1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Druck: Die Revolution wird…

Dass Amateure 3D-Drucker sinnvoll nutzen ....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dass Amateure 3D-Drucker sinnvoll nutzen ....

    Autor Kasabian 28.02.13 - 17:14

    "Dass Amateure 3D-Drucker sinnvoll nutzen können und gar die Industrie umkrempeln, halten die Berliner Experten auf absehbare Zeit für unwahrscheinlich. "

    Wer, wenn nicht jene, treiben solche Projekt voran?
    Ich finde die letzte Behauptung ziemlich abgehoben, ja fast schon arrogant, was sich dann auch zum Abschluss wiederspiegelt.

    "Einen Vorteil hat der derzeitige Hype für sie aber: Wenn sich immer mehr Menschen als Designer probieren und die Hersteller mehr Material verkaufen können, sinken die horrenden Preise. Und davon profitiert auch das Labor. Auch deswegen lesen die Forscher amüsiert die Berichte von der nächsten Revolution."

    Was soll man dann noch von denen erwarten, die solchen Menschen zuhören?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Dass Amateure 3D-Drucker sinnvoll nutzen ....

    Autor NarfSort 28.02.13 - 20:02

    ich denke zwar auch das die schwelle und die einarbeitungszeit für otto normalverbraucher noch zu hoch sind aber es gibt bereits erste beispiele die produkte herstellen und diese auch verkaufen:

    http://www.spinyah.de/xtcom/productFinder.php?info=p90_SpinYAH-Pencase.html

    ist z.b. ein shop den ich kenne der statt irgendwo in asien eine große stückzahl zu produzieren diese gehäuse selber herstellt... soviel zum letzten satz des artikels ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Dass Amateure 3D-Drucker sinnvoll nutzen ....

    Autor tingelchen 28.02.13 - 20:33

    Ich denke, die "Revolution" geht hier schleichend. Mit eben so kleinen Dingen wie in deinem Beispiel. Auch diverse Scherzartikel oder kleine Figuren, der typische Krimskrams ist eine gute Stelle wo man ansetzen kann :)

    Für Modellbau Projekte hab ich das Verfahren auch schon ins Auge gefasst ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Dass Amateure 3D-Drucker sinnvoll nutzen ....

    Autor 4ndreas 28.02.13 - 21:11

    Mit Autodesk Inventor kann jeder 3D Modelle herstellen die sich sauber drucken lassen. Einarbeitungszeit sind 30 Minuten, einziger Wermutstropfen sind die Softwarepreise, wer nicht Student ist kanns vergessen.
    Trotzdem für mich das einzig brauchbare Tool um 3D-Modelle für meinen RepRap zu erstellen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Dass Amateure 3D-Drucker sinnvoll nutzen ....

    Autor ichbert 28.02.13 - 22:56

    Ich musste auch erstmal überlegen wie ich das interpretieren darf. Kennt man sowas aber nicht auch aus anderen Beichen? Sind wohl nicht die einzigen "Fachmänner" die behaupten der "ungelernte" könnte ihnen nicht das Wasser reichen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Dass Amateure 3D-Drucker sinnvoll nutzen ....

    Autor supermulti 28.02.13 - 23:32

    Wie definiert der Mann "Amateure"?

    Sind das alle die keine Schulung/Ausbildung mit einem gängigen CAD-Programm besucht haben oder benötigt es noch mehr um sich davon abzuheben?

    Ich kann mir schon vorstellen, dass ein sich ein Laie schwer tut eine etwas komplexere Idee in ein 3D-Modell umzusetzen, welches sich problemlos in G-Code (ich nehme mal an 3D-Drucker verwenden diesen) konvertieren lässt und auch geometrisch ohne temporäre Stützgeometrie gedruckt werden kann.

    Kurz gesagt: Im Bereich der CAD-Software (vorallem wenn es ein Kunstobjekt werden soll) gibt es noch viel Arbeit für die Entwickler um die Einarbeitszeit zu verkürzen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Dass Amateure 3D-Drucker sinnvoll nutzen ....

    Autor Natchil 28.02.13 - 23:53

    Ich als Amateur kann die billigen nutzen, die mit diesem Plastikscheißer drin. Ich frage mich wie weit dieser 3D Experte sich mit diesen druckern auseinandergesetzt hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spy Files 4: Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
Spy Files 4
Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
  1. Spiegel-Bericht BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab
  2. Bundestrojaner Software zu Online-Durchsuchung einsatzbereit
  3. Reporter ohne Grenzen Deutscher Provider unterstützt russische Zensur im Ausland

Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

  1. Watchever und Dropbox: Einige Apps haben Probleme mit iOS 8
    Watchever und Dropbox
    Einige Apps haben Probleme mit iOS 8

    Während Apple mit der Auslieferung von iOS 8 beginnt, häufen sich die Meldungen von Apps, die mit dem neuen Betriebssystem nicht richtig funktionieren. Auch wir hatten in der Beta-Phase Stabilitätsprobleme, doch die von uns getesteten Apps wurden rechtzeitig aktualisiert.

  2. Apples iOS 8 im Test: Das mittelmäßigste Release aller Zeiten
    Apples iOS 8 im Test
    Das mittelmäßigste Release aller Zeiten

    Apple hat iOS 8 veröffentlicht. Auf den ersten Blick sind erstaunlich wenige Änderungen zu sehen. Die Integration von Mobilbetriebssystem und Rechnersystem sieht vielversprechend aus, allerdings befinden sich viele iOS-zu-OS-X-Verbindungen noch im Betastatus.

  3. Online-Handel: Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen
    Online-Handel
    Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen

    Das Online-Shoppen soll einfacher werden: Erste Online-Händler haben Amazons neue Zahlungsmöglichkeit in ihre Shops integriert. Kunden zahlen damit über ihr Amazon-Konto und müssen kein weiteres anlegen.


  1. 23:29

  2. 19:24

  3. 18:28

  4. 18:24

  5. 16:11

  6. 15:56

  7. 15:06

  8. 14:29