1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aufstand der Kommunen: ARD und ZDF…
  6. Thema

Ich zahle gerne für die Qualität.

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich zahle gerne für die Qualität.

    Autor: El-Duderino 30.01.13 - 13:35

    Meiner Meinung nach, ist das Grundproblem auch hier, dass man versucht auf der einen Seite, eine staatliche Institution mit dem Grundrecht der Leute auf Informationen hat, und auf der anderen Seite versucht dieses konkurrenzfähig und als Unternehmen zu führen!

    Daher doch die Gier nach Sportschau, nach überbezahlten Moderatoren, Werbung ect. Die ÖR versuchen es wie eine Firma zu leiten die Gewinn machen muss.

    Und hier stell ich mir einfach die Frage ob das sein muss! Die GEZ Gebühr auf 5¤ runterschrauben und wirkliches Informationsfernsehen bringen und gut.

    (Nur sägen die Verantwortlichen ja nicht selbst an Ihrem Stuhl)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Ich zahle *nicht* (gerne) für *diese* Qualität

    Autor: javaskin 30.01.13 - 13:35

    >vieleicht stehe ich mit meiner Meinung alleine dar

    leider nicht.

    > aber die Qualität von ARD, ZDF u. Dradio
    > ist im Vergleich zu anderen Sender um WELTEN besser

    Du bist nur indoktriniert:
    Schau mal 5 Jahre kein Fernsehen (mache ich schon länger) und dann guck in ARD und ZDF rein - da denkst du, du bist auf den Privaten gelandet.

    >Und ich bin mit dem Programm zufrieden.

    Schön für dich, zahle ruhig dafür.

    >Man muss sich mal vorstellen, wir hätten nur Privatsender (das wären nur >Werbesender), und wer wurde da noch vernünftige Nachrichten bringen.

    Hast du dich überhaupt schon einmal über das Thema informiert?
    Wenn es kein *hochwertiges* staatlich-verabreichtes Fernsehen mehr gäbe, dann würde bestimmt gerne ein Firma daher kommen und dir diese *Qualität* verkaufen.
    Alles eine Frage von Angebot und Nachfrage.

    Grüße

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ich zahle gerne für die Qualität.

    Autor: Dumpfbacke 30.01.13 - 13:38

    Avdnm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Diskussion über den Inhalt der ÖR ist doch völlig nebensächlich, Fakt
    > ist doch das einem die ÖR aufgezwungen werden. Und das ist nicht in
    > Ordnung!
    Wie war noch das Argument vom WDR Chefredakteur?
    Das ist eine Demokratie- Abgabe.
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Keine-Zwangsabgabe-sondern-gesellschaftliche-Solidaritaet-und-Demokratie-Abgabe-1775130.html

    Ich dachte eigentlich, die Demokratie zeichnet sich durch die frei Wahl aus.
    Den Solidaritätsbeitrag bezahlen wir alle schon per Steuer und ich kann darin auch keinen Sinn mehr sehen. Außer dass keiner der Politiker sein versprechen einlösen will und die Abgabe wieder abschaffen will.
    Ich verzichte lieber auf TV als dieses Monstrum bezahlen zu müssen.
    mfg

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ich zahle gerne für die Qualität.

    Autor: El-Duderino 30.01.13 - 13:43

    ich finde wir streiten hier auch mit dem Staat fast auf falschem Niveau.

    man hat Steuern,
    Solidaritätsbeitrag
    Sozialabgaben
    GEZ gebühr

    Und am Ende ist es doch alles der selbe Rotz. Ich soll jeden Monat blechen und der Staat macht mit der Pinke, alles nur nicht das was in meinem Sinn wäre oder wofür es gedacht ist.

    Für die Verständlichkeit könnte man auch einfach alles zusammenfassen und sagen du zahlst im Monat 45 % Steuern (was echt Hohn ist, von der Höhe her) und gut ist.

    Dann brauchen wir uns nur noch um Steuererhöhung streiten und nicht warum die ARD quängelt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ich zahle gerne für die Qualität.

