Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deep Space Industries: US-Unternehmen…

Und sie werden alle scheitern

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und sie werden alle scheitern

    Autor: Speicherleiche 22.01.13 - 19:34

    Ernster Teil:
    Weil es schlichtweg viel zu viel kostet. Aber ein Vorteil ist, dass dadurch das Interesse der Gesellschaft darauf gelenkt wird, was nach und nach die Entwicklungen, die für eine Erschließung notwendig sind, voran bringt.
    Ähnlich dem Space Race zum Mond, zwischen USA und Russland. Bloß dass es jetzt Privatfirmen sind.

    Weniger ernster Teil:
    Ich glaube nach meinem Studium, werde ich ein weltweit dominierendes Robotik Unternehmen Gründen und die Welt und den Weltraum durch eine Roboter-Armee unter Kontrolle bringen.
    Des weiteren werde ich einen Sohn haben, der von mir versteckt wird, den ich aber irgendwann wiederfinde, ihn auf meine Seite zerre und dann werden wir gemeinsam über die Galaxis herrschen MUHAHAHAHA >D
    (Wer weiß, worauf ich anspiele? Na? Na? ;-) )

  2. Re: Und sie werden alle scheitern

    Autor: blackout23 22.01.13 - 20:36

    Ich gründe nach dem Studium die Union Aerospace Corporation sowie Aperture Laboratories. :D

    Finde gut, was die beiden Firmen versuchen. Endlich mal wieder jemand mit einer Vision.
    Gehört ja nicht viel Unternehmner-Geist dazu die 1000ste Firma zu gründen die Klopapier herstellt oder sonstiges.

  3. .... und sie werden alle scheitern ....

    Autor: cicero 22.01.13 - 21:53

    Speicherleiche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ernster Teil:
    > Weil es schlichtweg viel zu viel kostet.

    Nö, ist doch billig.
    Was hat uns der Afghanistan-Einsatz insgesamt gekostet?
    Die sogenannte Euro-Krise?
    to be continued ...

    War Apollo 11 wirklich teuer?
    Die jetzige Mars-Mission?

    Nicht wirklich.

    > Bloß dass es jetzt Privatfirmen sind.

    Bloß? Die werden wohl wissen wofür sie ihr Geld bzw. das ihrer Investoren einsetzen.
    Zudem: Privatfirmen sind eher geneigt zu kooperieren.

    Diese Privatfirmen haben die Absicht Gewinn zu machen.
    Kann allerdings noch etwas dauern ....


    >
    > Weniger ernster Teil:
    > Ich glaube nach meinem Studium, werde ich ein weltweit dominierendes
    > Robotik Unternehmen Gründen und die Welt und den Weltraum durch eine
    > Roboter-Armee unter Kontrolle bringen.

    .... dann mach mal ....


    > Des weiteren werde ich einen Sohn haben, der von mir versteckt wird, den
    > ich aber irgendwann wiederfinde, ihn auf meine Seite zerre und dann werden
    > wir gemeinsam über die Galaxis herrschen MUHAHAHAHA >D
    > (Wer weiß, worauf ich anspiele? Na? Na? ;-) )

    > "MUHAHAHAHA >D"

    Hmmm.
    Ok. Mach mal Dein Studium fertig.
    Und dann schau noch mal auf Deinen Post.

  4. Re: Und sie werden alle scheitern

    Autor: ronlol 23.01.13 - 08:42

    Speicherleiche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube nach meinem Studium, werde ich ein weltweit dominierendes
    > Robotik Unternehmen Gründen und die Welt und den Weltraum durch eine
    > Roboter-Armee unter Kontrolle bringen.

    Lass mich raten, du studierst Theaterwissenschaft?

  5. Re: .... und sie werden alle scheitern ....

    Autor: kitingChris 23.01.13 - 13:38

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmmm.
    > Ok. Mach mal Dein Studium fertig.
    > Und dann schau noch mal auf Deinen Post.


    Irgendwie ahne ich was er studiert :P

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. matrix technology AG, München
  2. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  3. Villeroy & Boch AG, Mettlach bei Saarbrücken / Merzig
  4. über Robert Half Technology, Raum Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 43,99€
  2. 28,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

  1. UBBF2016: Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten
    UBBF2016
    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

    Die Integration des Netzwerks von E-Plus stellt die Telefónica vor hohe Anforderungen. Das hat ein Manager heute in Frankfurt verraten. Vieles im Netzwerk soll einfacher werden.

  2. Mögliche Übernahme: Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors
    Mögliche Übernahme
    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

    Das kalifornische Unternehmen Qualcomm interessiert sich für die ehemalige Halbleitersparte von Philips. Die niederländische NXP soll laut ersten Gesprächen für rund 30 Milliarden US-Dollar übernommen werden.

  3. Huawei: Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland
    Huawei
    Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland

    Das gute alte Kupfernetz hat doch noch etwas Zukunft. Super Vectoring und NG.fast versprechen hohe Datenraten auch in Deutschland. Bisher können mit Vectoring nur maximal 100 MBit/s erreicht werden.


  1. 13:45

  2. 13:18

  3. 12:42

  4. 12:06

  5. 12:05

  6. 11:52

  7. 11:30

  8. 11:17