1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dashboard-Kamera: Meteoritenvideo bei…

Warum nicht einfach: Gema ignorieren?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht einfach: Gema ignorieren?

    Autor: spambox 18.02.13 - 14:26

    Die Gema wird wohl kaum mit bewaffneten Beamten die Serverräume von Youtube stürmen und auch nicht mehr Polizeigewalt gegen deutsche ISP oder sogar Nutzer vorgehen.
    Warum ignoriert man diese Klagen nicht einfach?
    Was hat Google denn schon zu befürchten von einem mittelmäßigen und mittellosen deutschen möchtegern Mafia-Verein?

    #sb

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Warum nicht einfach: Gema ignorieren?

    Autor: JulesCain 18.02.13 - 14:31

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Gema wird wohl kaum mit bewaffneten Beamten die Serverräume von Youtube
    > stürmen und auch nicht mehr Polizeigewalt gegen deutsche ISP oder sogar
    > Nutzer vorgehen.
    > Warum ignoriert man diese Klagen nicht einfach?
    > Was hat Google denn schon zu befürchten von einem mittelmäßigen und
    > mittellosen deutschen möchtegern Mafia-Verein?
    >
    > #sb


    Ist das dein ernst...? Die Gema ist YT vollkommen egal. Was YT nicht egal ist, ist das deutsche Recht. Und glaub mir, die Rechtssprechung ist echt gut darin Geldstrafen zu verhängen. Und je nach Streitwert...puhh...joahhh das dürfte die ein oder andere Mille sein...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Warum nicht einfach: Gema ignorieren?

    Autor: DZElement 18.02.13 - 14:42

    Die paar Tausend sind dann doch leicht bezahlt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Warum nicht einfach: Gema ignorieren?

    Autor: Sir Dragon 18.02.13 - 14:45

    JulesCain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ist das dein ernst...? Die Gema ist YT vollkommen egal. Was YT nicht egal
    > ist, ist das deutsche Recht. Und glaub mir, die Rechtssprechung ist echt
    > gut darin Geldstrafen zu verhängen. Und je nach Streitwert...puhh...joahhh
    > das dürfte die ein oder andere Mille sein...

    mille = tausend ;) das wäre ja n echtes schnäppchen.

    ich würde es an googels stelle einfach mal drauf ankommen lassen. zur not wird youtube deutschland eben in die insolvenz geschickt. dann gründen sie es neu und nennen es newtube oder so.
    sowas machen die besitzer einer gaststätte bei uns im ort auch immer. große familie - geht einer pleite macht der nächste den laden wieder auf.
    scheint ja irgendwie legal zu sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Warum nicht einfach: Gema ignorieren?

    Autor: cry88 18.02.13 - 14:46

    DZElement schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die paar Tausend sind dann doch leicht bezahlt.

    tausend millionen nennt man eine milliarde und nein, die zahlt youtube nur sehr ungerne.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Warum nicht einfach: Gema ignorieren?

    Autor: DZElement 18.02.13 - 14:48

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DZElement schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die paar Tausend sind dann doch leicht bezahlt.
    >
    > tausend millionen nennt man eine milliarde und nein, die zahlt youtube nur
    > sehr ungerne.

    Les mal bitte JulesCains Beitrag genau durch und achte auf das Wort Mille.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Warum nicht einfach: Gema ignorieren?

    Autor: JulesCain 18.02.13 - 15:07

    Sir Dragon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JulesCain schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ist das dein ernst...? Die Gema ist YT vollkommen egal. Was YT nicht
    > egal
    > > ist, ist das deutsche Recht. Und glaub mir, die Rechtssprechung ist echt
    > > gut darin Geldstrafen zu verhängen. Und je nach
    > Streitwert...puhh...joahhh
    > > das dürfte die ein oder andere Mille sein...
    >
    > mille = tausend ;) das wäre ja n echtes schnäppchen.
    >
    > ich würde es an googels stelle einfach mal drauf ankommen lassen. zur not
    > wird youtube deutschland eben in die insolvenz geschickt. dann gründen sie
    > es neu und nennen es newtube oder so.
    > sowas machen die besitzer einer gaststätte bei uns im ort auch immer. große
    > familie - geht einer pleite macht der nächste den laden wieder auf.
    > scheint ja irgendwie legal zu sein.

    Jaja...Mille= Tausend, Umgangsprachlich aber Mille=Millionen :) Mein Fehler. Ich denke ihr wisst, was gemeint ist...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Warum nicht einfach: Gema ignorieren?

    Autor: contentmafia 18.02.13 - 15:49

    > Warum ignoriert man diese Klagen nicht einfach?

    Tun sie doch. Und schüren mit ihren Anzeigetafeln so viel Volkszorn gegen die Verwertungsgesellschaften, dass diese sich veralbert fühlen und schon wieder neue Gründe für neue Klagen sehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Warum nicht einfach: Gema ignorieren?

