1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adblock Plus: Deutschlands heimliche…

Ohne Werbung kein kostenloses Internet

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ohne Werbung kein kostenloses Internet

    Autor Andy089 04.07.13 - 18:55

    Alle die hier rumheulen verhalten sich ohnehin extrem assozial. Ihr wollt zwar die Inhalte des Webs für Eure Zwecke nutzen, seid aber nicht bereit, auch nur den geringsten Beitrag zu leisten.
    Die meisten Infoseiten im Netz sind werbefinanziert, so auch z.B. Golem.de. Ohne Werbung gibt es keinen kostenlosen Content mehr.
    Aber die Bild, eine der größten Deutschen Publikumsseiten, reagierte ja bereits auf die vielen Online-Schnorrer, indem sie mit Bild-Plus Content teilweise zahlungspflichtig ausweisen. Dieses Schicksal wird auch viele andere beliebte Webseiten ereilen - Ihr habt es ja so gewollt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ohne Werbung kein kostenloses Internet

    Autor SaSi 04.07.13 - 19:03

    Die industrie züchtet uns doch dazu auf?

    Wer glaubt, dass dadurch das internet leer wird, glaubt falsch. Die qualität mag vielleicht sinken, aber leer wirds dadurch trotzdem nicht, alte gehen und neue kommen um sich zu beweisen...

    Früher war das internet evtl. Eine wissensquelle, heute ohne adblock eine plakatwand, weil jeder das internet nur als werbefläche sieht...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ohne Werbung kein kostenloses Internet

    Autor Tiles 04.07.13 - 19:35

    Schwachfug. Das Internet hat auch ohne Werbung wunderbar funktioniert. Und je schneller die Werbung aus dem öffentlichen Internet verschwindet um so besser. Man muss nicht alles ertragen was einem die (Werbe-)Wirtschaft verkaufen will.

    Mein Server ist übrigens komplett Werbefrei. Ich habe irgendwann die Konsequenz gezogen und keine Werbung mehr geschaltet. Weil ich das weder mir noch meinen Usern weiter antun wollte. Das kostet mich zwar nun jeden Monat Geld, das ist es mir aber wert!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ohne Werbung kein kostenloses Internet

    Autor al-bundy 04.07.13 - 19:41

    Niemand hindert dich daran, im Internet so zu surfen, wie du es für richtig hälst.
    Du kannst sogar völlig wildfremde Menschen mal eben so als "assozial"(sic!) bezeichnen, ohne das dir was passiert.
    Im "echten" Leben hättest du dafür längst eine gelangt bekommen.
    Die Frage ist also, wieso heulst DU eigentlich so rum, Andy?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.07.13 19:44 durch al-bundy.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ohne Werbung kein kostenloses Internet

    Autor Endwickler 04.07.13 - 19:41

    Andy089 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle die hier rumheulen verhalten sich ohnehin extrem assozial. Ihr wollt
    > zwar die Inhalte des Webs für Eure Zwecke nutzen, seid aber nicht bereit,
    > auch nur den geringsten Beitrag zu leisten.
    > Die meisten Infoseiten im Netz sind werbefinanziert, so auch z.B. Golem.de.
    > Ohne Werbung gibt es keinen kostenlosen Content mehr.
    > Aber die Bild, eine der größten Deutschen Publikumsseiten, reagierte ja
    > bereits auf die vielen Online-Schnorrer, indem sie mit Bild-Plus Content
    > teilweise zahlungspflichtig ausweisen. Dieses Schicksal wird auch viele
    > andere beliebte Webseiten ereilen - Ihr habt es ja so gewollt...

    Asozial ist etwas ganz anderes und damit gar nichts zu tun. Die Polemik kannst du dir im Grunde sparen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ohne Werbung kein kostenloses Internet

    Autor nmSteven 04.07.13 - 19:43

    Und du bist der Meinung, dass Unternehmen wie Google, Facebook allein ihre Server Kosten finanzieren könnten, weil sie so nett sind ?

    und du bist der Meinung, dass Millionen von kleinen Blogger die teilweise noch Studenten sind und keinen Pfennig verdienen bereit sind dafür zu zahlen, dass sie arbeiten ?

    und du bist auch der Meinung, dass dutzende große Verleger wie Computec Media, IDG, Heise, Axel Springer ihre Online Angebote einfach so finanzieren,weil sie lieb sind und nicht wissen wohin mit ihren Geld ?

