1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Schweizer Bahnen bekamen 20…

Da hat sich die IT-Branche selbst in den Fuss geschossen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da hat sich die IT-Branche selbst in den Fuss geschossen

    Autor dabbes 11.11.12 - 11:14

    Vorher waren es wenigstens nur Streitereien untereinandner, nun kommen ander Branchen hinzu und wollen auch Geld sehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Da hat sich die IT-Branche selbst in den Fuss geschossen

    Autor gasm 11.11.12 - 11:29

    Apple hat das Design kopiert und muss jetzt lizenzieren. Genau so muss es laufen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Da hat sich die IT-Branche selbst in den Fuss geschossen

    Autor chuck 11.11.12 - 11:31

    Eine Zifferblatt-Form mit einer Kelle auf dem Sekundenzeiger zu behaupten ist wohl einiges "gesünder" als runde Ecken - nur geht es bei letzteren um einen 50-100 fachen Streitwert :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Da hat sich die IT-Branche selbst in den Fuss geschossen

    Autor linuxuser1 11.11.12 - 11:37

    Finde das auch nur fair. Schade das sich Samsung nicht so fair wie Apple verhält und einfach zahlt, dann hätten wir die ganzen Gerichtsverfahren und Verkaufsverbote nicht. HTC und Microsoft und Apple haben sich ja auch schon geeinigt. Nur Samsung verhält sich immer noch uneinsichtig und wie ein Unsympath und muss deshalb diese Milliardenstrafen zahlen. Naja, ist ja deren Problem.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Da hat sich die IT-Branche selbst in den Fuss geschossen

    Autor entonjackson 11.11.12 - 11:41

    Ja, echt schade dass Samsung nicht zahlt. Dann würde es uns Usern viel besser gehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Da hat sich die IT-Branche selbst in den Fuss geschossen

    Autor Indiana 11.11.12 - 11:44

    Na wie groß wird der Verlust der Bahn wohl sein dadurch das Apple diese verwendet? Ich hätte da jetzt eher als kostenlose Werbung beiderseits eingestuft.

    Have a N.I.C.E. day!

    Real programmers don't comment their code - it was hard to write, it should be hard to understand.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Da hat sich die IT-Branche selbst in den Fuss geschossen

    Autor dabbes 11.11.12 - 11:51

    So sieht Samsung das wohl auch ,-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Da hat sich die IT-Branche selbst in den Fuss geschossen

    Autor dabbes 11.11.12 - 11:54

    Ja die Büchse der Pandora ist damit geöffnet.

    Mal gespannt von welchem Metallbauer Apple Rundungen kopiert hat, oder von welchem Aufkleberhersteller die Iconform.... die Newsmeldungen der nächsten 12 Monate zu dem Thema kann ich mir schon vorstellen. Aber egal, wie Verbraucher zahlen es ja so oder so.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Werbung für die SBB

    Autor aktenwaelzer 11.11.12 - 12:08

    Indiana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na wie groß wird der Verlust der Bahn wohl sein dadurch das Apple diese
    > verwendet? Ich hätte da jetzt eher als kostenlose Werbung beiderseits
    > eingestuft.

    Klar. Wenn sich John Doe aus Texas ein iPhone kauft, dann fährt er deswegen öfter mit der Schweizerischen Bundesbahn.

    Klingt logisch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Da hat sich die IT-Branche selbst in den Fuss geschossen

    Autor Raumzeitkrümmer 11.11.12 - 12:26

    Was Ikonen angeht, da könnte die Kirche klagen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Da hat sich die IT-Branche selbst in den Fuss geschossen

    Autor ThorstenMUC 11.11.12 - 12:52

    Indiana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na wie groß wird der Verlust der Bahn wohl sein dadurch das Apple diese
    > verwendet? Ich hätte da jetzt eher als kostenlose Werbung beiderseits
    > eingestuft.

    ???

    Du hast aber ne komische Logik...

    1. Warum muss der SBB ein Verlust durch Apple's Uhrennutzung entstehen, um Lizenzgebühren für ihre Entwicklung zu bekommen?

