geräte mitgenutzt werden.

    So ein Irrsinn ist auch nur im Mobilfunk möglich. Man stelle sich mal vor, ein DSL-Anbieter würde für jedes über den WLAN-Router verbundene Gerät einen Aufpreise verlangen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.13 14:56 durch Telesto.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Finde es zu teuer

    Autor uiuiuiuiui 08.04.13 - 15:05

    >. Man stelle sich mal vor,
    > ein DSL-Anbieter würde für jedes über den WLAN-Router verbundene Gerät
    > einen Aufpreise verlangen...

    Früher war es normal, dass man an einem DSL-Anschluss nur einen Computer betreiben durfte und auch heute noch sind WLAN-Router nicht bei jedem Vertrag erlaubt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Finde es zu teuer

    Autor robinx999 08.04.13 - 15:22

    Vradash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch bei uns gibt es durchaus gute Preise...bei blau kriegt man 1GB Daten
    > für 10¤ im Monat. Leider hockt man dann im E-Plus Netz. Das ist dann so
    > lahm und löchrig sodass man gar nicht merkt ob man mit 3G oder nur EDGE
    > surft. ;-)
    >

    Sag ich doch aber wenn ich schon im E-Plus netz bin dann würde ich doch eher die Flatrate bei Aldi Talk buchen da kostet die Internet Flatrate L 9,99¤ für 30 Tage und man hat ein Volumen von 1,5GB und selbst nach aufbrauchen des Volumens kann man noch mit 56kbit weiter surfen

    Wobei es halt auf den Standort ankommt ob man mit Eplus zufrieden sein kann, an enigen orten ist das sicherlich auch gut

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Finde es zu teuer

    Autor Brausemann 08.04.13 - 15:29

    Solange die Kunden es kaufen, ist der Preis angemessen.

    Zumindest war die Erziehung der letzten Jahre erfolgreich, und sehr viele Menschen wissen jetzt das sie solche Tarife brauchen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Finde es zu teuer

    Autor neocron 08.04.13 - 15:33

    BiGfReAk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Staffelung müsste eher 5/10/20/30 sein wenn überhaupt. Mir fehlt da
    > einfach der 10 Euro Teil zwischen 5 und 15. Der Sprung ist zu groß.
    > Aber selbst diese Preise finde ich zu teuer.
    > Fair wären meiner Meinung nach
    > 3/5/10/15
    >
    > Nur zum Vergleich: In Österreich zahlt man 7,5¤ für 1 GB und hat noch
    > nebenbei 1000 freisms und freiminuten.
    ich kann diesen Vergleich nicht mehr sehen ...
    Oesterreich ist nicht Deutschland ... andere Entwicklungen in anderen Laendern koennen vielerlei Gruende haben! Der Vergleich ist nichtssagend!

    abgesehen davon teile ich die Ansicht, des Preisniveaus. Mir sind die benannten Tarife auch viel zu teuer ... bedenke ich, dass ich fuer 15 Euro im Monat bereits 5 GB bei Aldi-Talk bekomme, frage ich mich weshalb ueberhaupt jemand zu vodafone greift. Was die "Loecher" angeht, so habe ich mit beiden Anbietern durchschnittliche Erfahrung gemacht.
    Und bin ich ehrlich, nutze ich nie die 7Mbit ... 1Mbit reicht mir locker, meist auch die haelfte. Fuer Spotify streaming reicht es allemal, und somit auch fuer das Surfen ...
    bei einem Unterschied von 20 Euro Monatlich nehme ich auch das etwas schlechtere Netz in kauf!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Finde es zu teuer

    Autor neocron 08.04.13 - 15:48

    ich wollte auch gerade sagen, ich kann mich noch gut daran erinnern ... es gab sogar mehrere Anbieter wo es Aufpreis kostete ...
    die heutige Ansicht ein Router waere "normal" hat sich der Kunde selbst genommen, egal ob er damit eigentlich gegen den Vertrag verstossen hat! Es ging nur aufgrund der Kulanz den Telekommunikationsanbieter, und nicht weil es explizit so gedacht war!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Finde es zu teuer

    Autor Telesto 08.04.13 - 16:12

    Brausemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange die Kunden es kaufen, ist der Preis angemessen.
    >
    > Zumindest war die Erziehung der letzten Jahre erfolgreich, und sehr viele
    > Menschen wissen jetzt das sie solche Tarife brauchen.

    Objektiv brauchen sie diese selten, aber gehen sie mal in einen Handyladen und sagen, dass die Wenigtelefonierer sind. Man wird ihnen trotzdem die All-Net-Flat empfehlen, bringt schließlich mehr Provision.

    Gerade mal den Test gemacht beim Vodafone-Tarifberater (http://shop.vodafone.de/Shop/tarifberater/):

    Meine Angaben:
    - Gesprächsminuten pro Tag: 1
    - SMS pro Tag: 0
    - Wie häufig möchten sie mobiles Internet nutzen?: Immer online

    "Anhand Ihrer Angaben haben wir das für Sie am besten passende Angebot ausgewählt: Vodafone Red M, 44,99 ¤ pro Monat"

    WTF? Red M enthält 1 GB Highspeedvolumen und eine Telefon- und SMS-Flat. Wozu brauche ich so was bei max. 30 Minuten telefonieren und 0 SMS pro Monat?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.13 16:22 durch Telesto.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Finde es zu teuer

    Autor mastermind187 08.04.13 - 17:51

    Die Empfehlung passt schon.

