1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aufstand der Kommunen: ARD und ZDF…

allgemeiner öffentliches Interesse -> Steuern

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. allgemeiner öffentliches Interesse -> Steuern

    Autor: nobs 30.01.13 - 13:31

    Es ist einfach absurd, an der GEZ festzuhalten. Spätestens mit der Argumentation, dass der ÖRR ein so hohes allgemeines öffentliches Interesse geniest, dass auch die zahlen müssen, die ihn nicht aktiv nutzen ist völlig klar geworden, dass dies keine Aufgabe mehr für eine Abgabe oder Gebühr ist.

    Wenn das öffentliche Interesse so derart hoch ist, dass es in etwa mit einer Straße vergleichbar ist, dann muss die Finanzierung über Steuern erfolgen.

    Die Unabhängigkeit zwischen ÖRR und Politik ist ein völlig absurdes Argument. Ein Gericht z.B. muss auch unabhängig von politischen Erwägungen arbeiten und wird auch von Steuern finanziert. Und seit dem hessischen Herrn Koch und dem ZDF ist auch klar, dass das mit den Gebühren das eh nicht sicher stellt.

    Die GEZ muss weg, jetzt mehr denn je. Dieser aufgeblasene selbstherrliche Apparat kostet nur noch sinnlos Geld.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: allgemeiner öffentliches Interesse -> Steuern

    Autor: Lord Gamma 30.01.13 - 13:58

    Wenn es eine Steuer wäre, wäre es sogar noch unabhängiger, denn die Ausgaben sind transparent und werden von verschiedensten unabhängigen Institutionen wie bspw. dem Bund der Steuerzahler kontrolliert.

    Auch die Besetzung der Posten sollte nicht weiterhin den Politkern überlassen werden:
    http://de.wikipedia.org/wiki/ZDF-Fernsehrat
    Die Ministerpräsidenten berufen die Mitglieder des Fernsehrates nach den eigenen Vorschlägen der jeweiligen Verbände und Organisationen. Viele Vertreter von Verbänden oder Organisationen sind Parteimitglieder, so dass etwa CDU und SPD deutlich mehr Vertreter im Rat haben, als die Zusammensetzung erahnen lässt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.13 14:00 durch Lord Gamma.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

OS X Yosemite im Test: Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
OS X Yosemite im Test
Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
  1. OS X 10.10 Yosemite ist da
  2. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  3. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

  1. Spielekonsole: Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig
    Spielekonsole
    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

    Microsoft wird eine kleinere Version der Xbox One vorstellen, die mit einem im 20-Nanometer-Verfahren gefertigten SoC ausgestattet ist. Die Arbeiten an diesem Chip sind seitens AMD abgeschlossen.

  2. Günther Oettinger: EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle
    Günther Oettinger
    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

    EU-Digitalkommissar Günther Oettinger will eine neue Urheberrechtssteuer für alle, die sich im Internet "geistiges Eigentum reinziehen".

  3. Ruhemodus: Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4
    Ruhemodus
    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

    Nach dem Update auf Version 2.0 der Firmware von Sonys neuer Konsole lassen sich manche PS4 nicht mehr einschalten. Andere werden im Betrieb unerwartet heruntergefahren. Dafür haben Nutzer bereits eine Abhilfe gefunden, Sony dagegen hat noch kein Update des Updates angekündigt.


  1. 15:04

  2. 14:57

  3. 14:02

  4. 13:38

  5. 13:14

  6. 12:04

  7. 11:56

  8. 11:00