Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Content ID: Youtube löscht Musik…

Noch nicht ganz, was ich gerne hätte...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch nicht ganz, was ich gerne hätte...

    Autor: Dosenbier 31.01.13 - 19:56

    Mir wäre es am liebsten, wenn Youtube Videos mit beanstandetem Sound gleich ganz muten aber sonst unangetastet lassen würde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Noch nicht ganz, was ich gerne hätte...

    Autor: JP 01.02.13 - 05:07

    Dosenbier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir wäre es am liebsten, wenn Youtube Videos mit beanstandetem Sound gleich
    > ganz muten aber sonst unangetastet lassen würde.

    Warum denn das? Ist es nicht besser das Video nur um die entsprechende Musik zu erleichtern aber evtl. gesprochene Kommentare oder andere Soundeffekte drinnen zu lassen? Also beispielsweise ein Let's Play welches streckenweise mit Musik unterlegt ist. Ist doch besser die Kommentare des Autors im Video zu lassen und "nur für Deutschland" die Musik im Hintergrund rauszufiltern. Das finde ich besser als das ganze Video zu muten. Zumal das technisch auch keine Herausforderung ist

    Letztendlich ist das Verfahren so absolut genial von Youtube (sollte es irgendwann ideal funktionieren). Die GEMA reibt sich die Hände, weil sie denkt, dass YT irgendwann schon zahlen wird, weil YT auch die Views aus Deutschland gerne haben möchte. Die GEMA hofft, dass YT einlenkt, weil sie trotz der GEMA Abgabe noch genug verdienen würden.

    Aber YT denkt sich was ganz anderes: Okay ihr wollt überzogene Abgaben die wir nicht zahlen wollen. Wir lassen uns nicht auf dieses Machtspielchen ein und entfernen dann in entsprechenden Ländern (aka Deutschland) einfach die Musik, während der Rest erhalten bleibt. Die Sperrtafeln, gegen die sich ja die GEMA auch wehrt, wären dann zur Freude beider auch passe. Aber ich glaube nicht, dass die GEMA das erreichen wollte.

    Letztendlich versucht ja die GEMA YT damit zu erpressen, dass so viele Nutzer Videos mit Musik hochladen, dass es für YT unrentabel ist, diese alle sperren zu müssen und damit auf beträchtliche Einnahmen aus Deutschland verzichten zu müssen. Und deswegen bewegt sich die GEMA auch nicht, weil sie denkt, dass das nur Verhandlungstaktik von YT wäre. Nun zeigt YT aber, dass sie einfach wirklich nicht den Betrag zahlen wollen und lieber eine Technik entwickeln, die das Problem gezielt löst.

    Das Ende vom Lied wird dann sein, dass die deutschen Künstler, die sich durch GEMA vertreten lassen, von YT gar kein Geld bekommen, obwohl YT bereit wäre anteilig etwas abzutreten. Das wird einige Künstler frustrieren, und dann auf die GEMA zurück fallen.

    Der Schachzug ist von YT sehr geschickt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. System Software Function Integrator (m/w)
    Continental AG, Frankfurt
  2. Projektleiter / -koordinator (m/w)
    EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Karlsruhe
  3. Inhouse Berater SAP BI (m/w)
    BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  4. Mitarbeiter (m/w) Administration/IT-Technik - 2nd Level Schwerpunkt Datenbanken
    Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB), Potsdam

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
Das Flüstern der Alten Götter im Test
Düstere Evolution
  1. E-Sports ESL schließt Team Youporn aus
  2. Blizzard Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. DNS:NET "Nicht jeder Kabelverzweiger bekommt Glasfaser von Telekom"
  2. Glasfaser Swisscom erreicht 1,1 Millionen Haushalte mit FTTH
  3. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen

  1. Janus 360°: Neuer Multicopter macht 360-Grad-Videos mit zehn Kameras
    Janus 360°
    Neuer Multicopter macht 360-Grad-Videos mit zehn Kameras

    Der Multicopter Janus 360 kann 360-Grad-Videos aufnehmen, die sich anschließend mit einer VR-Brille anschauen lassen. Dazu setzt er insgesamt zehn 4K-Kameras ein.

  2. Uncharted Fortune Hunter: Schatzsuche für den Multiplayermodus
    Uncharted Fortune Hunter
    Schatzsuche für den Multiplayermodus

    Kurz vor der Veröffentlichung von Uncharted 4 hat Sony die Begleit-App Uncharted Fortune Hunter für iOS und Android veröffentlicht. Die macht Spaß - und schaltet eine Reihe von Inhalten für den Multiplayermodus des Hauptprogramms frei.

  3. Schwere Verluste: Gopro fällt hart
    Schwere Verluste
    Gopro fällt hart

    Für den einstigen Pionier der Actionkameras geht es weiter bergab: Statt eines Gewinns wie im Vorjahr erwirtschaftet Gopro einen Verlust in sechsfacher Höhe. Die Verkäufe sollen dabei stabil geblieben sein, doch der Preisdruck durch Mitbewerber setzt den Hersteller offenbar unter Druck.


  1. 17:17

  2. 16:52

  3. 16:20

  4. 16:03

  5. 16:01

  6. 14:25

  7. 14:02

  8. 14:00