1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adblock Plus: Deutschlands heimliche…

Richtig so!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Richtig so!

    Autor: baltasaronmeth 06.07.13 - 23:10

    Lasst uns das alle gemeinsam rekonstruieren:

    1. Typ findet Werbung schlecht
    2. Typ entwirft Werbeblocker
    3. Typ stellt fest, dass die Werbeindustrie ihm jedes Geld in den Rachen werfen wird, das er verlangt
    4. Typ kassiert ab
    5. Werbeindustrie wird sich uneinig, weil einige die Flocken haben um zu zahlen und andere nicht
    6. Werbefinanzierte Seiten starten Kampagnen, weil sie ihr Geschäftsmodell bedroht sehen.

    Mal nebenbei: Ich muss sechs oder sieben dieser werbefinanzierten Seiten lesen und mir aus dem Wurstsalat schlechtrecherchierter Artikel, reißerischer Headlines und dreisten Märchen meinen eigenen Überblick zu verschaffen - und das für jedes Thema, das mich interessiert. Da ich mich für einige Themen interessiere, komme ich ohne RSS-Client schon garnicht mehr durch die Woche. Warum ist die Qualität so schlecht? Ich vermute mal, dass Werbefinanzierung nicht genug abwirft, um anständiges Personal einzustellen. Das ist nicht Golem-exklusiv, das geht mir überall so. Wenn ich dann noch persönliche Nachrichten von angeblichen Mitarbeitern erhalte, die sich genauso lesen, wie das untere Mittelfeld der Forenbeiträge ("Hä?" und "Hmm" und Satzzeichenrudel), dann weiß ich natürlich, dass ich im Zentrum des seriösen Journalismus angekommen bin.

    Würde ich bezahlen, um meine tägliche Dosis zu bekommen? Ich würde. Um genau zu sein tue ich das. Ich habe diverse Magazine aboniert, sowie eine Tageszeitung. Manches davon ist digital, anderes nicht.

    Im Ernst, es gibt Leute, die alles glauben, was ihr hier verzapft. Genau darum bin ich hier und lese mit. Ein paar Menschen in meinem Umfeld sind solche, die hier lesen und mir dann erzälen. Es ist viel einfacher zu verstehen, was die von sich geben und mir nicht weiter den Kopf zu zerbrechen, wenn ich das Störbild, das zu dem Unfug geführt hat, vorher schon gesehen habe. Es wäre ja auch unhöflich, den Smalltalk abzulehnen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

Asus Eeebook X205TA im Test: Die gelungene Rückkehr des Netbooks
Asus Eeebook X205TA im Test
Die gelungene Rückkehr des Netbooks

IMHO: Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
IMHO
Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  1. Benchmark-Beta DirectX 12 und Mantle gleich schnell in 3DMark
  2. Grafikschnittstelle AMD zieht Aussage zu DirectX 12 zurück
  3. Grafikschnittstelle Kein DirectX 12 für Windows 7

  1. Gewinnrückgang: "Microsoft ist weiterhin im Wandel"
    Gewinnrückgang
    "Microsoft ist weiterhin im Wandel"

    Microsoft muss wiederum einbrechende Gewinne hinnehmen. Chief Executive Officer Satya Nadella sieht Microsoft "weiterhin im Wandel" mit "mutigen Schritten nach vorn". Der Umsatz mit Surface stieg um 24 Prozent auf 1,1 Milliarden US-Dollar.

  2. Music Key: Alles oder nichts für Indie-Musiker bei Youtube
    Music Key
    Alles oder nichts für Indie-Musiker bei Youtube

    Entweder man stellt seine gesamte Musik für das Abo-Modell Music Key bereit oder man wird von Youtube gesperrt. So stellt eine US-Musikerin das neue Geschäftsmodell der Google-Tochter dar, dem sie sich nicht unterordnen will.

  3. Privatsphäre im Netz: Open-Source-Projekte sollen 1984 verhindern
    Privatsphäre im Netz
    Open-Source-Projekte sollen 1984 verhindern

    Orwell wird Realität, und viele merken es gar nicht: Zu diesem Schluss kommt eine Studie zur Privatsphäre im Netz. Abhilfe können laut den Experten unter anderem Open-Source-Projekte schaffen.


  1. 22:45

  2. 17:36

  3. 16:47

  4. 16:28

  5. 16:18

  6. 15:22

  7. 14:36

  8. 13:27