Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aufstand der Kommunen: ARD und ZDF…

Warum mehrfach Zahlen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum mehrfach Zahlen?

    Autor: ursfoum14 30.01.13 - 16:15

    Eines hab ich bei der alten GEZ nicht verstanden:

    Warum mehrfach Zahlen?

    Ein gleichzeitiger Konsum von zwei Sendern zur Zeit ist quasi unmöglich für das menschliche Gehirn.

    Deshalb gab es nur die Abgabepflicht für einen TV pro Haushalt.

    Aber sobald im Garten oder Zweitwohnsitz ein Gerät stand, gab es eine doppelte Abrechnung. Obwohl es hier deutlich noch unmöglicher beide Geräte gleichzeitig zu benutzen. (Es sei denn man Klont sich um an verschieden Orten gleichzeitig zu sein)

    Und nun mit der neuen Verordnung geht das weiter. Bürgen Zahlen daheim und auch in den Behörden bzw. auf Arbeit direkt bzw. indirekt mit und damit weiter doppelt und dreifach.

    Dafür aber zahlen Arbeitslose wiederum früher und heute gar nichts. Obwohl sie oft besonders viel TV konsumieren. Während sie eine neue Anstellung suchen.

    Diese Doppelbezahlung möchte mir einfach nicht in den Kopf.

    Rein theoretisch Zahlen 41,5 Millionen [www.spiegel.de] doppelt oder sogar mit Nebenjob oder Nebenwohnung dreifach die Gebühr. Und das leuchtet mir einfach nicht ein :-( Sorry

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Warum mehrfach Zahlen?

    Autor: hypron 30.01.13 - 16:18

    ursfoum14 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eines hab ich bei der alten GEZ nicht verstanden:
    >
    > Warum mehrfach Zahlen?


    Weil die GEZ so mehr Geld bekommt. Ganz einfach. Nen anderen Grund gibts nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Warum mehrfach Zahlen?

    Autor: ruamzuzler 30.01.13 - 16:23

    ursfoum14 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein gleichzeitiger Konsum von zwei Sendern zur Zeit ist quasi unmöglich für
    > das menschliche Gehirn.

    Außer du bist Pilot.

    > Deshalb gab es nur die Abgabepflicht für einen TV pro Haushalt.
    > Aber sobald im Garten oder Zweitwohnsitz ein Gerät stand, gab es eine
    > doppelte Abrechnung. Obwohl es hier deutlich noch unmöglicher beide Geräte
    > gleichzeitig zu benutzen. (Es sei denn man Klont sich um an verschieden
    > Orten gleichzeitig zu sein)

    Naja, ein Haushalt ist ja nicht eine Person. Papi kann ja im Wochenendhaus Fußball gucken, während Mami die neueste Telenovela anschaut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Warum mehrfach Zahlen?

    Autor: ursfoum14 30.01.13 - 16:39

    ruamzuzler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ursfoum14 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >...
    > Naja, ein Haushalt ist ja nicht eine Person. Papi kann ja im Wochenendhaus
    > Fußball gucken, während Mami die neueste Telenovela anschaut.

    Macht für mich weiter vier mal bezahlen bei vier Augen. .. Ahh ich verstehe - vier Augen - lol

    Ein Auge im Wochenendhaus, eines bei ihm auf Arbeit, eines daheim und eines auch bei ihr auf Arbeit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Warum mehrfach Zahlen?

    Autor: wasabi 30.01.13 - 16:45

    > Naja, ein Haushalt ist ja nicht eine Person. Papi kann ja im Wochenendhaus
    > Fußball gucken, während Mami die neueste Telenovela anschaut.

    Papi kann auch im Wohnzimmer Fußball kucken, während Mama im Schlafzimmer die neueste Telenovela schaut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Warum mehrfach Zahlen?

    Autor: PaBa 30.01.13 - 18:13

    Genau diese Frage stelle ich mir auch.

    Wenn die Haushaltsabgabe durchgesetzt ist, dann zahlt je jeder Bürger mit einem Wohnsitz seinen GEZ-Beitrag seine GEZ-Abgabe oder wie auch immer dieses Entgelt genannt wird. Warum sollen jetzt Unternehmen / Kommunen und andere juristische Personen zusätzlich an die GEZ zahlen.

    Runter gebrochen auf einen Selbständigen oder Alleinunternehmer, der Single ist bedeutet das: Zuhause 18¤ / Monat im Büro 18¤ / Monat. Damit zahlt diese Person 2 mal Beitrag für 0 mal gucken mangels Zeit.

    Mich wundert nur, dass sich kein Unternehmen dagegen muckt. Rossmann zweifelt nur die Höhe an, nicht aber den Beitrag an sich.

    JM2C -Paul

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. PLANET SPORTS GmbH, München
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn
  3. T-Systems International GmbH, Berlin, Darmstadt
  4. Daimler AG, Böblingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 308,95€ (Bestpreis)
  2. (täglich neue Deals)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Axon 7 vs Oneplus Three im Test: 7 ist besser als 1+3
Axon 7 vs Oneplus Three im Test
7 ist besser als 1+3
  1. Axon 7 im Hands on Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  2. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Besuch beim HAX Accelerator: Made in Shenzhen
Besuch beim HAX Accelerator
Made in Shenzhen
  1. Surround-Video Nico360 filmt 360-Grad-Videos zwischen Fingerspitzen
  2. Superbook Neues Laptop-Dock für Smartphones soll 100 US-Dollar kosten
  3. Kreditkarten Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

Die erste Ransomware: Der Virus des wunderlichen Dr. Popp
Die erste Ransomware
Der Virus des wunderlichen Dr. Popp
  1. Erpressungstrojaner Locky kann jetzt auch offline
  2. Ransomware Ranscam schickt Dateien unwiederbringlich ins Nirwana
  3. Botnet Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  1. Modesetting: Debian und Ubuntu verzichten auf Intels X11-Treiber
    Modesetting
    Debian und Ubuntu verzichten auf Intels X11-Treiber

    Wegen der Probleme mit Intels X11-Treiber werden Debian und Ubuntu diese nicht mehr verwenden. Stattdessen soll der generische Modesetting-Treiber genutzt werden, der leichter gepflegt werden kann.

  2. Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
    Elementary OS Loki im Test
    Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein

    So übersichtlich wie Mac OS, aber freie Software: Das Betriebssystem Elementary OS ist in der Vorabversion der neuen Veröffentlichung Loki schon erstaunlich stabil und ausgereift. Für erfahrene Linux-Nutzer könnte die vereinfachte Anwendungsverwaltung aber zu umständlich sein.

  3. Mobilfunkausrüster: Ericsson feuert seinen Konzernchef
    Mobilfunkausrüster
    Ericsson feuert seinen Konzernchef

    Ericssons Chef ist mit sofortiger Wirkung abgesetzt. Vestberg wurde wegen privater Nutzung des Firmenjets und hoher Prämien in für die Firma schweren Zeiten kritisiert. Gewinn und Umsatz des Unternehmens sind wiederholt stark gesunken.


  1. 12:32

  2. 12:05

  3. 12:04

  4. 11:33

  5. 11:22

  6. 11:17

  7. 11:05

  8. 10:58