    Denn der nächst kleinere Tarif bei VF bietet nur 100 MB.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Finde es zu teuer

    Autor tibr0 08.04.13 - 17:57

    Kann mir einer erklären warum Österreich soviel billiger und besser ist in Sachen Internet.

    Ich wohne seit nem knappen halben Jahr hier und habe nene Bobstick.
    Habe 9 gb im Monat für 8,80 jeder weitere Gb kostet dann 4 Euro.

    Internet ist schnell genug für Youtube und andere filmestreams.
    Wohne Wirklich in den Bergen (Lech Zürs)
    und verbindung war bisher immer top (2 mal gabs bisher nur probleme)

    davon kann man in D nur träumen.

    Liegt es an krassen Subventionen oder daran das in Ösiland nur 8 Mio leben und daher das Netz einfach nicht so krass ausgelastet ist. Weiß da einer Mehr ?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Finde es zu teuer

    Autor Telesto 08.04.13 - 19:15

    mastermind187 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Empfehlung passt schon.
    >
    > Denn der nächst kleinere Tarif bei VF bietet nur 100 MB.

    CallYa Fun S bietet 200 MB für 9,99 ¤. Und auch mit 100 MB kann mein Smartphone "immer online" sein. Vielleicht sollten die ihren Tarifberater mal überarbeiten, damit der Kunde dort direkt das benötigte Highspeedvolumen eingeben kann. Und selbst dann wird man die halbwegs preiswerten Prepaid-Tarife schön unter den Tisch fallen lassen.

    Naja, am Ende ist eh die ganze Tarifstruktur bei Vodafone darauf ausgelegt, dem Kunden Zusatzleistungen zu verkaufen, die dieser gar nicht benötigt. Da wird immer davon ausgegangen, dass jeder, der mit seinem Smartphone ins Internet will, auch ein Telefonier-Junkie ist oder in Zeiten von WhatsApp noch eine SMS-Flat braucht.

    Bei Congstar kriege ich 1 GB Highspeedvolumen für 12,90 ¤ im Monat und die 30 Minuten telefonieren kosten mich gerade mal zusätzliche 2,70 ¤, also insgesamt 15,60 ¤ vs. 44,99 ¤. Soviel zum Thema "wir bei Vodafone haben da einen passenden Tarif für sie".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Finde es zu teuer

    Autor The Unknown 09.04.13 - 09:29

    mastermind187 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Empfehlung passt schon.
    > Denn der nächst kleinere Tarif bei VF bietet nur 100 MB.

    Ich habe komischerweise einen 200MB Vodafone-Tarif.
    Ferner ist die Frage wofür man die Internetverbindung nutzt und das "highspeed"-Volumen wirklich benötigt.

    Für gelegentliches surfen, Synchronisation von paar Apps, Emails und Jabber-Komunikation reicht mir persönlich auch die Drosselflat.

    Videos schaue ich mir ohnehin nicht an.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energieversorgung: Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter
Energieversorgung
Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter

Südkoreanische Wissenschaftler haben einen Fernseher aus 5 Metern Entfernung ohne Kabel mit Strom versorgt. Sie träumen von öffentlichen Bereichen, in denen Nutzer ihre Geräte drahtlos laden können - vergleichbar mit heutigen öffentlichen WLANs.

  1. Genetik Forscher wollen Gesicht aus Genen rekonstruieren
  2. Leslie Lamport Turing-Award für LaTeX-Erfinder
  3. Bionik Pimp my Plant

LG LED Bulb ausprobiert: LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen
LG LED Bulb ausprobiert
LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen

Light + Building Zur vergangenen Lichtmesse in Frankfurt hat LG zwei LED-Lampen angekündigt, die vor allem Philips Konkurrenz machen werden. Mit 20 und 33 Watt zieht LG mit Philips gleich beziehungsweise überholt die Niederländer sogar. Wir konnten uns das 20-Watt-Exemplar bereits anschauen.

  1. Rückruf durch ESTI Schweizer Starkstrominspektorat warnt vor Billig-LED-Lampen
  2. Power over Ethernet Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen
  3. Intelligentes Licht von Osram Lightify als Hue-Konkurrent

Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

  1. Epic Games: Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode
    Epic Games
    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

    Epic Games hat Version 4.1 der Unreal Engine veröffentlicht. Wichtiger ist allerdings eine Neuregelung für Entwickler: Wer bei Sony oder Microsoft registriert ist, erhält Zugang zum Quellcode der Playstation 4 oder der Xbox One.

  2. Heartbleed-Bug: Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit
    Heartbleed-Bug
    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

    Der Heartbleed-Bug hat die großen Internetkonzerne aufgeschreckt. Nachdem sie sich jahrelang des kostenlosen OpenSLL-Codes bedient haben, wollen sie nun die Programmierung unterstützen.

  3. Sofortlieferung: Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag
    Sofortlieferung
    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

    E-Plus erweitert unter der Marke Base die Sofortlieferung auf weitere Regionen. In zehn Regionen können Käufer eines Smartphones oder Tablets dieses noch am Bestelltag erhalten.


  1. 17:49

  2. 17:43

  3. 15:52

  4. 15:49

  5. 15:34

  6. 15:34

  7. 15:34

  8. 14:00