1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aaron Swartz: Vorwürfe gegen…

Aaron Swartz hat ein Verbrechen begannen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aaron Swartz hat ein Verbrechen begannen

    Autor: Nogger 13.01.13 - 14:59

    für das er in Deutschland maximal ein Strafbefehl bekommen hätte, eher wäre noch das Verfahren eingestellt worden. Bei aller Krtik an unserem Staat bin ich froh in Deutschland zu leben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Aaron Swartz hat ein Verbrechen begannen

    Autor: fluppsi 13.01.13 - 16:56

    Nogger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > für das er in Deutschland maximal ein Strafbefehl bekommen hätte, eher wäre
    > noch das Verfahren eingestellt worden. Bei aller Krtik an unserem Staat
    > bin ich froh in Deutschland zu leben.

    Nunja, wenn deine Freundin von einem Jugendlichen vergewaltigt wird und der daraufhin gerade mal eine Bewährungsstrafe bekommt, dann bist du vielleicht nicht mehr ganz so froh.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Aaron Swartz hat ein Verbrechen begannen

    Autor: developer 13.01.13 - 17:01

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nogger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > für das er in Deutschland maximal ein Strafbefehl bekommen hätte, eher
    > wäre
    > > noch das Verfahren eingestellt worden. Bei aller Krtik an unserem Staat
    > > bin ich froh in Deutschland zu leben.
    >
    > Nunja, wenn deine Freundin von einem Jugendlichen vergewaltigt wird und der
    > daraufhin gerade mal eine Bewährungsstrafe bekommt, dann bist du vielleicht
    > nicht mehr ganz so froh.

    Sind ja nur 2 vollkommen verschiedene Dinge.
    Ist sicher kein Problem das mal einfach in Relation zu setzen.

    Junge du fällst hier heute durch ein gehoben Pensum an kognitiver Dissonanz auf.

    Whatever you do, do it with: 5 + (sqrt(1-x^2(y-abs(x))^2))cos(30((1-x^2-(y-abs(x))^2))), x is from -1 to 1, y is from -1 to 1.5, z is from -100 to 4.5

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Aaron Swartz hat ein Verbrechen begannen

    Autor: paradigmshift 13.01.13 - 17:14

    developer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Junge du fällst hier heute durch ein gehoben Pensum an kognitiver Dissonanz auf.

    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Aaron Swartz hat ein Verbrechen begannen

    Autor: azeu 14.01.13 - 02:11

    soll heissen? entweder nur ganz harte Strafen oder nur ganz weiche? Ja nicht die Straftaten differenzieren?

    powered by itanimulli.com

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Aaron Swartz hat ein Verbrechen begannen

    Autor: KeysUnlockTheWorld 14.01.13 - 08:44

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nogger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > für das er in Deutschland maximal ein Strafbefehl bekommen hätte, eher
    > wäre
    > > noch das Verfahren eingestellt worden. Bei aller Krtik an unserem Staat
    > > bin ich froh in Deutschland zu leben.
    >
    > Nunja, wenn deine Freundin von einem Jugendlichen vergewaltigt wird und der
    > daraufhin gerade mal eine Bewährungsstrafe bekommt, dann bist du vielleicht
    > nicht mehr ganz so froh.

    Hast den Pedo vergessen, der denkt sich: "Yolo! Und weiter gehts".
    Da bin ich nicht nur "nicht mehr ganz so froh", nein, es ekelt mich an.

    developer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Junge du fällst hier heute durch ein gehoben Pensum an kognitiver Dissonanz auf.

    Und du klingst, als wäre obiges völlig legitim.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. keine angst da wird sich dann drum gekümmert

    Autor: flasherle 14.01.13 - 08:57

    keine angst da wird sich dann drum gekümmert und zwar nicht nur von mir sondern wahrscheinlich von der ganzen gemeinde...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Aaron Swartz hat ein Verbrechen begannen

    Autor: ssssssssssssssssssss 14.01.13 - 09:04

    Also ich fand den Vergleich nachvollziehbar.
    Zwei Fälle, einer zu schwer und einer zu lasch bestraft.
    In dem Fall auf kognitive Dissonanz zu verweisen zeugt eindeutig von eben dieser.

