Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aufstand der Kommunen: ARD und ZDF…

Wieso erst jetzt ??

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso erst jetzt ??

    Autor: ten-th 30.01.13 - 13:06

    Wieso kommen die Beschwerden erst jetzt 2013 ? Diese Gebührenänderung ist doch schon über ein Jahr bekannt - hätte man da nicht schon einmal die neue Gebührenhöhe vorzeitig berechnen können ?
    Dann wäre das neue System erst garnicht 2013 gestartet, falls zuviele Beschwerden.
    Am besten wäre eben immer noch, zu codieren und für die Freischaltung zu bezahlen ... klar, fast nicht möglich beim Radio - hätte man aber auch trennen können - TV und Radio separat, denn für Radio braucht man kein Sichtgerät.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wieso erst jetzt ??

    Autor: Jochen_0x90h 30.01.13 - 15:51

    problem ist ja dass beschwerten immer ungehört verhallen. erst jetzt wo konkret gezahlt werden soll und kein gebührenbescheid vorliegt braucht man ja nicht zu zahlen. vorher wars ja klar wofür wieviel gezahlt wird.

    zum radio: kann man ja gebührenfrei machen, im radio macht ör echt keinen sinn mehr.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wieso erst jetzt ??

    Autor: helgebruhn 30.01.13 - 16:03

    ten-th schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso kommen die Beschwerden erst jetzt 2013 ? Diese Gebührenänderung ist
    > doch schon über ein Jahr bekannt - hätte man da nicht schon einmal die neue
    > Gebührenhöhe vorzeitig berechnen können ?

    Ja, aber das muß nicht Köln oder andere Städte/Kommunen tun, sondern die GEZ bzw. die neue GEZ und genau das wurde nicht gemacht. Die haben offenbar einfach irgendwelche Rechnungen verschickt mit wesentlich höheren Forderungen, ohne aufzuführen, für was denn genau bezahlt werden muß und DAZU ist die GEZ halt verpflichtet.
    Finanzämter verschicken ja auch nicht schon 2012 die (neuen) Berechnungen für 2013, sondern erst 2013.

    > Dann wäre das neue System erst garnicht 2013 gestartet, falls zuviele
    > Beschwerden.
    > Am besten wäre eben immer noch, zu codieren und für die Freischaltung zu
    > bezahlen ... klar, fast nicht möglich beim Radio - hätte man aber auch
    > trennen können - TV und Radio separat, denn für Radio braucht man kein
    > Sichtgerät.

    Das problem ist weniger das Gebührensystem, sondern die Ausführung. Um beim Beispiel Finanzamt zu bleiben, würden die schlampig berechnete Bescheide verschicken, würde die auch jeder beanstanden, kostet ja nix. Die GEZ muß schon sorgfältig arbeiten, dann bekommen die auch (leider) ihre Kohle aber so gehts halt nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Funktionsentwicklung / Algorithmenentwicklung für Parkassistenzsysteme
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Scrum Master Application Integration (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  3. Linux-Administrator (m/w) mit Schwerpunkt Automation
    BG-Phoenics GmbH, München
  4. Department Manager Applikationsentwicklung Emission (m/w)
    AVL List GmbH, Graz (Österreich)

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. Butterfly Effect 1-3 - Collection [Blu-ray]
    13,99€
  2. TIPP: Fast & Furious 1-7 - Box [Blu-ray]
    35,73€
  3. Der Hobbit 3 - Die Schlacht der fünf Heere - Extended/Sammler Edition (3D) [Limited Edition]
    59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asteroidenbergbau: Verblendet vom Platinrausch
Asteroidenbergbau
Verblendet vom Platinrausch
  1. Raumfahrt SpaceX und Orbital bauen Triebwerke für das US-Militär
  2. Dream Chaser Mini-Shuttle darf zur ISS fliegen
  3. Raumfahrt Raumsonde Dawn findet Wasser auf Zwergplaneten Ceres

Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  2. CNTK Microsoft gibt Deep-Learning-Toolkit frei
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

  1. Daybreak Game Company: Zombiespiel H1Z1 wird aufgeteilt
    Daybreak Game Company
    Zombiespiel H1Z1 wird aufgeteilt

    Noch gibt es nur ein H1Z1, ab Mitte Februar sind es zwei: Das Entwicklerstudio Daybreak Game Company will dann ein Überlebens- und ein Actionspiel anbieten. Die Community hat es offenbar so gewollt.

  2. Twitter: Neue Sortierung der Timeline kommt
    Twitter
    Neue Sortierung der Timeline kommt

    Twitter folgt bei der Sortierung der Timeline wohl dem großen Konkurrenten Facebook: Bereits in den kommenden Tagen soll die Timeline nicht mehr grundsätzlich chronologisch sortiert werden - sondern zumindest auf Wunsch auch so, wie Algorithmen es richtig finden.

  3. Error 53: Unautorisierte Ersatzteile sperren iPhone
    Error 53
    Unautorisierte Ersatzteile sperren iPhone

    Eine ältere Fehlermeldung von Apple sorgt für neue Diskussionen: Ab iOS 9 sorgen unautorisierte Komponenten - etwa für den Touch-ID-Fingerabdrucksensor - in einem iPhone für die Fehlermeldung "Error 53". Der Hersteller verteidigt dieses Vorgehen.


  1. 14:45

  2. 13:25

  3. 12:43

  4. 11:52

  5. 11:28

  6. 09:01

  7. 21:49

  8. 16:04