    Autor: MistelMistel 18.02.13 - 15:55

    Naja, die GEMA war vorher schon sehr beliebt.

    Wenn ein mittelmäßiger Karnevallsverein mit einer menge Arbeit für eine Prunksitzung 80% der Einnahmen an die GEMA abtreten muss schafft das grenzenlose Liebe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Warum nicht einfach: Gema ignorieren?

    Autor: Chevarez 18.02.13 - 15:55

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Gema wird wohl kaum mit bewaffneten Beamten die Serverräume von Youtube
    > stürmen und auch nicht mehr Polizeigewalt gegen deutsche ISP oder sogar
    > Nutzer vorgehen.

    Da wurde schon wegen ganz anderen Sachen gestürmt und konfisziert. Von den darauf folgenden Klagen und Kosten mal ganz zu schweigen. Die Vorgehensweise der GEMA ist durch deutsche Polit-Verflechtungen und Einwirkungen extremen Lobbyismus rechtlich gedeckt. Lies mal was über die sog. GEMA-Vermutung. Nach dieser zu urteilen wundert es, dass überhaupt noch Musik auf Youtube gezeigt wird. Google müsste eigentlich prinzipiell erst mal alles hier für Deutschland sperren, da es laut Gesetz davon auszugehen hat, dass es sich um GEMA-vertretenes Material handelt.

    > Warum ignoriert man diese Klagen nicht einfach?
    > Was hat Google denn schon zu befürchten von einem mittelmäßigen und
    > mittellosen deutschen möchtegern Mafia-Verein?

    Mit der GEZ wohl einer der größten mafiösen Vereine hier in Deutschland. Und das schönste: Auch noch staatlich gedeckt. Da kann man gar nicht so viel essen, wie man kotzen möchte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Warum nicht einfach: Gema ignorieren?

    Autor: Chevarez 18.02.13 - 15:58

    Oder Kindergärten zur Kasse gebeten werden, weil die Kinder Lieder von Notenblättern singen, die unter GEMA-Schutz stehen. Und selbst, wenn sie wüssten, dass sie nicht GEMA-geschützt wären, müssten sie dank GEMA-Vermutung eigentlich jedes einzelne, gesungene Lied mit Echt-Namen des Interpreten bei der GEMA anmelden, um nicht für jedes zahlen zu müssen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Warum nicht einfach: Gema ignorieren?

    Autor: GodsBoss 18.02.13 - 20:29

    > Die Gema wird wohl kaum mit bewaffneten Beamten die Serverräume von Youtube
    > stürmen und auch nicht mehr Polizeigewalt gegen deutsche ISP oder sogar
    > Nutzer vorgehen.
    > Warum ignoriert man diese Klagen nicht einfach?
    > Was hat Google denn schon zu befürchten von einem mittelmäßigen und
    > mittellosen deutschen möchtegern Mafia-Verein?

    Wenn die Klagen komplett ignoriert werden, kriegt die GEMA vor Gericht Recht und darf den Gerichtsvollzieher schicken, um einzutreiben. Und der kann tatsächlich auch mit bewaffneten Beamten vorbeikommen, wenn man den ebenso ignoriert.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Oneget Paketmanager von Microsoft für Windows 10
  2. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  3. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

  1. Streaming-Dienst: Netflix-App für Amazons Fire TV ist da
    Streaming-Dienst
    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

    Amazon hat die deutsche Netflix-App für die Streaming-Box Fire TV veröffentlicht. Vor der Installation der App muss eine neue Firmware auf das Fire TV installiert werden. Wer bereits die US-Version der Netflix-App genutzt hat, muss sich erneut anmelden.

  2. Pilot tot: Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab
    Pilot tot
    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

    Spaceship Two, das Raketenflugzeug des Raumfahrtunternehmens Virgin Galactic, ist in der Mojave-Wüste abgestürzt. Dabei kam wohl der Co-Pilot ums Leben, der Pilot soll schwer verletzt sein. Wie es zu dem Unglück kam, ist zur Stunde nicht bekannt. Das Trägerflugzeug WhiteKnightTwo landete unversehrt.

  3. Bewegungsprofile: Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert
    Bewegungsprofile
    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

    Das Versprechen von Verkehrsminister Dobrindt, dass das Mautsystem nicht zur Bildung eines massenhaften Bewegungsprofils der Bevölkerung genutzt wird, nimmt kaum einer ernst. Dobrindt versichert: "Kein Bürger muss Sorge haben, dass jetzt irgendwo Profile gespeichert werden könnten."


  1. 23:29

  2. 23:23

  3. 17:58

  4. 17:56

  5. 15:04

  6. 14:57

  7. 14:02

  8. 13:38