    Ganz ehrlich ? Bitte überdenke doch einfach nochmal deinen standpunkt und sei nicht so ich bezogen. Nur weil DU das kannst heißt das nicht, dass jeder das kann.

    Das Internet hat früher funktioniert, weil es für viele ein Hobby war wie für dich. Heute sind aber ernsthafte Firmen dahinter die nicht nur kosten Deckend arbeiten wollen sondern auch Gewinn machen wollen und kleine Blogger die nicht bereit sind oder es nicht können für Server Kosten zu zahlen, wenn sie schon den Content umsonst produzieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.07.13 19:45 durch nmSteven.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ohne Werbung kein kostenloses Internet

    Autor Juge 04.07.13 - 19:46

    Andy089 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle die hier rumheulen verhalten sich ohnehin extrem assozial. Ihr wollt
    > zwar die Inhalte des Webs für Eure Zwecke nutzen, seid aber nicht bereit,
    > auch nur den geringsten Beitrag zu leisten.
    > Die meisten Infoseiten im Netz sind werbefinanziert, so auch z.B. Golem.de.
    > Ohne Werbung gibt es keinen kostenlosen Content mehr.
    > Aber die Bild, eine der größten Deutschen Publikumsseiten, reagierte ja
    > bereits auf die vielen Online-Schnorrer, indem sie mit Bild-Plus Content
    > teilweise zahlungspflichtig ausweisen. Dieses Schicksal wird auch viele
    > andere beliebte Webseiten ereilen - Ihr habt es ja so gewollt...

    Ich zahle für meinen Internetzugang 60 Euro im Monat, wie vermutlich jeder Internetnutzer. Ich konsumiere Inhalte und ich verbreite Inhalte. Das Internet ist ja kein großer Speicher, den wir anzapfen und leersaugen würden.

    Wenn jetzt jemand heult, dass man im Internet kein Geld verdienen kann, dann soll er gehen und ein Ladengeschäft betreiben. Das Internet wurde weder dazu erfunden Geld zu verdienen, noch gibt es ein sonstiges Recht darauf, dass angebotene Inhalte abgerufen werden. Egal ob Content oder Ads.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. MIT Werbung kein kostenloses Internet

    Autor azeu 04.07.13 - 19:54

    Wozu haben denn die Anzeigen-Orgien geführt?

    Gegen Werbung allein sagt auch niemand etwas. Auch hier im Forum kann man immer wieder lesen, dass User diverse Seiten unterstützen und den Blocker deaktivieren. Und gegen reine Text-Anzeigen habe ich auch noch nie Widerstand mitbekommen.

    Das Dumme ist nur, dass manche Seiten es einfach masslos übertreiben. Wenn auf einer Seite die Werbung mehr Bytes "verbraucht" als der Inhalt - also der eigentliche Grund warum man auf eine Seite geht - dann muss man sich als Betreiber solcher Seiten auch nicht wundern, wenn die Leute dann nur noch mit Blockern auf die Seite gehen oder halt gar nicht mehr (zurück-)kommen.

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Ohne Werbung kein kostenloses Internet

    Autor teenriot 04.07.13 - 20:00

    Tiles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schwachfug. Das Internet hat auch ohne Werbung wunderbar funktioniert. Und
    > je schneller die Werbung aus dem öffentlichen Internet verschwindet um so
    > besser. Man muss nicht alles ertragen was einem die (Werbe-)Wirtschaft
    > verkaufen will.

    Sport hat auch mal ohne Werbung funktioniert.
    Musik hat auch mal ohne Werbung funktioniert.
    Die ganze Welt hat auch mal ohne Werbung funktioniert.

    Ich finde das Argument bescheuert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Ohne Werbung kein kostenloses Internet

    Autor nmSteven 04.07.13 - 20:32

    Mal kurz OFF TOPIC: Du zahlst 60¤ für deinen Internet Anschluss ? Ich weiß ja nicht wo du bist aber ich würde dringst den Anbieter wechseln. Je nach verfügbaren Anschluss sind zwischen 20 und 35¤ inkl. Telefon Flatrate normal.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Ohne Werbung kein kostenloses Internet

    Autor Exceen 04.07.13 - 20:40

    Ich produziere kostenlose Inhalte, die ich in das Netz stelle. Sollte ich mal etwas programmieren oder ähnliches wird das meistens auch in das Internet gestellt, natürlich OpenSource soweit möglich und vor allem werbefrei(!).
    Das Internet ist für mich etwas, in dem man das Wissen austauscht, so habe ich es auch kennen gelernt. Warum soll ich also Inhalte kostenlos in das Netz für andere stellen, während ich selber für die Inhalte von anderen zahlen muss?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.07.13 20:41 durch Exceen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Ohne Werbung kein kostenloses Internet