    Hier wird dem dissonanten Umstand, dass eben nicht alles besser ist als im "Ausland" dadurch entgangen, dass man sich sagt, wer sowas übertriebenes behauptet, muss eindeutig einen Schuss haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: keine angst da wird sich dann drum gekümmert

    Autor: throgh 15.01.13 - 16:32

    Das wiederum ist Selbstjustiz und ich würde dir dann die Frage stellen: Bist du dann besser als der Mensch, der eine Verfehlung begangen hat? Natürlich ist die Umschreibung "Verfehlung" leicht untertrieben. Aber ist der Scharfrichter besser als der Mörder?

    Dein Kommentar ist leicht deplaziert in meinen Augen. So sei es deine Meinung und diese sei dir vergönnt. Nur kann man nicht einfach die Justiz in die eigenen Hände nehmen ohne sich von einer Subjektivität freizusprechen. Insgesamt finde ich den Vergleich doch leicht fehlgeleitet. Kann denn Jemand von uns auch nur im Ansatz die Tragweite der moralischen Entscheidungen in solchen Fällen nachvollziehen? Natürlich sitzt man bei "Filmen" oder "Büchern" vor dem Werk und denkt: Jawohl, es wurde Recht gesprochen. Nur ist das nicht doch im Teil wieder Unrecht? Interessante Diskussion dahingehend. Es wird nur den Opfern nicht mehr helfen oder sie ehren. Ebenso wie es hier nur Worte sind, die niedergeschrieben wurden. Wenn man dann wirklich vor dem "Übeltäter" steht mit gezückter Waffe, sieht die Welt schon ganz anders aus. Und das wünsche ich Niemandem von uns hier ... solch eine Entscheidung jemals treffen zu müssen.

    Freiheit geht vor: Linux-Anwender und Diaspora-Süchtig!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.13 16:34 durch throgh.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Mini-PCs unter Linux: Installation schwer gemacht
Mini-PCs unter Linux
Installation schwer gemacht
  1. Mini-Business-Rechner im Test Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  2. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  3. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test: Zurück zu den Wurzeln
Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test
Zurück zu den Wurzeln
  1. HyperX-Serie Kingstons Predator ist die vorerst schnellste Consumer-SSD
  2. Dell XPS 13 Ultrabook im Test Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter!

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Dach Tag 2015 Openstack-Verein lädt zu deutschem Jahrestreffen
  2. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. Bemannte Raumfahrt: Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen
    Bemannte Raumfahrt
    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

    Die russische Raumfahrtbehörde plant, wieder eine eigene Raumstation zu betreiben: Wenn es nach Staatspräsident Wladimir Putin geht, soll die Station bis 2023 fertig sein - ein Jahr vor dem Ende der verabredeten Zusammenarbeit bei der ISS.

  2. Windows 10 für Smartphones: Office-Universal-App kommt noch im April
    Windows 10 für Smartphones
    Office-Universal-App kommt noch im April

    Die neue Office-Universal-App für die Technical Preview von Windows 10 für Smartphones soll noch in den nächsten zwei Wochen erscheinen. Bereits jetzt lässt sich Microsofts neue Karten-App auf Windows-10-Smartphones ausprobieren.

  3. Keine Science-Fiction: Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
    Keine Science-Fiction
    Mit dem Laser gegen Weltraumschrott

    Um die wachsende Menge an Weltraumschrott in der erdnahen Umlaufbahn einzudämmen, haben japanische Forscher eine Lösung vorgeschlagen, die wie Science-Fiction klingt: Mit einem Laser und bereits auf der ISS installierter Infrastruktur sollen die Teile quasi abgeschossen werden.


  1. 15:13

  2. 14:40

  3. 13:28

  4. 09:01

  5. 20:53

  6. 19:22

  7. 18:52

  8. 16:49