Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anwalt: Einstweilige Verfügung gegen…

Anwalt: Einstweilige Verfügung gegen Retroshare-Nutzer "gewagt"

Ein IT-Rechtsanwalt hält die Entscheidung des Landgerichts Hamburg gegen einen Retroshare-Nutzer für fragwürdig. Unklar bleibt, wie das Gericht von der mit OpenSSL verschlüsselten Kommunikation des P2P-Filesharingclients erfahren haben will.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Fingierter Fall durch Rechtsanwälte aktiv herbeigeführt ? -> ! 1

    retroshare-question | 05.12.12 13:17 05.12.12 13:17

  2. Ist der Verurteilte nicht selber schuld? (Seiten: 1 2 ) 21

    /mecki78 | 22.11.12 15:57 04.12.12 00:39

  3. Wie RetroShare funktioniert 2

    help.retroshare | 23.11.12 14:51 01.12.12 23:40

  4. "Abschlusserklärung"... -> Neeeeeeeeein! 4

    CodeMagnus | 22.11.12 20:15 23.11.12 11:46

  5. Tornetzwerk 5

    Zunami | 22.11.12 17:22 23.11.12 11:44

  6. Netzwerkmitschnitt und IP-Adresse zuordnen 1

    BITTEWAS | 23.11.12 10:03 23.11.12 10:03

  7. für ne viertelmillion 3

    kendon | 22.11.12 15:19 22.11.12 18:59

  8. Ist bei Retroshar senden von urheberrechtlichen Werken pflicht oder wie? 6

    TedMartines | 22.11.12 15:12 22.11.12 17:40

  9. Ganze Welt als Störer verklagen 3

    Matschblase | 22.11.12 16:17 22.11.12 16:47

  10. Öffentlich zugänglichmachen, bei einer Einschränkung auf Freunde? 4

    Lehmroboter | 22.11.12 15:35 22.11.12 16:32

  11. Da war wieder ein IT-Laie am Werk 2

    EqPO | 22.11.12 15:39 22.11.12 16:12

  12. TOR, JAP, Freenet... 1

    mag | 22.11.12 16:09 22.11.12 16:09

  13. Das Urteil ist so daneben und für die meisten völlig irrelevant 1

    Hivemind | 22.11.12 16:01 22.11.12 16:01

  14. LG Hambur gentscheidet: 4

    lala1 | 22.11.12 15:15 22.11.12 15:53

  15. @Golem: ...droht ein Ordnungsgeld _bis zu einer_ Höhe von 250.000 1

    Lehmroboter | 22.11.12 15:39 22.11.12 15:39

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige
  1. Entwicklungsingenieur Digitale Schaltungen (m/w)
    IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Ottobrunn bei München
  2. IT-Security-Berater im Kundenbereich (m/w)
    TÜV Informationstechnik GmbH, Essen
  3. Junior PLM Development Ingenieur (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Großraum Stuttgart
  4. Department Manager Applikationsentwicklung Emission (m/w)
    AVL List GmbH, Graz (Österreich)

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. MSI GTX 970 Gaming 4G inkl. Rise of the Tomb Raider
    325,00€
  2. Google Nexus 5X
    349,00€ statt 429,00€
  3. Microsoft Surface Book – 128 GB / Intel Core i5
    1484,10€ / Studentenpreis (ab 18. Februar lieferbar)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asteroidenbergbau: Verblendet vom Platinrausch
Asteroidenbergbau
Verblendet vom Platinrausch
  1. Raumfahrt SpaceX und Orbital bauen Triebwerke für das US-Militär
  2. Dream Chaser Mini-Shuttle darf zur ISS fliegen
  3. Raumfahrt Raumsonde Dawn findet Wasser auf Zwergplaneten Ceres

Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  2. CNTK Microsoft gibt Deep-Learning-Toolkit frei
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

  1. Daybreak Game Company: Zombiespiel H1Z1 wird aufgeteilt
    Daybreak Game Company
    Zombiespiel H1Z1 wird aufgeteilt

    Noch gibt es nur ein H1Z1, ab Mitte Februar sind es zwei: Das Entwicklerstudio Daybreak Game Company will dann ein Überlebens- und ein Actionspiel anbieten. Die Community hat es offenbar so gewollt.

  2. Twitter: Neue Sortierung der Timeline kommt
    Twitter
    Neue Sortierung der Timeline kommt

    Twitter folgt bei der Sortierung der Timeline wohl dem großen Konkurrenten Facebook: Bereits in den kommenden Tagen soll die Timeline nicht mehr grundsätzlich chronologisch sortiert werden - sondern zumindest auf Wunsch auch so, wie Algorithmen es richtig finden.

  3. Error 53: Unautorisierte Ersatzteile sperren iPhone
    Error 53
    Unautorisierte Ersatzteile sperren iPhone

    Eine ältere Fehlermeldung von Apple sorgt für neue Diskussionen: Ab iOS 9 sorgen unautorisierte Komponenten - etwa für den Touch-ID-Fingerabdrucksensor - in einem iPhone für die Fehlermeldung "Error 53". Der Hersteller verteidigt dieses Vorgehen.


  1. 14:45

  2. 13:25

  3. 12:43

  4. 11:52

  5. 11:28

  6. 09:01

  7. 21:49

  8. 16:04