1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Yotaphone im Hands on: Touchscreen…

Bin ich blind?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin ich blind?

    Autor Endwickler 26.02.13 - 17:02

    Ich lese den Text und sehe einfach nicht, was für eine tolle Akkulaufzeit der Hersteller verspricht. Falls es im Video genannt wird, kann ich es mangels Sound sowieso nicht hören.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Bin ich blind?

    Autor zonk 26.02.13 - 17:21

    aber immer diese nebensaechlichen Informationen :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Bin ich blind?

    Autor it6000 26.02.13 - 17:56

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich lese den Text und sehe einfach nicht, was für eine tolle Akkulaufzeit
    > der Hersteller verspricht. Falls es im Video genannt wird, kann ich es
    > mangels Sound sowieso nicht hören.

    Wurde auch im Video nicht genannt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Bin ich blind?

    Autor Eraserhead 26.02.13 - 18:16

    Wird wohl schwer anzugeben sein. Die Spanne zwischen normaler Smartphonenutzung und hauptsächlicher Nutzung des e-ink-Displays ist wahrscheinlich enorm gross. Ausserdem kann man auf Herstellerangaben meist eh nicht soviel geben, daher sollte man wohl besser die ersten unabhängigen Tests abwarten

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Bin ich blind?

    Autor ip (Golem.de) 26.02.13 - 18:20

    > Wird wohl schwer anzugeben sein. Die Spanne zwischen normaler
    > Smartphonenutzung und hauptsächlicher Nutzung des e-ink-Displays ist
    > wahrscheinlich enorm gross.

    wohl aus diesem Grund hat der Hersteller dazu noch keine Vergleichszahlen genannt. Zumal die Geräteentwicklung ja noch in vollem Gange ist.

    Gruß,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Bin ich blind?

    Autor korona 26.02.13 - 19:34

    Lass dein Smartphone doch einfach mal ohne das display zu benutzen liegen, wenn es leer ist weißt du ungefähr die Akkulaufzeit dieses phones wenn du nur e-ink benutzt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Bin ich blind?

    Autor Benutzername123 26.02.13 - 23:53

    wenn man es aktiv nutzt, also z.B. Golem-Artikel, SPON, Heise etc pp aufs E-INK holt, kann man sicher einiges sparen.

    Wenn ich mir bei meinem Nexus 4 die Verbräuche ansehe, das Display ist mit 25-35% auf der Spitzenposition.

    Davon macht bei mir das Surfen und Lesen von Inhalten durchaus 30% aus.

    Hmm, vielleicht wird die Einsparung dort nicht so groß sein, 10-20%. Das kann ein größerer Akku oder ein spächerer bzw. Prozzi (oder Energiesparmodi wie Untertakten usw.) ähnlich effektiv.

    Aber so ein zusätzliches, energiesparendes Display hat ja noch mehr Vorteile.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Bin ich blind?

    Autor Haxx 27.02.13 - 01:32

    Ein Display das quasi immer an ist wird meiner Meinung nach ziemlich unterschätzt von den meisten Leuten

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Bin ich blind?

    Autor helgebruhn 27.02.13 - 08:44

    Die Frage der Blindheit kann man mit "Ja" beantworten, steht doch dick und breit mehrfach im Artikel :D

    Zitat: "Ein EPD verbraucht beim Anzeigen der Informationen keinen Strom, sondern nur beim Wechsel der Informationen."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche
Test Bioshock für iOS
Unterwasserstadt für die Hosentasche
  1. Unter Wasser Bioshock auf iOS-Geräten

Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

  1. Verbraucherzentrale: Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren
    Verbraucherzentrale
    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

    Der Beitragsservice von ARD und ZDF wird alle Bürger anschreiben. Wer nicht reagiert, wird zwangsangemeldet. Verbraucherschützer raten, zu reagieren. Doppelt gezahlte Rundfunkbeiträge können nur noch bis 31. Dezember 2014 zurückgeholt werden.

  2. Filmstreaming: Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar
    Filmstreaming
    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

    Erste Netflix-Nutzer in Deutschland mit US-Account können auf ihr Abo nun ohne VPN zugreifen. Der Preis ist bereits sichtbar, Netflix will die Angaben trotzdem erst am 16. September öffentlich machen.

  3. Alone in the Dark: Atari setzt auf doppelten Horror
    Alone in the Dark
    Atari setzt auf doppelten Horror

    Noch vor Ende 2014 will Atari zwei Survival-Horror-Spiele mit bekanntem Namen veröffentlichen. Alone in the Dark und Haunted House entstehen bei kleinen Entwicklerteams und erscheinen für Windows-PC.


  1. 20:28

  2. 17:25

  3. 17:02

  4. 16:56

  5. 16:20

  6. 15:51

  7. 15:36

  8. 15:35