Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aufstand der Kommunen: ARD und ZDF…

Auf keinen Fall zahlen!!!!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auf keinen Fall zahlen!!!!

    Autor: Anonymer Nutzer 30.01.13 - 15:12

    Ich empfehle allen, nicht, oder nur unter Vorbehalt zu zahlen und Grundsatzurteile abzuwarten.

    Es ist mit unserem Rechtsystem nicht zu vereinbaren, daß man für eine Dienstleistung bezahlen muß (BGB), die man nicht in Anspruch nimmt (ähnlich Müllgebühren). Im Gegensatz zu anderen *Zwangsgebühren* ist es den öffentlich/rechtlichen nämlich zumutbar, die Programme zu verschlüsseln, um einer unberechtigten Leistungserschleichung (siehe BGB) den Riegel vorzuschieben.

    Das *Kernargument* der ÖR mit ihrer *Pflicht* zur /Grundversorgung/ stammt aus den 50er Jahren, wo Sendetechnik teuer war. Im Internetzeitalter und der offensichtlichen *Überversorgung* kann dieses Argument als *ungültig* bezeichnet werden. Außerdem kann man auch *verschlüsselt* grundversorgen...

    Der kluge Herr Kirchhoff hat nämlich in seinem Rechtsgutachten festgestellt, daß die GEZ Gebühr nicht gegen das Grundgesetz verstößt. Allerdings hat er vergessen, zu erwähnen, daß es bereits gegen das BGB verstößt. Man muß auch nicht beweisen, welche Dienstleistung man nicht in Anspruch genommen hat. Die implizite *Beweislastumkehr* dahinter (man kann auch nicht beweisen, wen man nicht umgebracht hat, weswegen man ja generell zu lebenslang verknackt werden könnte, siehe auch "in dubio pro reo") ist angesichts einer machbaren und zumutbaren Verschlüsselung unsinnig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.13 15:12 durch Guido Stepken.

  2. Re: Auf keinen Fall zahlen!!!!

    Autor: helgebruhn 30.01.13 - 16:11

    Also erst einmal hat das BGB nichts mit dem Grundgesetz zu tun, das sind völlig verschiedene paar Schuhe :) Es gibt zuhauf Behörden, die permanent gegen das BGB verstoßen, wie Polizei, Bundeswehr etc., quasi alle, die Beamte bescghäftigen, sogar einige Grundgesetze werden dort arg beschnitten, völlig rechtens.

    Davon abgesehen hat das Bundesverfassungsgericht schon lange die GEZ-Gebühren vor Jahren als rechtens abgenickt, auch die neue Form der Haushaltsabgabe, d.h. gegen die Gebühren an sich ist klagen NICHT möglich, es gibt keine höhere Instanz, die da was ändern könnte, nur der Bundestag/Bundesrat mit einer Gesetzesänderung.

    Also von nicht zahlen kann ich nur dringend abraten, das geht in die Hose, unter Vorbehalt bringt aus o.a. Gründen auch nix, es sei denn man ist eine Kommune bzw. die Gebührenrechnung stimmt nicht ^^.

    Verschlüsselt grundversorgen gehr nicht, das ist ein Widerspruch in sich. Grundversorgen heißt, daß JEDER (!) ohne zusätzliche Hilfsmittel ÖR empfangen können MUSS, also egal ob auf nem Einödhof oder in Berlin mitte, einfach Klingeldraht in die Luft, nen Allerweltsempfänger dran und man kann was damit empfangen. Bei Grundverschlüsselung bräuchte man zumindest noch eine Settopbox mit entsprechender Smartcard und das geht am PC kaum bis garnicht, irgendwo auf der Wiese ebenso wenig etc. Oder man müßte nen Dutzend Boxen mit Karten kaufen, so funzt das nicht.

    Gerade kürzlich wurde ja sogar die Grundverschlüsselung der Privatsender gekippt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Schultz & Partner Unternehmens- & Personalberatung, Bremen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 319,00€ inkl. Versand
  2. (u. a. ROG Strix GTX1080-8G-Gaming, ROG Strix GTX1070-8G-Gaming u. ROG Strix Radeon RX 460 OC)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

  1. Webmailer: Mit einer Mail Code in Roundcube ausführen
    Webmailer
    Mit einer Mail Code in Roundcube ausführen

    Eine Sicherheitslücke im Mailpaket Roundcube kann durch eine präparierte Mail ausgenutzt werden. Wegen mangelnder Bereinigung von Befehlen können Angreifer Code in das System einschleusen und zur Ausführung bringen.

  2. A1 Telekom Austria: Im kommenden Jahr hohe Datenraten mit LTE
    A1 Telekom Austria
    Im kommenden Jahr hohe Datenraten mit LTE

    Ein Netzbetreiber will sehr hohe Datenraten von 513 MBit/s bei LTE bieten. "Sobald genügend Endgeräte verfügbar sind, werden wir die Technologie dort anwenden, wo besonders viel Kapazität im Netz gebraucht wird", teilte A1 Telekom Austria mit.

  3. Pebble am Ende: Pebble Time 2 und Core wegen Übernahme gecancelt
    Pebble am Ende
    Pebble Time 2 und Core wegen Übernahme gecancelt

    Fitbit soll kurz davor stehen, den Smartwatch-Pionier Pebble zu kaufen. An der Hardware-Abteilung ist Fitbit aber wohl nicht interessiert, weshalb die erfolgreich finanzierte Pebble Time 2 und der Pebble Core nicht erscheinen sollen. Viele Pebble-Mitarbeiter sollen ihre Jobs verlieren.


  1. 11:05

  2. 10:53

  3. 10:23

  4. 10:14

  5. 09:05

  6. 07:34

  7. 07:22

  8. 07:14