    Autor: blackout23 30.01.13 - 13:48

    Ich würde auch gerne für Qualität zahlen. Aber sicher nicht als Student auf einmal das 3-fache dafür, dass irgendwelche fetten Kurt Becks in den Gremien abgammeln und eine deutliche Färbung der Ersten beiden Sendern zu erkennen ist.

    3-4 Euro können sie von mir aus haben im Monat mehr nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ich zahle *nicht* (gerne) für *diese* Qualität

    Autor: Nekornata 30.01.13 - 13:50

    Private verkaufen doch schon diese "Qualität", nennt sich auch mal gerne RTL :P

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ich zahle gerne für die Qualität.

    Autor: Mingfu 30.01.13 - 13:50

    Andreas2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst auch PayTV bezahlen ist sogar billiger als GEZ und ebenfalls
    > Werbepausenfrei und noch dazu top aktuelle Serien aus den USA.

    Es gibt auch Leute, denen "top aktuelle Serien aus den USA" am Allerwertesten vorbei gehen, weil sie keine Lust auf derart stumpfsinnige Unterhaltungsberieselung haben.

    Und jetzt erkläre mir bitte, in welchem Sky-Paket ich das Äquivalent zu Heute Show, Extra 3, quer, Zapp, Monitor, Panorama, Frontal 21, Leschs Kosmos, ZDF@bauhaus, Karambolage usw. finde, denn es scheint in den billig gemachten Massenpaketen nicht dabei zu sein. Wenn man sich nicht mit billigen Filmen, Serien und Sport abspeißen lassen will, sieht es bei Sky nämlich arg eng aus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Ich zahle gerne für die Qualität.

    Autor: Exceeder 30.01.13 - 13:51

    Äh, also jetzt nur mal so ein Tipp: Wenn man Nachrichten, (BBC-)Dokus und der gleichen schauen will, dann kann ich nur n-tv und N24 ans Herz legen. Zwei Privatsender, Werbefinanziert und hier wird auch über alle wichtigen Ereignisse berichtet, welche auf ARD und ZDF behandelt werden. Und zwar rund um die Uhr in regelmäßigen Abständen.

    Die politische Unabhängigkeit bei der Berichterstattung kann man sehr schön sehen, wenn ARD und ZDF über die neue Zwangsabgabe berichtet. Wo bitte ist das z.B. objektiv?! Aber die müssen es ja toll finden...

    Sorry, aber für mich haben die Sender die gleiche Qualität wie andere Bezahlsender, nur das ich hier zum Abo gezwungen werden. Im Gegensatz zu z.B. Sky läuft dann auf den Zwangsfinanzierten Sendern zusätzlich noch Werbung... Wenn das Geld nicht reicht, werden einfach die Gebühren (Beitrag, Zwangsabgabe, wurscht wie es heißt) erhöht. Wehren kann sich nach der Etablierung ja eh niemand mehr...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Ich zahle gerne für die Qualität.

    Autor: tunnelblick 30.01.13 - 13:52

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde auch gerne für Qualität zahlen. Aber sicher nicht als Student auf
    > einmal das 3-fache dafür, dass irgendwelche fetten Kurt Becks in den
    > Gremien abgammeln und eine deutliche Färbung der Ersten beiden Sendern zu
    > erkennen ist.
    >
    > 3-4 Euro können sie von mir aus haben im Monat mehr nicht.

    warum machen sie denn nicht ein modell, dass man bspw. nur für bestimmte kanäle bezahlt? oder für gewisse sendungen? "kaufen sie die fußball-wm für 10 euro". klar, mach ich gern. oder von mir aus auch einen günstigen preis für terra-x. aber ich möchte nicht 17,98 bezahlen, für so viele sender, welche ich einfach nicht nutze. punkt.

    "we have computers, which can beat your computers"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Ich zahle gerne für die Qualität.

    Autor: Anonymer Nutzer 30.01.13 - 13:53

    dater schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    > vieleicht stehe ich mit meiner Meinung alleine dar, aber die Qualität von
    > ARD, ZDF u. Dradio ist im Vergleich zu anderen Sender um WELTEN besser. Und
    > ich bin mit dem Programm zufrieden.
    Ich finde N24, ntv, Discovery Channel, National Geographic, usw. bei weitem besser. Und die haben nicht mal 10% des ARD Budgets.