    Autor sawo 04.07.13 - 20:41

    Das kommt ganz auf die Leitung an, eine 100Mbit/s-Leitung bekommt man nicht für 20¤.
    Außderdem ist auch nicht überall Internet über Telefon oder Fernsehkabel verfügbar. Klar, der Großteil wird heute keine 60¤ mehr zahlen, aber es gibt doch noch einige Leute und wenn bei mir mehr als 16Mbit/s möglich wären würde ich auch mehr ausgeben.

    BTT: Also ich hab nur was gegen Popups und sämtliche Bewegtbilderwerbung im Netz, statische Banner, welche nicht die halbe Seite füllen können ruhig da sein... leider wird die Werbung nur penetranter und noch nerviger, da man ja die Leute erreichen muss, welche kein ABP verwenden...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Ohne Werbung kein kostenloses Internet

    Autor violator 04.07.13 - 20:42

    Andy089 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle die hier rumheulen verhalten sich ohnehin extrem assozial. Ihr wollt
    > zwar die Inhalte des Webs für Eure Zwecke nutzen, seid aber nicht bereit,
    > auch nur den geringsten Beitrag zu leisten.
    > Die meisten Infoseiten im Netz sind werbefinanziert, so auch z.B. Golem.de.
    > Ohne Werbung gibt es keinen kostenlosen Content mehr.

    Und aus welchem Grund hat das vor 10-15 Jahren problemlos funktioniert? Da gabs keine Werbeblocker und es hat auch nie jemanden gestört, weil es wenig Werbung gab und diese nicht aufdringlich war, bis auf Popups aber die wurden ja sogar von den Browsern dann geblockt.

    Aber irgendwer schien den Hals nicht voll zu bekommen und immer mehr und immer aufdringlichere Werbung gemacht und damit einen Krieg gestartet, der nicht zu gewinnen ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Ohne Werbung kein kostenloses Internet

    Autor Der Held vom Erdbeerfeld 04.07.13 - 20:42

    Andy089 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne Werbung gibt es keinen kostenlosen Content mehr.

    Das ist purer Unsinn. Nur Web 2.0 funktioniert nicht ohne Werbung.

    Das klassische WWW bot seit jeher ohne Werbung jede Menge Content. Jeder, der die Anfänge miterlebt hat, wird mir beipflichten: Das Web floss über mit Inhalten, die von Leuten wie Du und ich in ihrer Freizeit generiert wurden und allenfalls gab es mal ein, zwei Banner, wenn eine Website bei einem Freehoster abgelegt war. Wenn da jemand von den ungeschriebenen Regeln abgewichen ist, wurde er so lange mit Missachtung gestraft, bis er entweder zur Einsicht kam oder gänzlich von der Bildfläche verschwand - und es war kein Verlust, wenn das geschah. Und wenn jemand besonders viel und oder aufwändigen Content anbot, fand es auch niemand ungehörig, wenn dieser Anbieter zu einer kleinen Spende aufrief, um seinen Server/Webspace (Damals übrigens noch um ein Vielfaches teurer als heute!) wenigstens teilweise zu refinanzieren.

    Kurz, ich bin in dieser Sache schmerzfrei:
    1.) Wenn ein geschäftsmäßig auftretender Content-Anbieter seine Geschäftsgrundlage verliert, muss er sein Geschäft aufgeben oder sein Geschäftsmodell ändern.
    2.) Und wenn jemand ohne den Content dieses Anbieters nicht leben kann, soll er selbst sehen, wie er ihn finanziert, statt zu verlangen, dass seine Inflexibilität von allen mitgetragen wird.

    Die Erinnerung daran, wie viel es mich damals - nicht nur an Geld - gekostet hat, ein Online-Magazin zu betreiben, sagt mir, dass es auch ohne Werbung geht. Es sagt mir aber auch, dass man gegen eine Vergütung nichts einzuwenden hat, insbesondere, wenn man das Ganze irgendwann nicht mehr in der Freizeit betreiben möchte.