    2. Welchen Werbeeffekt erwartest du von der Verwendung der SBB-Uhr im iOS? Fahren die Apple-Kunden in Cupertino jetzt eher mit der SBB zur Arbeit, weil am Bahnhof das gleiche Uhrendesign, wie auf ihrem iPhone verwendet wird?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Da hat sich die IT-Branche selbst in den Fuss geschossen

    Autor AndyMt 11.11.12 - 13:35

    Nun ja - Samsung hat ja nicht kopiert. Ausser ein paar unbedeutenden Mitgliedern einer Laienjuri sind ja die meisten anderen Gerichte der Meinung, dass Samsung NICHT kopiert hat.
    Sie haben sich höchstens inspirieren lassen - wie Jony Ive das an anderer Stelle ja auch getan hat.

    Die Uhr jedoch war eindeutig 1:1 kopiert...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Da hat sich die IT-Branche selbst in den Fuss geschossen

    Autor linuxuser1 11.11.12 - 14:23

    Eigentlich wurde Samsung überall des Kopierens für schuldig befunden, außer in dem Land wo sie vor ein paar Monaten als Hauptsponsor der Olympiade auftaten ;). Aber für Verschwörungstheorien habe ich eigentlich nicht viel übrig. Wer allerdings das über 100 Seiten starke Kopierdokument aus dem Verfahren gesehen hat, kann kaum Zweifel daran haben, wie stark Samsung bei Apple kopiert hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Da hat sich die IT-Branche selbst in den Fuss geschossen

    Autor dumdideidum 11.11.12 - 14:28

    AndyMt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun ja - Samsung hat ja nicht kopiert. Ausser ein paar unbedeutenden
    > Mitgliedern einer Laienjuri sind ja die meisten anderen Gerichte der
    > Meinung, dass Samsung NICHT kopiert hat.
    > Sie haben sich höchstens inspirieren lassen - wie Jony Ive das an anderer
    > Stelle ja auch getan hat.
    >
    > Die Uhr jedoch war eindeutig 1:1 kopiert...


    Naja wenn man mal die Vergleiche gesehen hat zw. Apple Gerät und Samsung Gerät, dann ging es ja nicht nur um Runde Ecken, viel schlimmer ist ja, dass selbst Dockconnector, Ladegerät und Kabel dreist 1:1 übernommen wurde. Darin besteht nur wirklich kein Sinn und Nutzen. Das ein Tablet dem anderen ähnelt, damit kommt man wohl klar, aber der Rest ist nur Dreist und Einfallslos und damit bin ich echt kein Appleunterstützer, eher ist es einfach objektiv betrachtet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Da hat sich die IT-Branche selbst in den Fuss geschossen

    Autor Dontales 11.11.12 - 20:58

    Indiana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na wie groß wird der Verlust der Bahn wohl sein dadurch das Apple diese
    > verwendet? Ich hätte da jetzt eher als kostenlose Werbung beiderseits
    > eingestuft.


    Ich vermute NULL, Papierloses arbeiten, Technik auf dem "neusten hype"-Stand, die 20 Mio. sind nur ein Teil, der Rest wie Gratis iPads für Mitarbeiter und etc. wurde gar nicht erwähnt!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Was ist denn so einzigartig an Ladegerät und Kabel?

    Autor fratze123 12.11.12 - 08:42

    Sehen die nicht grundsätzlich alle irgendwie gleich aus?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

  1. 20-Nanometer-DRAM: Samsung fertigt Chips für DDR4-Module mit 32 bis 128 GByte
    20-Nanometer-DRAM
    Samsung fertigt Chips für DDR4-Module mit 32 bis 128 GByte

    Bisher ist der maximale Speicherausbau bei DDR4-Systemen wie für Intels Core i7-5960X durch die Größe der Module beschränkt. Samsung will das ändern und hat die Serienproduktion von DRAM-Chips mit 8 Gigabit pro Die aufgenommen.

  2. Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
    Qubes OS angeschaut
    Abschottung bringt mehr Sicherheit

    Anwendungen wie der Browser laufen in Qubes OS in isolierten Containern. So soll die Sicherheit erhöht werden. Das Betriebssystem nutzt dabei die Virtualisierung.

  3. Die Verwandlung: Ein Roboter spielt Gregor Samsa
    Die Verwandlung
    Ein Roboter spielt Gregor Samsa

    Kafka in der Android-Version: In einer aktuellen Inszenierung einer Erzählung verwandelt sich die Hauptfigur nicht in einen Käfer, sondern in einen Roboter. Den hat ein bekannter japanischer Robotiker gebaut.


  1. 12:49

  2. 12:12

  3. 12:01

  4. 11:50

  5. 11:38

  6. 11:32

  7. 11:17

  8. 11:08