    > Man muss sich mal vorstellen, wir hätten nur Privatsender (das wären nur
    > Werbesender), und wer wurde da noch vernünftige Nachrichten bringen.
    Auch die Tagesschau hat die Lügenmärchen von Zensursula unreflektiert verbreitet. Die Geschichte der hohen Qualität der Tagesschau ist ein weiteres schönes Märchen ...
    Dass sie keine Teenie Stars bewerben macht ihre falsch recherchierten (oder nicht recherchierten, rein wiederholten) Beiträge nicht besser.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Ich zahle gerne für die Qualität.

    Autor: tunnelblick 30.01.13 - 13:55

    Exceeder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die politische Unabhängigkeit bei der Berichterstattung kann man sehr schön
    > sehen, wenn ARD und ZDF über die neue Zwangsabgabe berichtet. Wo bitte ist
    > das z.B. objektiv?! Aber die müssen es ja toll finden...

    genau da ist bei den ör der schwere ausnahmefehler, reboot, alles von anfang. das geht einfach nicht, da ist das möbiusband. sie haben den auftrag, objektiv zu berichten, welches sie auch zumindest versuchen. bei der selbstreflexion hingegen ist einfach *tilt* angesagt, daher wird es größtenteils verschwiegen oder von dem wahlexperten schöneborn in unglaublicher weise bescheuert wegargumentiert.

    "we have computers, which can beat your computers"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Ich zahle gerne für die Qualität.

    Autor: d1m1 30.01.13 - 13:56

    Jeder kann für die Qualität zahlen, wenn er will, aber keiner sollte dazu gezwungen werden.
    Gerechter wäre eine Lösung mit Karte, wie bei HD+ oder ähnliches.
    Bezahlen, wenn man es nutzt, wenn nicht dann eben nicht.

    Allein schon dass man sich als Azubi nicht davon freistellen lassen kann, finde ich eine Unverschämtheit.
    Als wäre ein eigener Haushalt nicht schon teuer genug.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Ich zahle gerne für die Qualität.

    Autor: Weltfrieden5000 30.01.13 - 14:02

    dater schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    > vieleicht stehe ich mit meiner Meinung alleine dar, aber die Qualität von
    > ARD, ZDF u. Dradio ist im Vergleich zu anderen Sender um WELTEN besser. Und
    > ich bin mit dem Programm zufrieden.
    > Man muss sich mal vorstellen, wir hätten nur Privatsender (das wären nur
    > Werbesender), und wer wurde da noch vernünftige Nachrichten bringen.
    >
    > Dater....


    Offensichtlich und hoffentlich stehst du allein. Ich für meinen Teil sehe es nicht ein für den Schrott auch noch bezahlen zu müssen, nur weil ich empfangsbereite Geräte besitze (was in der heutigen Zeit ja sogar das Telefon sein kann). Wenn ich einen Sender sehen mag, dann möchte ich explizit dafür bezahlen...und nicht für Sender, die sich bereits durch Werbung usw. selbst finanzieren. Dass es mal ein Gesetz dazu gab, ist mit bekannt, aber das greift heutzutage gar nicht mehr. Mit der GEZ stopfen sich die ÖR's lediglich nur die Taschen voll, quasi mit staatlicher Legitimation und von Bildungsauftrag kann man bei der Scheisse (sry, aber der Begriff passt am besten dazu) nun wirklich nicht mehr sprechen.

    EinBildung...okay. Sie bilden sich ein uns über den Tisch ziehen zu können und das gehört verboten. Überall wird die Rechtmäßigkeit geprüft, nur hier nicht...das stinkt doch zum Himmel...!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.13 14:06 durch Weltfrieden5000.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Ich zahle gerne für die Qualität.

    Autor: F4yt 30.01.13 - 14:07

    Und selbst dass sollte, bei der Anzahl der Bürger, für ein anständiges Programm ausreichen...

    Spielkram wie das neue alte "heute" Studio" haben keinerlei erkennbaren Mehrwert...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Ich zahle gerne für die Qualität.

