1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ARD: Das Erste wird im Netz gestreamt

In Echtzeit Empfang über das Internet?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In Echtzeit Empfang über das Internet?

    Autor xmaniac 03.01.13 - 18:14

    Wohl kaum, wenn man weiß was Echtzeit in der Informatik bedeutet - und ich meine hier nicht den kleinen Zeitversatz von ein paar Sekunden durch übertragung und buffering etc. - dazwischen könnten Stunden liegen und der Informatiker würde es trotzdem Echtzeit nenne...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: In Echtzeit Empfang über das Internet?

    Autor Thrasher 03.01.13 - 19:14

    Ach, weißt du was? Ich muss mir das seit Jahren anhören =) Dieser Begriff wurde schon auf vielfältigste Art und Weise missbraucht. Mach dir deswegen keinen Kopf, lohnt sich nicht... Der Volksmund hat schon viele Wörter verändert. Schon gewusst das Arbeitgeber/Arbeitnehmer mal andersrum sein sollten? Chef = Arbeitnehmer, Angestellte = Arbeitgeber... Der Volksmund hat's verdreht, und nun ist es halt so

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: In Echtzeit Empfang über das Internet?

    Autor HerrMannelig 03.01.13 - 19:21

    Also zur EM hatte ich sogar, dass das Bild vom Onlinestream 3-5 Sekunden vor dem TV Bild (Satellit) da war. Von daher habe ich hier ausnahmsweise kein Problem mit dem Begriff.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: In Echtzeit Empfang über das Internet?

    Autor muh3 03.01.13 - 20:12

    xmaniac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wohl kaum, wenn man weiß was Echtzeit in der Informatik bedeutet - und ich
    > meine hier nicht den kleinen Zeitversatz von ein paar Sekunden durch
    > übertragung und buffering etc. - dazwischen könnten Stunden liegen und der
    > Informatiker würde es trotzdem Echtzeit nenne...

    in der Tat bedeutet der Begriff recht viel.
    Aber du sprichst von Informatik und in der Informatik ist der Begriff klar definiert.
    Und ich denke das du ihn nicht richtig verstehst.

    Selbst wenn der Stream 3 Jahre später kommt, dann kommt er noch in Echtzeit. KP welche Zeit die ARD garaniert aber solang der Stream immer 100%ig vorher da ist, dann ist er in Echtzeit.

    Ich denke aber nicht das die ARD den Begriff aus Informatikersicht richtig benutzt, geschweige denn das überhaupt eine Reaktionszeit definiert wurde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: In Echtzeit Empfang über das Internet?

    Autor winterkoenig 03.01.13 - 22:07

    Thrasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon gewusst das Arbeitgeber/Arbeitnehmer mal andersrum sein
    > sollten? Chef = Arbeitnehmer, Angestellte = Arbeitgeber... Der Volksmund
    > hat's verdreht, und nun ist es halt so

    Hach, endlich mal einer, der das genauso sieht wie ich und mich nicht verständnislos anguckt, wenn ich das sage. ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Echtzeit ...

    Autor cicero 03.01.13 - 22:33

    .... ist immer das was als Echtzeit-Reaktion definiert/vereinbart wurde.

    Was in diesem Zusammenhang gemeint ist, ist halt dass die ARD mehr oder minder zeitgleich mit den anderen Verbreitungswegen über das Internet "empfangen" werden kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Echtzeit ...

    Autor Themenzersetzer 03.01.13 - 22:54

    Die Frage ist harte oder weiche Echtzeit?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

  1. iFixit: Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren
    iFixit
    Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren

    Die Profibastler von iFixit haben sich Amazons Fire Phone vorgenommen und das mit vier Infrarot-Sensoren und sechs Kameras bestückte Smartphone auseinandergenommen. Leicht zu reparieren ist es nicht, obwohl auf Standardschrauben gesetzt wurde.

  2. Entwicklerstudio: Crytek räumt finanzielle Probleme ein
    Entwicklerstudio
    Crytek räumt finanzielle Probleme ein

    Seit Wochen gibt es Gerüchte über nicht ausbezahlte Löhne, Massenkündigungen und Arbeitsniederlegungen. Jetzt äußert sich Crytek erstmals ausführlich und räumt gewisse Probleme ein - die jetzt aber behoben seien.

  3. M-net: Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt
    M-net
    Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt

    Ein Großprojekt zum Glasfaserausbau im hessischen Main-Kinzig-Kreis ist zur Hälfte abgeschlossen. Einige Unternehmen wurden von M-net auch mit FTTH-Anschlüssen ausgestattet, die bis zu 1 GBit/s und mehr ermöglichen.


  1. 19:06

  2. 18:54

  3. 18:05

  4. 16:19

  5. 16:08

  6. 16:04

  7. 15:48

  8. 15:21