Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Yotaphone im Hands on: Touchscreen…

Super Idee!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Super Idee!

    Autor: n3m0 26.02.13 - 17:15

    Ein E-Paper-Display als Zusatz-Display ist genial. Hoffentlich lässt sich dieses auch von nicht Hersteller eigenen Apps nutzen.

    Software is like sex, it's better when it's free :-)
    SwissShops.ch - die 250 besten Online Shops der Schweiz

  2. Re: Super Idee!

    Autor: neocron 26.02.13 - 17:22

    finde ich auch.
    Nunja, die idee fine ich nicht so super, da es nicht derartig neu ist. Aber begeisternd finde ich, dass es jemand in einem telefon tatsaechlich umsetzt!
    Wenn die anderen Daten stimmen, koennte man es sich tatsaechlich ueberlegen derartiges zu probieren!
    Dazu muesste jedoch das normale display genug bieten!
    amoled plus waere meine praeferenz, was bei den angegebenen Dimensionen allerdings unrealistisch/unwahrscheinlich ist!

  3. Re: Super Idee!

    Autor: Apple_und_ein_i 26.02.13 - 18:11

    "Für das Yotaphone wird es ein spezielles API geben, damit Entwickler von Android-Applikationen ihre Apps an das EPD anpassen können."

    http://www.golem.de/news/yotaphone-im-hands-on-android-smartphone-mit-der-extraportion-multitasking-1302-97842.html

    Der Glaube fängt immer da an wo das Wissen aufhört.

  4. und angenehm für die augen

    Autor: miauwww 26.02.13 - 18:32

    n3m0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein E-Paper-Display als Zusatz-Display ist genial. Hoffentlich lässt sich
    > dieses auch von nicht Hersteller eigenen Apps nutzen.

    endlich mal nicht ständig die quietschebunten icons und wallpapers...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. INEOS Styrolution Group GmbH, Frankfurt am Main
  3. MaibornWolff GmbH, München, Frankfurt am Main
  4. Laserline GmbH, Mülheim-Kärlich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,85€
  2. 349,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starship Technologies: Es wird immer nach Diebstahl und Vandalismus gefragt
Starship Technologies
Es wird immer nach Diebstahl und Vandalismus gefragt
  1. Recore Mein Buddy, der Roboter
  2. Weltraumforschung DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
  3. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben

PES 2017 im Test: Vom Feeling her ein gutes Gefühl
PES 2017 im Test
Vom Feeling her ein gutes Gefühl

Classic Computing 2016: Wie Nordhorn für ein Wochenende zu Nerdhome wurde
Classic Computing 2016
Wie Nordhorn für ein Wochenende zu Nerdhome wurde
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Feuerwerkwettbewerb Pyronale 2016 Erst IT macht prächtige Feuerwerke möglich
  3. Flüge gecancelt Delta Airlines weltweit durch Computerpanne lahmgelegt

  1. Hackerangriff: Übernahme von Yahoo könnte durch Hack gefährdet sein
    Hackerangriff
    Übernahme von Yahoo könnte durch Hack gefährdet sein

    Der Käufer von Yahoo hat sich seit dem katastrophalen Datenhack nicht mehr zu der Übernahme bekannt. In Kürze dürfte sich zeigen, ob die 5-Milliarden-US-Dollar-Übernahme noch zustande kommt.

  2. Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
    Canon vs. Nikon
    Superzoomer für unter 250 Euro

    Das Zeitalter der Schnappschusskameras scheint mit den immer besseren Aufnahmen mit Smartphones beendet zu sein. Eines können die kompakten und preiswerten Geräte aber immer noch besser: Zoomen. Wir haben uns die Bridge-Kameras Coolpix B500 von Nikon und die Powershot SX 420 IS von Canon angesehen.

  3. Konkurrenz für Amazon Echo: Apple baut angeblich Siri-Lautsprecher
    Konkurrenz für Amazon Echo
    Apple baut angeblich Siri-Lautsprecher

    Apple scheint einen Amazon-Echo- und Google-Home-Konkurrenten zu planen. Mittlerweile wurde der mutmaßliche Siri-Lautsprecher schon bei der US-Regulierungsbehörde FCC eingereicht. Ob der Lautsprecher auch eine Kamera zur Gesichtserkennung besitzt, bleibt unklar.


  1. 09:03

  2. 08:51

  3. 08:33

  4. 07:55

  5. 07:39

  6. 07:23

  7. 15:10

  8. 13:15