    Aber: niemand hat einen Anspruch darauf, sein Hobby zum Beruf machen und davon leben zu können. Sobald man geschäftsmäßig agiert, muss man mit den Gefahren des Geschäftslebens klarkommen, und dazu gehört auch die bittere Realität, dass das eigene Angebot den Konsumenten unter Umständen nicht den Preis wert ist, den man dafür verlangt. Da hilft auch kein Gejammer über die ach so asozialen Konsumenten und die ach so bösen anderen Geschäftsleute mit ihren ach so perfiden Geschäftsmodellen.

    Butter bei die Fische: Ich bin ein regulärer Besucher von Golem.de und ich bin gerne hier. Ich habe einen AdBlocker und Golem.de auf meiner Whitelist. Aber ich behalte mir verdammt noch mal vor, auch Golem.de für zwei, drei Tage zu blocken, wenn ich den Eindruck habe, dass es mit der Werbung übertrieben wurde. Diese Zeit brauche ich, um mich von dem Schock zu erholen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Ohne Werbung kein kostenloses Internet

    Autor violator 04.07.13 - 20:44

    teenriot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tiles schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schwachfug. Das Internet hat auch ohne Werbung wunderbar funktioniert.
    > Und
    > > je schneller die Werbung aus dem öffentlichen Internet verschwindet um
    > so
    > > besser. Man muss nicht alles ertragen was einem die (Werbe-)Wirtschaft
    > > verkaufen will.
    >
    > Sport hat auch mal ohne Werbung funktioniert.
    > Musik hat auch mal ohne Werbung funktioniert.
    > Die ganze Welt hat auch mal ohne Werbung funktioniert.
    >
    > Ich finde das Argument bescheuert.

    Ja eben. Mit Werbung bekommt man MEHR Geld, das heisst aber noch lange nicht dass man pleite geht, bloß weil einer im Internet, also EINEM von vieeeeelen Medien in denen man Werbung machen könnte, irgendnen Banner blockt.

    Dazu kommt aber noch dass Werbung auf nem Fussballtrikot keine Viren verbreitet oder Wartezeiten verlängert. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.07.13 20:45 durch violator.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Ohne Werbung kein kostenloses Internet

    Autor Egon E. 04.07.13 - 20:47

    Andy089 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber die Bild, eine der größten Deutschen Publikumsseiten, reagierte ja
    > bereits auf die vielen Online-Schnorrer, indem sie mit Bild-Plus Content
    > teilweise zahlungspflichtig ausweisen. Dieses Schicksal wird auch viele
    > andere beliebte Webseiten ereilen - Ihr habt es ja so gewollt...

    Oh nein, jetzt müssen Leute wie du, die den Wert des Contents ja ach so sehr schätzen, auch noch dafür bezahlen. Das ist ja schrecklich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.07.13 20:48 durch Egon E..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Ohne Werbung kein kostenloses Internet

    Autor Tiles 04.07.13 - 20:52

    >Sport hat auch mal ohne Werbung funktioniert.
    >Musik hat auch mal ohne Werbung funktioniert.
    >Die ganze Welt hat auch mal ohne Werbung funktioniert.

    >Ich finde das Argument bescheuert.

    Das kannst du natürlich halten wie du magst. Aber mal ehrlich, wo hat das denn hingeführt? Ein paar Leute verdienen sich ne goldene Nase daran. Und der Rest wird so Volksverblödet dass er die omnipräsenten Titten und Ärsche schon gar nicht mehr als solche wahrnimmt weil er dauerberieselt ist.

    Es gibt übrigens nach wie vor sehr sehr grosse Bereiche die komplett ohne Werbung funktionieren. Darunter auch grosse Bereiche von Sport und Musik. Und noch kann ich auch auf meiner Schüssel komplett Werbefrei meine Sitzungen halten. Klasse Sache das!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Ohne Werbung kein kostenloses Internet

    Autor Pwnie2012 04.07.13 - 20:59

    das hat vor 10-15 jahren funktioniert, weil da websites viel kleiner waren, weniger Umfang hatten und auch weniger Geld zum Betreiben benötigten! Warum sollte irgedwer grats einen Server bereitstellen? Soll er pleite gehn?!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Ohne Werbung kein kostenloses Internet

    Autor teenriot 04.07.13 - 21:01

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teenriot schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tiles schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Schwachfug. Das Internet hat auch ohne Werbung wunderbar funktioniert.
    > > Und
    > > > je schneller die Werbung aus dem öffentlichen Internet verschwindet um
    > > so
    > > > besser. Man muss nicht alles ertragen was einem die (Werbe-)Wirtschaft
    > > > verkaufen will.
    > >
    > > Sport hat auch mal ohne Werbung funktioniert.
    > > Musik hat auch mal ohne Werbung funktioniert.
    > > Die ganze Welt hat auch mal ohne Werbung funktioniert.
    > >
    > > Ich finde das Argument bescheuert.
    >
    > Ja eben. Mit Werbung bekommt man MEHR Geld, das heisst aber noch lange
    > nicht dass man pleite geht, bloß weil einer im Internet, also EINEM von
    > vieeeeelen Medien in denen man Werbung machen könnte, irgendnen Banner
    > blockt.