    Autor: /mecki78 30.01.13 - 14:12

    Du darfst zahlen wofür auch immer du willst, das will dir ja auch keiner nehmen. Es geht hier um die Leute, die für etwas zahlen, was sie gar nicht haben wollen bzw. nicht einmal haben können. Ich will kein ÖR Fernseh- oder Radioprogramm und ich konsumiere es auch nicht. Das private Fernsehen interessiert mich auch nur bedingt, da ich weder einen Fernseher besitze, noch ein Radio (kein Witz, nicht mal mein Auto hat ein Radio).

    Ja, ich zahle auch Steuern und damit werden auch Dinge finanziert, die ich nicht haben will oder haben kann, aber Steuern sind eben nicht zweckgebunden. Der Staat darf damit machen was auch immer er will und hin und wieder macht er damit auch etwas von dem ich dann direkt oder indirekt profitiere. Es ist also nicht so, dass ich nie und unter keinen Umständen von den gezahlten Steuern profitieren werde, nur eben nicht immer. Aber die Rundfunkgebühr ist zweckgebunden, sie wird nur für den ÖR Rundfunk verwenden, und vom dem werde ich nie profitieren, wenn ich ihn nicht nutze und ich will ihn nicht nutzen.

    Wofür du bezahlst, interessiert mich nicht die Bohne und was du konsumierst auch nicht. Von mir aus holst du dir auch ein "Sky" Abo. Aber ich sage auch nicht, du musst mir mein Sky Abo finanzieren, weil ich gerne Sky sehe, also warum soll ich dir dein ÖR Fernsehen finanzieren müssen, nur weil du gerne ÖR Fernsehen konsumierst?

    /Mecki

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Ich zahle gerne für die Qualität.

    Autor: Noppen 30.01.13 - 14:14

    dater schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    > vieleicht stehe ich mit meiner Meinung alleine dar, aber die Qualität von
    > ARD, ZDF u. Dradio ist im Vergleich zu anderen Sender um WELTEN besser. Und
    > ich bin mit dem Programm zufrieden.
    > Man muss sich mal vorstellen, wir hätten nur Privatsender (das wären nur
    > Werbesender), und wer wurde da noch vernünftige Nachrichten bringen.
    >
    > Dater....

    Niemand hat etwas dagegen, das DU freiwillig für das von DIR als qualitativ hochwertig erachtete Programm bezahlst. Das Problem ist, dass selbst Menschen ohne TV "Wetten dass...?" durchfüttern MÜSSEN.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Ich zahle gerne für die Qualität.

    Autor: BoeserOnkel 30.01.13 - 14:18

    Klar. Und solche wie die Gottschalks kassieren dann doppelt ab...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Ich zahle gerne für die Qualität.

    Autor: Sammie 30.01.13 - 14:23

    dater schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    > vieleicht stehe ich mit meiner Meinung alleine dar, aber die Qualität von
    > ARD, ZDF u. Dradio ist im Vergleich zu anderen Sender um WELTEN besser. Und
    > ich bin mit dem Programm zufrieden.

    Was gefällt dir an ARD und ZDF denn am besten? *TV-Zeitungaufschauflag*

    Die Soaps wie Rote Rosen, Sturm der Liebe, Verbotene Liebe, Rosamunde Pilcher, Der Landarzt, die Lindenstraße, In aller Freundschaft oder Um Himmels Willen?

    Die Krimis wie Tatort, Heiter bis tödllich!, Soko Köln, Soko Kützbühel, Soko Wismar, Soko 5113, Soko Wien, Großstadtrevier, Polizeiruf 10, Pfarrer Baun?

    Oder sinds die Kochshows, wie Küchenschlacht, Topfgeldjäger und Tim Mälzer kocht!?

    Oder stehst du mehr aufs Bierzelt-Gedudel vom Winterfest der fliegenden Stars, Hansi Hinterseer und dem Musikandenstadl?

    Oder gar die Gameshows die Null gewinnt, Das fantastische Quiz des Menschen oder Klein gegen Groß?

    Tjaja.. wie gut, dass unsere Gebühren so sinnvoll eingesetzt werden und strikt dem Bildungsauftrag folgen, für den sie eigentlich gedacht sind...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Ich zahle gerne für die Qualität.

