Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Campus 2: Apples Raumschiff wird…

Beim ersten Blick auf das Gebäude fällt einiges auf

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beim ersten Blick auf das Gebäude fällt einiges auf

    Autor: M.P. 06.06.13 - 09:54

    - Brandschutz: Die Feuerwehr kommt im Brandfall nicht an die innenliegende Gebäudeseite
    - Unnötig lange Wege: Wenn man mehrere konzentrische Ringe kleineren Durchmessers gewählt hätte, wären die Wege kürzer - Und die Ähnlichkeit mit dem Pentagon noch größer;-)
    - Die Breite des zum Ring gebogenen Gebäudes scheint mir recht groß - da wird es wohl wieder wie in den USA üblich viele Büros ohne Tageslicht für das Fußvolk geben. Man kann den Rang eines Kollegen daran einschätzen, ob sein Büro ein Fenster hat...



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.13 09:58 durch M.P..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Beim ersten Blick auf das Gebäude fällt einiges auf

    Autor: Kernschmelze 06.06.13 - 10:05

    Im Brandfall hebt das Raumschiff einfach ins All ab und löscht so die Flammen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Beim ersten Blick auf das Gebäude fällt einiges auf

    Autor: Ach 06.06.13 - 10:14

    Außenfenster werden die Mitarbeiter in der Mitte natürlich nicht bekommen, aber Tageslicht durch das Dach wäre schon möglich. Auch ist es ja ein Campus. In einem Campus stelle ich mir einige Funktionsräume vor, die auch gar kein Tageslicht benötigen, Labore, Lesungssäale ect., Lagerstätten und Sanitärräume natürlich, eventuell sogar Reinräume, ich weiß ja nicht was Apple so treibt :].

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Beim ersten Blick auf das Gebäude fällt einiges auf

    Autor: johnny rainbow 06.06.13 - 10:15

    Es hat ja auch niemand gesagt, dass die Architektur praktisch sein muss, sondern es muss einfach nur hübsch aussehen. So wie einige frühere Macbook Pro Modelle, die mehr Tischgrill als Computer waren. Function follows form.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Beim ersten Blick auf das Gebäude fällt einiges auf

    Autor: awollenh 06.06.13 - 10:38

    Wie ist denn das Wetter da? Evtl. läuft man einfach durch die Mitte?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Beim ersten Blick auf das Gebäude fällt einiges auf

    Autor: theFiend 06.06.13 - 11:20

    Im inneren befindet sich ein moderner Zentrifugen Lift der jeden Mitarbeiter in Millisekunden an seinen Arbeitsplatz schleudert, oder ein schwarzes Loch erzeugt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Beim ersten Blick auf das Gebäude fällt einiges auf

    Autor: Phreeze 06.06.13 - 11:27

    Für die Feuerwehr stell ich mir trotzdem Passagen vor, wo ausserdem die Raucher dann ihre Pausen machen ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Beim ersten Blick auf das Gebäude fällt einiges auf

    Autor: DasVerderben 06.06.13 - 12:56

    Ich möchte mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber ich könnte mir denken, dass ein so renommiertes Architekturbüro wie Foster & Partners, an so Dinge wie Brandschutz, Zufahrtswege für die Feuerwehr usw. gedacht hat.

    Zudem sind die Anti-Raucher-Gesetze in Kalifornien mit die strengsten in den USA.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Technologie-Consultant Test-Infrastruktur (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Nürnberg
  2. Servicemanager Telekommunikation (m/w)
    operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg
  3. Projektmanager (m/w)
    AISIN AW Co. LTD, Unterschleißheim Raum München
  4. Entwicklungsingenieur Embedded Software (m/w)
    SICK STEGMANN GmbH, Donaueschingen

Detailsuche



Top-Angebote
  1. NEU: Bis zu 60 € Cashback von MSI
    (2 Produkte müssen gekauft werden - Mainboard + Grafikkarte)
  2. NEU: Kingsman - The Secret Service [Blu-ray]
    11,99€
  3. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Interstellar, Grand Budapest Hotel, Teenage Mutant Ninja Turtles, Django Unchained, Edge of...

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digiskopie ausprobiert: Ich schau dir in die Augen, Wildes!
Digiskopie ausprobiert
Ich schau dir in die Augen, Wildes!
  1. Modulo Neue Kamera belichtet nie über
  2. Obstruction-Free Photography Algorithmus entfernt störende Elemente aus Fotos
  3. Flir One Hochauflösende Wärmebildkamera für iOS und Android

Snowden-Dokumente: Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
Snowden-Dokumente
Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
  1. Macbooks IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac
  2. Liske Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
  3. IuK-Kommission Das Protokoll des Bundestags-Hacks

Rare Replay im Test: Banjo, Conker und mehr im Paket
Rare Replay im Test
Banjo, Conker und mehr im Paket
  1. Microsoft Warum Quantum Break nicht für Windows erscheint
  2. Xbox One DVR-Funktion erscheint vorerst nicht in Deutschland
  3. Xbox One Frische Farben für die neue Nutzerführung

  1. Prozessoren: Intel stellt Skylake für Ultra- und Notebooks vor
    Prozessoren
    Intel stellt Skylake für Ultra- und Notebooks vor

    Ifa 2015 Neue Desktop-Chips, vor allem aber Prozessoren für unterwegs: Intel hat die Skylake-Generation für mobile Geräte angekündigt. Die größten Leistungszuwächse gibt es bei den Core M, für die Intel obendrein neue Modellbezeichnungen einführt. Die mobilen Core i5 hingegen erhalten neuerdings vier Kerne, die 15-Watt-Modelle eine größere Grafikeinheit mit Zusatzspeicher und es gibt erstmals Xeons für unterwegs.

  2. Me Pro im Hands on: Gigasets Einstieg in den Smartphone-Markt
    Me Pro im Hands on
    Gigasets Einstieg in den Smartphone-Markt

    Ifa 2015 Mit Gigaset betritt ein weiterer Hersteller den hart umkämpften Smartphone-Markt. Gleich drei Smartphones sind geplant, das Topmodell des Trios macht einen ordentlichen Eindruck.

  3. iOS: Jailbreak-Malware greift 225.000 Nutzerdaten ab
    iOS
    Jailbreak-Malware greift 225.000 Nutzerdaten ab

    Eine neu entdeckte Malware für iOS soll die Nutzerdaten von mehr als 225.000 Apple-Accounts abgegriffen haben und iPhones für die Benutzer sperren. Es sind nur Nutzer betroffen, die selbst einen Jailbreak aus chinesischen Cydia-Repositories installiert haben.


  1. 03:00

  2. 18:29

  3. 17:52

  4. 17:08

  5. 16:00

  6. 15:57

  7. 15:40

  8. 15:25