Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aufstand der Kommunen: ARD und ZDF…

Wieso erst jetzt ??

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso erst jetzt ??

    Autor: ten-th 30.01.13 - 13:06

    Wieso kommen die Beschwerden erst jetzt 2013 ? Diese Gebührenänderung ist doch schon über ein Jahr bekannt - hätte man da nicht schon einmal die neue Gebührenhöhe vorzeitig berechnen können ?
    Dann wäre das neue System erst garnicht 2013 gestartet, falls zuviele Beschwerden.
    Am besten wäre eben immer noch, zu codieren und für die Freischaltung zu bezahlen ... klar, fast nicht möglich beim Radio - hätte man aber auch trennen können - TV und Radio separat, denn für Radio braucht man kein Sichtgerät.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wieso erst jetzt ??

    Autor: Jochen_0x90h 30.01.13 - 15:51

    problem ist ja dass beschwerten immer ungehört verhallen. erst jetzt wo konkret gezahlt werden soll und kein gebührenbescheid vorliegt braucht man ja nicht zu zahlen. vorher wars ja klar wofür wieviel gezahlt wird.

    zum radio: kann man ja gebührenfrei machen, im radio macht ör echt keinen sinn mehr.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wieso erst jetzt ??

    Autor: helgebruhn 30.01.13 - 16:03

    ten-th schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso kommen die Beschwerden erst jetzt 2013 ? Diese Gebührenänderung ist
    > doch schon über ein Jahr bekannt - hätte man da nicht schon einmal die neue
    > Gebührenhöhe vorzeitig berechnen können ?

    Ja, aber das muß nicht Köln oder andere Städte/Kommunen tun, sondern die GEZ bzw. die neue GEZ und genau das wurde nicht gemacht. Die haben offenbar einfach irgendwelche Rechnungen verschickt mit wesentlich höheren Forderungen, ohne aufzuführen, für was denn genau bezahlt werden muß und DAZU ist die GEZ halt verpflichtet.
    Finanzämter verschicken ja auch nicht schon 2012 die (neuen) Berechnungen für 2013, sondern erst 2013.

    > Dann wäre das neue System erst garnicht 2013 gestartet, falls zuviele
    > Beschwerden.
    > Am besten wäre eben immer noch, zu codieren und für die Freischaltung zu
    > bezahlen ... klar, fast nicht möglich beim Radio - hätte man aber auch
    > trennen können - TV und Radio separat, denn für Radio braucht man kein
    > Sichtgerät.

    Das problem ist weniger das Gebührensystem, sondern die Ausführung. Um beim Beispiel Finanzamt zu bleiben, würden die schlampig berechnete Bescheide verschicken, würde die auch jeder beanstanden, kostet ja nix. Die GEZ muß schon sorgfältig arbeiten, dann bekommen die auch (leider) ihre Kohle aber so gehts halt nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Algorithmenentwickler/-in Smart Headline Control
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. SAP Consultant (m/w) Schwerpunkt Support
    Fresenius Netcare GmbH, St. Wendel
  3. IT-Security Engineer (m/w)
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. Software-Architekt (m/w)
    Concardis GmbH, Eschborn

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR FÜR KURZE ZEIT: Corsair CX550M (CP-9020102-EU) ATX-Netzteil
    54,85€ inkl. Versand (Vergleichspreise ab ca. 63€)
  2. ASUS GeForce GTX 960 OC Black + Rise of the Tomb Raider + Need for Speed
    189,90€ inkl. Versand (Verkäufer Alternate)
  3. NEU: Star Wars: The Complete Saga [9 Blu-rays]
    79,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weltraumbahnhöfe: Die Raketen vom Schwarzen Drachenfluss und anderswo
Weltraumbahnhöfe
Die Raketen vom Schwarzen Drachenfluss und anderswo
  1. Raumfahrt Erste Rakete in Wostotschny gestartet
  2. Raumfahrt Embryonen wachsen im All
  3. Raumfahrt Erdrutsch auf Ceres

LG Minibeam im Test: Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
LG Minibeam im Test
Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
  1. Huawei P9 im Test Das Schwarz-Weiß-Smartphone
  2. HTC Vive im Test Zwei mal zwei Meter sind mehr, als man denkt
  3. Panono im Test Eine runde Sache mit ein paar Dellen

HTC 10 im Test: Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
HTC 10 im Test
Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
  1. HTC 10 im Hands on HTCs neues Topmodell erhält wieder eine Ultrapixel-Kamera

  1. Ransomware: Sächsischer Verfassungsschutz wurde verschlüsselt
    Ransomware
    Sächsischer Verfassungsschutz wurde verschlüsselt

    Der sächsische Verfassungsschutz hat ein Trojaner-Problem. Mehrere Arbeitsplatzrechner wurden mit Ransomware verschlüsselt, außerdem wurde ein "Backdoor-Trojaner" gefunden. Die Opposition fordert Aufklärung.

  2. Kabelnetzbetreiber: Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW
    Kabelnetzbetreiber
    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

    Ein Verband kleiner Kabelnetzbetreiber wehrt sich gegen die Rücknahme einer Kartellbeschwerde der Telekom gegen den Kauf von Kabel Baden-Württemberg durch Liberty Global. Angeblich sollen 300 Millionen Euro geflossen sein, damit die Beschwerde zurückgezogen wird. Das Kartellamt soll von allem wissen.

  3. Fathom Neural Compute Stick: Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick
    Fathom Neural Compute Stick
    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick

    Man nehme ein bereits trainiertes neuronales Netz, einen aus den DJI-Multicoptern bekannten VLIW-Chip und packe beides in ein USB-Gerät: Fertig ist Movidius' Fathom Neural Compute Stick.


  1. 00:05

  2. 19:51

  3. 18:59

  4. 17:43

  5. 17:11

  6. 16:22

  7. 16:15

  8. 15:03