1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Druck: Die Revolution wird…

Nur Geduld. Die Entwicklung zum "Replikator" beginnt erst.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur Geduld. Die Entwicklung zum "Replikator" beginnt erst.

    Autor Charles Marlow 28.02.13 - 18:47

    Man sollte halt nicht der typischen Ungeduld unserer Zeit auf den Leim gehen, die nach zwei Jahren OHNE ständige Erfolgsmeldungen immer gleich alles abblasen will.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nur Geduld. Die Entwicklung zum "Replikator" beginnt erst.

    Autor posix 28.02.13 - 19:49

    :D wir sind hier nicht bei Stargate ;P

    Der Professor scheint nicht zu wissen das es bereits sehr gute 3D Drucker gibt die mit mehreren Materialien gleichzeitig drucken können: Metall verschiedenster art (direkt eingeschmolzen und aufgetragen), Kunststoffe aller Art etc.

    Selbst komplexe Gebilde kann man herstellen, sogar funktionstüchtige Waffen in allen Bestandteilen... was wieder der negative Beigeschmack dabei ist.
    Glaube kaum das diese Art der 3D Drucker für jedermann zu kaufen sein wird, wenn dann nur Modelle die Kunststoffe/Gips etc. verarbeiten können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Nur Geduld. Die Entwicklung zum "Replikator" beginnt erst.

    Autor tingelchen 28.02.13 - 20:50

    Du meinst wohl "Star Trek" ;) In Stargate gibt es zwar auch Replikatoren, aber die passen nicht ganz zum Sinn des Threads ^^


    Ich denke das sich in einigen Bereichen die Produktion umstellen wird. Von einer zentralisierten Form (wie jetzt, mit schneller Massenproduktion) zu einer dezentralen, wo 3D Drucker näher am Kunden stehen. Statt einer großen Fabrik, gibt es dann mehrere kleine.

    Aber dies ist eine Entwicklung die noch viele Jahre brauchen wird. Sofern sich die 3D Drucker stetig weiter entwickeln.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Nur Geduld. Die Entwicklung zum "Replikator" beginnt erst.

    Autor kitingChris 01.03.13 - 00:55

    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad Air 2 im Hands on: Das Display-Bonding macht den Unterschied
iPad Air 2 im Hands on
Das Display-Bonding macht den Unterschied
  1. Mobilfunk Apple will die SIM-Karte abschaffen
  2. Tablet Apple lässt beim iPad Air 2 die Luft heraus
  3. Anwenderhandbuch Apple bringt iPad Air 2 und iPad Mini 3 mit Touch ID

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

  1. Zuwachs: Beschäftigungsrekord in der deutschen IT-Branche
    Zuwachs
    Beschäftigungsrekord in der deutschen IT-Branche

    Die IT-Branche hat bis Ende 2014 voraussichtlich 953.000 Beschäftigte. Vor allem in den Bereichen Software und IT-Dienstleistungen wurden mehr Mitarbeiter gebraucht. Der Zuwachs im Jahr 2013 war jedoch erheblich stärker ausgefallen.

  2. Systemd-Diskussion: Debian könnte geforkt werden
    Systemd-Diskussion
    Debian könnte geforkt werden

    Sollte sich das Debian-Projekt in der kommenden Abstimmung nicht gegen Systemd entscheiden, werde Debian geforkt. Das kündigt zumindest eine Gruppe von Entwicklern über eine Webseite an. Ob dies aber tatsächlich passiert, bleibt abzuwarten.

  3. 3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
    3D-Druck ausprobiert
    Internetausdrucker 4.0

    Ein 3D-Modell zum Drucken ist nicht immer einfach zu erstellen. Manchmal liegt es aber direkt vor der Nase. So lässt sich mit Firefox jede Webseite auch dreidimensional drucken.


  1. 11:16

  2. 11:09

  3. 10:37

  4. 10:26

  5. 10:00

  6. 10:00

  7. 09:15

  8. 08:21