1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angriff: Pcwelt.de verteilte Malware

Genau deswegen..

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Genau deswegen..

    Autor: widardd 28.01.13 - 18:43

    besorgt man sich eventuelle Treiber/Software immer direkt beim Hersteller. Ich kämpfe bis heute mit dem halben Freundkreis das in die Köpfe zu kriegen.

    Aber nein, es wird nach wie vor mit "x y jetzt schnell runterladen" gegoogelt, um dann mit dem ersten Treffer auf diesen Malwareschleudern zu laden. (PCWelt/Computerbild/etc)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Genau deswegen..

    Autor: hotzenklotz 28.01.13 - 19:08

    Und die sind dann völlig gefeit davor, gehackt zu werden? Hmmmm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Genau deswegen..

    Autor: Themenzersetzer 28.01.13 - 19:37

    haha ja, geniale Logik.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Genau deswegen..

    Autor: lostname 28.01.13 - 19:39

    hotzenklotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und die sind dann völlig gefeit davor, gehackt zu werden? Hmmmm

    Das nicht, aber die Wahrscheinlichkeit, das richtige Produkt zu erhalten und nicht mit Müll zugeschüttet zu werden ist dort weit höher.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Genau deswegen..

    Autor: blaub4r 28.01.13 - 21:31

    kann man die seite von nvidia nicht hacken ?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Genau deswegen..

    Autor: IT.Gnom 29.01.13 - 14:30

    Das kann man nicht verallgemeinern.
    Bei Treibern geh ich da noch mit, möglichst beim Hersteller herunterzuladen.
    Jedoch gibt es ja noch mehr Software.
    Bei relativ kleiner unbekannter Software ist es mir jedoch schon mehrmals passiert, das bestimmte Versionen davon auf der Originalseite verseucht waren.

    Die Versionen auf den renommierten Fachzeitschriftportalen waren zwar nicht ganz so aktuell aber dafür schädlingsfrei.

    Zudem kommt das die meisten Hersteller ihre Dateien bei einem Filehoster abgelegt haben.

    Filehoster scannen meinen Erkenntnissen nach überhaupt nicht nach Schadsoftware.
    Die Fachzeitschriften sind jedoch alle interessiert, das sowas so gut wie nie passiert und Scannen ihre CD's und ihre meist mit mehreren Virenscannern.
    Ich hatte seit es Beilagen-CD's gibt vielleicht, zwei Alarme, da war die eine CD aber schon ein paar Jahre alt. Das lag also eher an den Herstellern der Antivirensoftware.
    Für die andere CD wurde sich in der Folgeausgabe entschuldigt und eine fehlerfreie Version nachgeliefert,

    So kann man nicht sagen , das PC Welt / Computerbild usw. Malwareschleudern sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Next-Gen-Geburtstag: Xbox One und Playstation 4 sind eins
Next-Gen-Geburtstag
Xbox One und Playstation 4 sind eins
  1. Big Fish Games Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter
  2. This War of Mine Das traurigste Spiel des Jahres
  3. Qbert & Co 901 Spielhallenklassiker im Onlinearchiv

NSA-Ausschuss: Meisterschule für Geheimniskrämer
NSA-Ausschuss
Meisterschule für Geheimniskrämer
  1. Kanzlerhandy Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen
  2. NSA und Co. US-Geheimdienste melden viele Zero-Day-Lücken vertraulich
  3. IT-Sicherheitsgesetz BSI soll Sicherheitslücken nicht geheim halten

Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test: Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test
Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Canon PowerShot G7 X im Test Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  3. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen

  1. Samsung SDC: Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig
    Samsung SDC
    Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig

    Vor ihren Anlegern hat die Samsung Display Corporation (SDC) ihre Pläne für Bildschirme der Zukunft konkretisiert. Bei mobilen Geräten steht dabei Amoled im Vordergrund, das immer biegsamer werden soll. Fest gekrümmte LCDs sollen bald nicht mehr nur in Fernsehern zu finden sein.

  2. Mozilla: Ein-Klick-Suche im Firefox
    Mozilla
    Ein-Klick-Suche im Firefox

    Der Umgang mit und die Verwaltung von verschiedenen Suchmaschinen soll im Firefox vereinfacht werden. Dazu haben die Entwickler die Oberfläche des Suchfeldes leicht angepasst.

  3. EU-Richtlinien beschlossen: Recht auf Vergessen soll weltweit gelten
    EU-Richtlinien beschlossen
    Recht auf Vergessen soll weltweit gelten

    Die EU-Datenschützer wollen Schlupflöcher beim Recht auf Vergessen stopfen. Ein Kriterienkatalog soll in Streitfällen mit Google und anderen Suchmaschinen angewandt werden.


  1. 19:20

  2. 17:57

  3. 17:21

  4. 17:13

  5. 16:39

  6. 15:52

  7. 15:18

  8. 14:12