1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Astrophysik: Vom Gammablitz getroffen

ÄÄH Gammastrahlung?!?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ÄÄH Gammastrahlung?!?

    Autor: sovereign 23.01.13 - 15:18

    Gammastrahlung ist doch extrem Kurzwellig und ziemlich gesundheitsschädlich. Wenn die Erde also direkt getroffen wurde, wieso iss dann nich die hälfte der Erde hops gegangen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: ÄÄH Gammastrahlung?!?

    Autor: azeu 23.01.13 - 15:45

    wegen den 2 Sekunden...

    powered by itanimulli.com

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: ÄÄH Gammastrahlung?!?

    Autor: Andre S 23.01.13 - 16:10

    Erstmal wahr die Einwirkung extrem kurz.

    Zweitens hat diese schon einige Lichtjahre zurückgelegt und einiges ihrer Ursprünglichen Energie eingebüßt.

    Drittens, filtert die Atmosphäre und die Ozonschicht (die damals noch nicht ganz soviele löcher hatte) auch noch einiges an Strahlung raus.

    Zu guter letzt leben wir doch (leider?) noch reicht das nicht?

    Es bekommen genug leute Krebs und so nen Zeugs, das können ganz theoretisch einfach mal angenommen mitunter einfach nachwirkungen von derartigen Ereignissen sein.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.13 16:11 durch Andre S.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: ÄÄH Gammastrahlung?!?

    Autor: sovereign 23.01.13 - 16:52

    Wie soll die Ozonschicht bitteschön Gammastrahlung abwehren? Um Gammastrahlen überhaupt ein wenig zu behindern braucht man Stoffe mit hoher dichte, da sie nur abnimmt in dem sie mit Elektronen oder ganzen Atomen reagiert. Ozon ist ein Gas das nur sehr geringe dichte aufweist, und wenn man damit Gammastrahlung filtern will ist das als ob man mit einem Tennisschläger Feinstaub säubert.

    Und das Magnetfeld der Erde hat auch keine Auswirkung da Gammastrahlung keine elektrische Ladung besitzt und somit von Magetischen Feldern unberührt bleibt.

    ""Zweitens hat diese schon einige Lichtjahre zurückgelegt und einiges ihrer Ursprünglichen Energie eingebüßt.""

    ...vermutlich der Grund. Obwohl es schon mehr als "einige" Lichtjahre sein sollten... so ein Gammaburst hat die mehrfache Energie einer Supernova. Sozusagen die Wasserstoffbomben des Weltraums ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

LG G4 im Hands On: Hervorragende Kamera und edle Leder-Optik
LG G4 im Hands On
Hervorragende Kamera und edle Leder-Optik
  1. Smartphone Der Snapdragon 808 hat kaum Hitzeprobleme
  2. Smartphone LG G4 kommt mit 16-Megapixel-Kamera
  3. Werbeaktion LG will 4.000 G4 vor dem Verkaufsstart verteilen

Test Broken Age: Tolles Kinderbuch-Adventure mit wenigen Knobel-Blockaden
Test Broken Age
Tolles Kinderbuch-Adventure mit wenigen Knobel-Blockaden

Schützen, laden, stylen: Interessantes Zubehör für die Apple Watch
Schützen, laden, stylen
Interessantes Zubehör für die Apple Watch
  1. Taptic Engine Defektes Bauteil der Apple Watch verantwortlich für Lieferengpass
  2. Smartwatch-Probleme Apple Watch saugt iPhone-Akkus leer und lädt nicht
  3. iFixit-Teardown Herz der Apple Watch lässt sich nicht wechseln

  1. NSA-Ausschuss: Obleute drohen mit Klage auf Herausgabe der Spionage-Listen
    NSA-Ausschuss
    Obleute drohen mit Klage auf Herausgabe der Spionage-Listen

    Den Obleuten des NSA-Ausschusses reicht es: Die Bundesregierung soll bis zum 7. Mai die Listen mit den Such-Selektoren vorlegen, ansonsten drohe eine Klage. Mit Hilfe der Suchwörter hatte der Nachrichtendienst unter anderem die EU-Kommission ausspioniert.

  2. Geheimdienst-Affäre: BND plante Operation ohne Wissen des Kanzleramtes
    Geheimdienst-Affäre
    BND plante Operation ohne Wissen des Kanzleramtes

    Ohne Wissen des Kanzleramtes oder anderer Regierungsstellen plante der BND offenbar eine Geheimdienstoperation in Zusammenarbeit mit dem britischen GCHQ und der NSA. Dabei sollten weitere Rohdaten aus in Deutschland verlaufenden Leitungen gewonnen werden.

  3. Android-Entwicklung: Sony-Smartphones können jetzt direkt in Recovery booten
    Android-Entwicklung
    Sony-Smartphones können jetzt direkt in Recovery booten

    Bis jetzt konnten Programmierer und Custom-ROM-Nutzer ihre Sony-Smartphones nicht direkt in ein Recovery-System booten - das ändert Sony offenbar gerade. Auf die ersten vier Geräte kann der neue Bootloader bereits installiert werden.


  1. 13:49

  2. 13:12

  3. 12:30

  4. 11:05

  5. 10:00

  6. 09:26

  7. 11:50

  8. 11:29