    Autor: tunnelblick 30.01.13 - 14:26

    Sammie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dater schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hallo,
    > > vieleicht stehe ich mit meiner Meinung alleine dar, aber die Qualität
    > von
    > > ARD, ZDF u. Dradio ist im Vergleich zu anderen Sender um WELTEN besser.
    > Und
    > > ich bin mit dem Programm zufrieden.
    >
    > Was gefällt dir an ARD und ZDF denn am besten? *TV-Zeitungaufschauflag*
    >
    > Die Soaps wie Rote Rosen, Sturm der Liebe, Verbotene Liebe, Rosamunde
    > Pilcher, Der Landarzt, die Lindenstraße, In aller Freundschaft oder Um
    > Himmels Willen?
    >
    > Die Krimis wie Tatort, Heiter bis tödllich!, Soko Köln, Soko Kützbühel,
    > Soko Wismar, Soko 5113, Soko Wien, Großstadtrevier, Polizeiruf 10, Pfarrer
    > Baun?
    >
    > Oder sinds die Kochshows, wie Küchenschlacht, Topfgeldjäger und Tim Mälzer
    > kocht!?
    >
    > Oder stehst du mehr aufs Bierzelt-Gedudel vom Winterfest der fliegenden
    > Stars, Hansi Hinterseer und dem Musikandenstadl?
    >
    > Oder gar die Gameshows die Null gewinnt, Das fantastische Quiz des
    > Menschen oder Klein gegen Groß?
    >
    > Tjaja.. wie gut, dass unsere Gebühren so sinnvoll eingesetzt werden und
    > strikt dem Bildungsauftrag folgen, für den sie eigentlich gedacht sind...

    also ich konsumiere lediglich sport und terra-x. dafür würde ich unter umständen sogar zahlen, aber keine 17,98 euro.

    "we have computers, which can beat your computers"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Ich zahle gerne für die Qualität.

    Autor: nder 30.01.13 - 14:28

    Sport per Sky
    Rest per VideoOnDemand ohne Werbung

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


1.200-MBit-Powerline im Test: "Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"
1.200-MBit-Powerline im Test
"Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"

Games-Verfilmungen: Videospiele erobern Hollywood
Games-Verfilmungen
Videospiele erobern Hollywood
  1. Entwicklerpreis Summit 2014 Wiederspielbarkeit Reloaded
  2. Adr1ft Mit Oculus Rift und UE4 ins All
  3. The Game Awards 2014 Dragon Age ist bestes Spiel, Miyamoto zeigt neues Zelda

O2 Car Connection im Test: Der Spion unterm Lenkrad
O2 Car Connection im Test
Der Spion unterm Lenkrad
  1. Sicherheitssystem Volvo will Fahrradfahrer mit der Cloud schützen
  2. Urteil Finger weg vom Handy beim Autofahren
  3. Urban Windshield Jaguar bringt Videospiel-Feeling ins Auto

  1. Verzögerte Android-Entwicklung: X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad
    Verzögerte Android-Entwicklung
    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

    Die neue Mobilvariante des Flugsimulators X-Plane 10 wird es erst einmal nur für iOS-Geräte geben. Eine Android-Umsetzung befindet sich aber schon in der Entwicklung. Jedoch ist der Aufwand für die Android-Plattform so hoch, dass sich die beiden Entwickler zunächst auf iOS konzentrierten.

  2. International Space Station: Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All
    International Space Station
    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

    Die ISS-Crew muss ihre Ersatzteile und fehlendes Werkzeug nun selbst auf der Raumstation drucken. Statt eine Ratsche mit der nächsten Lieferung eines Raumschiffs zu senden, schickte die Nasa der Besatzung nur eine Datei für den 3D-Drucker der Raumstation.

  3. Malware in Staples-Kette: Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert
    Malware in Staples-Kette
    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

    Es war einer der größten Einbrüche in einer Firma im Jahr 2014. In der US-Kette Staples wurde Schadsoftware gefunden, die Kreditkartendaten von Kunden im Laden stahl. In einer Stellungnahme versucht Staples nun, den Schaden kleinzureden. Der Prozentsatz betroffener Geschäfte ist hoch.


  1. 14:04

  2. 12:54

  3. 12:39

  4. 12:04

  5. 16:02

  6. 13:11

  7. 11:50

  8. 11:06