Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angriff: Pcwelt.de verteilte Malware

"Ich brauche keine Schutzsoftware, ich bin ja sicher...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Ich brauche keine Schutzsoftware, ich bin ja sicher...

    Autor: IrgendeinNutzer 28.01.13 - 23:49

    ... wenn ich mich auf seriösen Seiten rumbewege" So lese ich das manchmal in Foren, und genau dieser Vorfall widerlegt das. Wieder einmal. Und zum Glück gibt es auch Schutzsoftware die den Rechner kaum belastet. (ob das als Werbung gilt wenn ich die jetzt nenne? Es ist auf jeden Fall nicht Avira :D)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "Ich brauche keine Schutzsoftware, ich bin ja sicher...

    Autor: Der ohne Name 29.01.13 - 01:37

    Mit deaktiviertem JS surfen hilft in einigen Fällen auch schon.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "Ich brauche keine Schutzsoftware, ich bin ja sicher...

    Autor: sofias 29.01.13 - 05:18

    Der ohne Name schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit deaktiviertem JS surfen hilft in einigen Fällen auch schon.


    aber nicht gegen das absichtliche herunterladen von binaries… -_-

    und bei seiten von denen ma ohnehin absichtlich binaries läd, ist ein aktiviertes js das geringste problem.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "Ich brauche keine Schutzsoftware, ich bin ja sicher...

    Autor: EqPO 29.01.13 - 06:47

    Nur wenn es eine Lücke im Zusammenspiel mit JS ist.

    Kein Schutz hilft nichts. Ein Schutz kann helfen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Unter Linux brauchste keine "Schutzsoftware".

    Autor: fratze123 29.01.13 - 07:23

    So primitive Sicherheitslücken wie unter Windows sind mir da noch nicht untergekommen. Viren gibt's für Linux eh nicht...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Unter Linux brauchste keine "Schutzsoftware".

    Autor: Guardian 29.01.13 - 07:25

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So primitive Sicherheitslücken wie unter Windows sind mir da noch nicht
    > untergekommen. Viren gibt's für Linux eh nicht...


    Der Herr segnete die Menschen mit Unwissen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. PROJECT Immobilien GmbH, Nürnberg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 229,00€
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  3. 1.299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Teilzeitarbeit: Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus
    Teilzeitarbeit
    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

    In einem Versuch will Amazon komplette Teams inklusive Manager in Teilzeit arbeiten lassen - 30 Stunden pro Woche und mit den gleichen Rechten wie Vollzeitkräfte. Möglicherweise ist der Schritt eine Reaktion auf frühere Medienberichte zur Arbeitsbelastung bei Amazon.

  2. Archos: Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro
    Archos
    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

    Mit dem 50f Helium bringt Archos ein günstiges Android-Smartphone mit Fingerabdrucksensor und LTE-Unterstützung auf den Markt. Die restliche Ausstattung des Smartphones bewegt sich im Einsteigerbereich.

  3. Sicherheit: Operas Server wurden angegriffen
    Sicherheit
    Operas Server wurden angegriffen

    Der Browser-Hersteller Opera hat seine Nutzer über einen Angriff auf seine Server informiert. Von der schnell abgewehrten Attacke sei das Sync-System betroffen, möglicherweise wurden Passwörter und Nutzernamen abgegriffen. Sicherheitshalber wurden alle Passwörter zurückgesetzt.


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57