    Für Golem z.B. ist aber dieses Medium von den vielen, das einzige in dem sie agieren und für Golem ist Werbung die mit Abstand größte Einnahmequelle.
    Ohne Werbung keine Golem.
    Ohne Werbung kein Profis.
    Ohne Werbung ein Amateur-Internet.
    Ohne Werbung keine Millionen wenn nicht gar Milliarden von kleinen privaten nicht gewerbsorientierten Seiten, die ihre von Leuten betrieben werden die ihre Zeit verschenken aber nicht noch für die Technik draufbezahlen wollen.


    > Dazu kommt aber noch dass Werbung auf nem Fussballtrikot keine Viren
    > verbreitet oder Wartezeiten verlängert. ;)

    Komisch ich hört fast ausschließlich, Werbung nervt mich ich mach sie aus.
    Das Viren-Argument ist ja wohl mehr als vorgeschoben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Ohne Werbung kein kostenloses Internet

    Autor Tiles 04.07.13 - 21:03

    Ich betreibe selber eine kleine Webseite samt Server. Ich stelle kostenlos Material online. Ich hatte früher Werbung geschaltet um die Serverkosten reinzubekommen. Ich habe aber schon vor Jahren beschlossen dass ich Werbung weder mir noch meinen Usern weiter zumuten kann. Das Zeug wurde so unglaublich aufdringlich dass man fast schon meinen Content nicht mehr gefunden hat. Und als dann auch noch mein Menü überlagert wurde war Schluss mit Lustig.

    Seitdem zahle ich drauf. Und ich bin nicht Pleite gegangen. Die paar Kröten im Monat ist mir das Wert nicht mehr weiter selber Teil dieser Contentmafia zu sein. Und wenn ich es irgendwie verhindern kann kommt nie wieder Werbung auf meine Webseite.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  2. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein
  3. Cyanogenmod-Smartphone Weitere Käufer erhalten das Oneplus One

Android Wear: Pimp my watch
Android Wear
Pimp my watch
  1. Android Wear API für Watch Faces soll bald kommen
  2. Google Camera App Kamera-Fernbedienung für Android Wear
  3. Android Wear Erstes Custom-ROM für LGs G Watch erschienen

Test Shovel Knight: Hochklassige Schaufelschlacht in 58 Farben
Test Shovel Knight
Hochklassige Schaufelschlacht in 58 Farben
  1. Shooter-Projekt Areal Putin-Brief und abruptes Ende der Kickstarter-Kampagne
  2. Cabin Magnetisches Ladekabel fürs iPhone
  3. Tango Super PC Der Computer im Smartphone-Format

  1. Quartalsbericht: Facebook mit hohem Gewinn und starkem Nutzerwachstum
    Quartalsbericht
    Facebook mit hohem Gewinn und starkem Nutzerwachstum

    Facebook kann den Gewinn und Umsatz stark erhöhen. Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer wuchs um 14 Prozent auf 1,32 Milliarden.

  2. Ofcom: Briten schalten den Pornofilter ab
    Ofcom
    Briten schalten den Pornofilter ab

    Die Internetsperren gegen Pornografie in Großbritannien werden von den Nutzern nicht angenommen. Das geht aus einer Studie der Medienaufsichtsbehörde Ofcom über das "familienfreundliche Network Level Filtering" hervor.

  3. Erstmal keine Integration: iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen
    Erstmal keine Integration
    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

    Apple versucht, zwischen iOS 8 und OS X 10.10 alias Yosemite eine enge Verzahnung herzustellen, damit man nahtlos zwischen beiden Systemen arbeiten kann. Doch nun sollen die Betriebssysteme gar nicht parallel erscheinen. Wer die Beta von Yosemite ausprobieren will, kann sie nun beziehen.


  1. 22:35

  2. 16:50

  3. 16:32

  4. 15:54

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:55

  8. 14:28