1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deep Space Industries: US-Unternehmen…

Und sie werden alle scheitern

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und sie werden alle scheitern

    Autor Speicherleiche 22.01.13 - 19:34

    Ernster Teil:
    Weil es schlichtweg viel zu viel kostet. Aber ein Vorteil ist, dass dadurch das Interesse der Gesellschaft darauf gelenkt wird, was nach und nach die Entwicklungen, die für eine Erschließung notwendig sind, voran bringt.
    Ähnlich dem Space Race zum Mond, zwischen USA und Russland. Bloß dass es jetzt Privatfirmen sind.

    Weniger ernster Teil:
    Ich glaube nach meinem Studium, werde ich ein weltweit dominierendes Robotik Unternehmen Gründen und die Welt und den Weltraum durch eine Roboter-Armee unter Kontrolle bringen.
    Des weiteren werde ich einen Sohn haben, der von mir versteckt wird, den ich aber irgendwann wiederfinde, ihn auf meine Seite zerre und dann werden wir gemeinsam über die Galaxis herrschen MUHAHAHAHA >D
    (Wer weiß, worauf ich anspiele? Na? Na? ;-) )

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Und sie werden alle scheitern

    Autor blackout23 22.01.13 - 20:36

    Ich gründe nach dem Studium die Union Aerospace Corporation sowie Aperture Laboratories. :D

    Finde gut, was die beiden Firmen versuchen. Endlich mal wieder jemand mit einer Vision.
    Gehört ja nicht viel Unternehmner-Geist dazu die 1000ste Firma zu gründen die Klopapier herstellt oder sonstiges.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. .... und sie werden alle scheitern ....

    Autor cicero 22.01.13 - 21:53

    Speicherleiche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ernster Teil:
    > Weil es schlichtweg viel zu viel kostet.

    Nö, ist doch billig.
    Was hat uns der Afghanistan-Einsatz insgesamt gekostet?
    Die sogenannte Euro-Krise?
    to be continued ...

    War Apollo 11 wirklich teuer?
    Die jetzige Mars-Mission?

    Nicht wirklich.

    > Bloß dass es jetzt Privatfirmen sind.

    Bloß? Die werden wohl wissen wofür sie ihr Geld bzw. das ihrer Investoren einsetzen.
    Zudem: Privatfirmen sind eher geneigt zu kooperieren.

    Diese Privatfirmen haben die Absicht Gewinn zu machen.
    Kann allerdings noch etwas dauern ....


    >
    > Weniger ernster Teil:
    > Ich glaube nach meinem Studium, werde ich ein weltweit dominierendes
    > Robotik Unternehmen Gründen und die Welt und den Weltraum durch eine
    > Roboter-Armee unter Kontrolle bringen.

    .... dann mach mal ....


    > Des weiteren werde ich einen Sohn haben, der von mir versteckt wird, den
    > ich aber irgendwann wiederfinde, ihn auf meine Seite zerre und dann werden
    > wir gemeinsam über die Galaxis herrschen MUHAHAHAHA >D
    > (Wer weiß, worauf ich anspiele? Na? Na? ;-) )

    > "MUHAHAHAHA >D"

    Hmmm.
    Ok. Mach mal Dein Studium fertig.
    Und dann schau noch mal auf Deinen Post.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Und sie werden alle scheitern

    Autor ronlol 23.01.13 - 08:42

    Speicherleiche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube nach meinem Studium, werde ich ein weltweit dominierendes
    > Robotik Unternehmen Gründen und die Welt und den Weltraum durch eine
    > Roboter-Armee unter Kontrolle bringen.

    Lass mich raten, du studierst Theaterwissenschaft?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: .... und sie werden alle scheitern ....

    Autor kitingChris 23.01.13 - 13:38

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmmm.
    > Ok. Mach mal Dein Studium fertig.
    > Und dann schau noch mal auf Deinen Post.


    Irgendwie ahne ich was er studiert :P

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

  1. Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
    Hoverboard
    Schweben wie Marty McFly

    Ein US-Unternehmen hat eine Magnetschwebetechnik entwickelt, die unter anderem den Bau eines Hoverboards ermöglicht. Damit das Board und noch andere Gegenstände schweben, suchen die Gründer Unterstützung per Crowdfunding.

  2. Nepton 120XL und 240M: Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
    Nepton 120XL und 240M
    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

    Durch neue 120-Millimeter-Lüfter sollen die Wasserkühlungen der Serie Nepton von Cooler Master unter Last weniger Lärm verursachen. Die neu entwickelten Ventilatoren der Serie Silencio sollen später auch einzeln angeboten werden.

  3. Deutsche Telekom: Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017
    Deutsche Telekom
    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

    Die Telekom macht nach Berichten über Kündigungsdrohungen gegen PSTN/ISDN-Anschlussinhaber einen Rückzieher. Vor 2017 werde, "bis auf einige wenige Ausnahmen", nicht zu Kündigungen wegen VoIP-Verweigerung gegriffen.


  1. 19:40

  2. 18:48

  3. 17:48

  4. 17:35

  5. 17:26

  6. 17:02

  7. 16:56

  8. 16:45