1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aufstand der Kommunen: ARD und ZDF…

Warum müssen Kommunen bezahlen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum müssen Kommunen bezahlen?

    Autor: asic 30.01.13 - 12:28

    Die neue GEZ-Abgabe wird pauschal für jeden Haushalt in Deutschland eingefordert, die Anzahl der Geräte und auch die Art der Geräte ist hierbei komplett irrelevant.

    Demnach bezahlen die Angestellten der Kommunen für ihre eigenen Haushalte zwangsläufig die neue Abgabe und die Kommune noch einmal extra für den Arbeitsort der Angestellten.

    Heißt: die GEZ verdient an einem Bürger doppelt, nur weil dieser Bürger Angestellter (oder Beamter) bei einer Kommune ist.
    (was ansich nicht nur für Kommunen gilt, sondern für jegliches Unternehmen mit einem Sitz in Deutschland).

    Das mag mir nicht so ganz in den Kopf gehen.

    edit: Da war Cretsam wohl schneller.

    PS: Kommunen werden doch in der Regel von Parteien 'geleitet', wenn nun also Parteien Geld an die GEZ zahlen, versößt das nicht gegen deren angebliche Neutralität? :/



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.13 12:30 durch asic.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Warum müssen Kommunen bezahlen?

    Autor: Cretsam 30.01.13 - 12:36

    Irgendwie kommt es mir immer mehr so vor als ob die neue GEZ-Regelung eine HuschPfusch Aktion war. Naja vielleicht fällt die neue Gebühr wegen dem Bullshit...die Hoffnung stirbt zuletzt ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Warum müssen Kommunen bezahlen?

    Autor: tunnelblick 30.01.13 - 13:24

    naja, was heisst huschpfusch. das problem ist, dass die derzeitige diskussion eigentlich schon letztes jahr hätte stattfinden sollen, aber das war medial nicht gewollt. die ör hätten bspw. eine info-veranstaltung im abendformat machen können, indem transparent das neue modell belichtet hätte werden können. aber der diskussion ist man damals aus dem weg gegangen, man hat es mehr oder weniger durchgeprügelt und da es ja nun seit dem 1.1. beschlossene sache ist, hat man wohl gehofft, dass sich bald alles beruhigen wird. so wie es aussieht, eine fehleinschätzung.

    "we have computers, which can beat your computers"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Einfache Regel: JEDER MUSS ZAHLEN

    Autor: spambox 31.01.13 - 07:53

    Egal, ob Harlekin oder König, Bürger, Kommune oder Firma.....Jede juristische Person ist zunächst einmal verpflichtet, der durch den Rundfunkstaatsvertrag legitimierten räuberischen Erpressung nachzugeben. Widerstand ist allerdings nicht immer zwecklos.

    #sb

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Technical Preview im Test: So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
Technical Preview im Test
So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
  1. Internet Explorer Windows 10 soll asm.js voll unterstützen
  2. Microsoft Windows 10 erhält Anmeldestandard Fido
  3. Mobiles Betriebssystem Technical Preview von Windows 10 für Smartphones ist da

Lifetab P8912 im Test: Viel Rahmen für wenig Geld
Lifetab P8912 im Test
Viel Rahmen für wenig Geld
  1. Medion Lifetab P8912 9-Zoll-Tablet mit Infrarotsender kostet 180 Euro
  2. Medion Life X5001 5-Zoll-Smartphone mit Full-HD-Display für 220 Euro
  3. Lifetab S8311 8-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem im Metallgehäuse für 200 Euro

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

  1. Nachruf: Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!
    Nachruf
    Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!

    Leonard Nimoy, bekannt als Mr. Spock aus der ersten Star-Trek-Serie, ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Bevor er ins All flog, ritt er in Western-Serien. Später führte er Regie bei zwei der Star-Trek-Filme.

  2. Click: Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen
    Click
    Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen

    Für die Apple Watch gibt es austauschbare Armbänder, doch Apple hat dafür gesorgt, dass keine x-beliebigen Bänder genutzt werden können und kurzerhand ein eigenes System entwickelt. Das Projekt Click will das ändern und einen Adapter bauen.

  3. VLC-Player 2.2.0: Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme
    VLC-Player 2.2.0
    Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme

    Der VLC-Player kann in Version 2.2.0 digitale Kinofilme im DCP-Formate abspielen. Zudem werden Videos automatisch rotiert, der Blu-ray-Support ist erweitert worden, und die Addons können leichter verwaltet werden. Das Team hat auch einen häufigen Fehler beim Darstellen von bestimmten Porno-Filmen behoben.


  1. 19:46

  2. 18:56

  3. 18:43

  4. 18:42

  5. 18:15

  6. 17:59

  7. 16:57

  8. 16:46