1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deep Space Industries: US-Unternehmen…

Und sie werden alle scheitern

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und sie werden alle scheitern

    Autor Speicherleiche 22.01.13 - 19:34

    Ernster Teil:
    Weil es schlichtweg viel zu viel kostet. Aber ein Vorteil ist, dass dadurch das Interesse der Gesellschaft darauf gelenkt wird, was nach und nach die Entwicklungen, die für eine Erschließung notwendig sind, voran bringt.
    Ähnlich dem Space Race zum Mond, zwischen USA und Russland. Bloß dass es jetzt Privatfirmen sind.

    Weniger ernster Teil:
    Ich glaube nach meinem Studium, werde ich ein weltweit dominierendes Robotik Unternehmen Gründen und die Welt und den Weltraum durch eine Roboter-Armee unter Kontrolle bringen.
    Des weiteren werde ich einen Sohn haben, der von mir versteckt wird, den ich aber irgendwann wiederfinde, ihn auf meine Seite zerre und dann werden wir gemeinsam über die Galaxis herrschen MUHAHAHAHA >D
    (Wer weiß, worauf ich anspiele? Na? Na? ;-) )

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Und sie werden alle scheitern

    Autor blackout23 22.01.13 - 20:36

    Ich gründe nach dem Studium die Union Aerospace Corporation sowie Aperture Laboratories. :D

    Finde gut, was die beiden Firmen versuchen. Endlich mal wieder jemand mit einer Vision.
    Gehört ja nicht viel Unternehmner-Geist dazu die 1000ste Firma zu gründen die Klopapier herstellt oder sonstiges.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. .... und sie werden alle scheitern ....

    Autor cicero 22.01.13 - 21:53

    Speicherleiche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ernster Teil:
    > Weil es schlichtweg viel zu viel kostet.

    Nö, ist doch billig.
    Was hat uns der Afghanistan-Einsatz insgesamt gekostet?
    Die sogenannte Euro-Krise?
    to be continued ...

    War Apollo 11 wirklich teuer?
    Die jetzige Mars-Mission?

    Nicht wirklich.

    > Bloß dass es jetzt Privatfirmen sind.

    Bloß? Die werden wohl wissen wofür sie ihr Geld bzw. das ihrer Investoren einsetzen.
    Zudem: Privatfirmen sind eher geneigt zu kooperieren.

    Diese Privatfirmen haben die Absicht Gewinn zu machen.
    Kann allerdings noch etwas dauern ....


    >
    > Weniger ernster Teil:
    > Ich glaube nach meinem Studium, werde ich ein weltweit dominierendes
    > Robotik Unternehmen Gründen und die Welt und den Weltraum durch eine
    > Roboter-Armee unter Kontrolle bringen.

    .... dann mach mal ....


    > Des weiteren werde ich einen Sohn haben, der von mir versteckt wird, den
    > ich aber irgendwann wiederfinde, ihn auf meine Seite zerre und dann werden
    > wir gemeinsam über die Galaxis herrschen MUHAHAHAHA >D
    > (Wer weiß, worauf ich anspiele? Na? Na? ;-) )

    > "MUHAHAHAHA >D"

    Hmmm.
    Ok. Mach mal Dein Studium fertig.
    Und dann schau noch mal auf Deinen Post.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Und sie werden alle scheitern

    Autor ronlol 23.01.13 - 08:42

    Speicherleiche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube nach meinem Studium, werde ich ein weltweit dominierendes
    > Robotik Unternehmen Gründen und die Welt und den Weltraum durch eine
    > Roboter-Armee unter Kontrolle bringen.

    Lass mich raten, du studierst Theaterwissenschaft?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: .... und sie werden alle scheitern ....

    Autor kitingChris 23.01.13 - 13:38

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmmm.
    > Ok. Mach mal Dein Studium fertig.
    > Und dann schau noch mal auf Deinen Post.


    Irgendwie ahne ich was er studiert :P

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

  1. Versatel: United Internet kauft Glasfasernetz für 586 Millionen Euro
    Versatel
    United Internet kauft Glasfasernetz für 586 Millionen Euro

    United Internet (1&1) kauft das Glasfasernetz Versatel und sieht sich damit als zweitgrößter Betreiber nach der Deutschen Telekom. Nun sollen 145 Millionen Euro in den Netzausbau investiert werden.

  2. Android Wear: Google will die Smartwatch klüger machen
    Android Wear
    Google will die Smartwatch klüger machen

    Bislang benötigen Smartwatches meist die Verbindung zum Smartphone, um voll funktionstüchtig zu sein. Google kündigt nun Uhren an, die weitgehend autonom laufen sollen.

  3. Flir One: PIN-Ausspähung per Wärmesensor
    Flir One
    PIN-Ausspähung per Wärmesensor

    Mit der iPhone-Wärmebildkamera Flir One können Datendiebe offenbar spielend leicht PIN-Nummern an Geldautomaten oder Kassenterminals auslesen. Doch es gibt einen Weg, sich zu schützen.


  1. 08:21

  2. 07:29

  3. 07:12

  4. 07:00

  5. 20:11

  6. 18:30

  7. 18:28

  8. 17:37