1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dennis Tito: Erster Weltraumtourist…

Bedauernswert

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bedauernswert

    Autor madMatt 21.02.13 - 14:33

    Es ist echt bedauernswert, dass die Raumfahrt von sämtlichen Nationen so vernachlässigt wird. Sogar ein Privatmensch wird offenbar eher zum Mars fliegen als die NASA..

    Schade, dass unsere Steuergelder nicht zu einem größeren Teil in die Weltraumforschung investiert und der Kosmos von uns erkundet wird. Ich hätte es so gerne noch erlebt, wie ein Flug ins All so normal wird, wie ein Flug in ein anderes Land.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Bedauernswert

    Autor blackout23 21.02.13 - 14:41

    madMatt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist echt bedauernswert, dass die Raumfahrt von sämtlichen Nationen so
    > vernachlässigt wird. Sogar ein Privatmensch wird offenbar eher zum Mars
    > fliegen als die NASA..
    >
    > Schade, dass unsere Steuergelder nicht zu einem größeren Teil in die
    > Weltraumforschung investiert und der Kosmos von uns erkundet wird. Ich
    > hätte es so gerne noch erlebt, wie ein Flug ins All so normal wird, wie ein
    > Flug in ein anderes Land.

    Ja der staatliche Unternehmungen sind leider wirklich extrem ineffizient meistens. Die Privatwirtschaft kann es meist besser dafür müssen aber Anreize (in Form von Knete) da sein. Wenn die Kommerzialisierung des Weltraum mal richtig ins Rollen kommt, wird man diesen 100 Jahre später nicht mehr wieder erkennen. In den 60 Jahren nach der Mondlandung hat sich nun nicht großartig viel getan. Und 60 Jahre ist eine irre lange Zeit in der Technik und Wissenschaft.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Bedauernswert

    Autor miscanalyst 21.02.13 - 22:12

    madMatt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist echt bedauernswert, dass die Raumfahrt von sämtlichen Nationen so
    > vernachlässigt wird. Sogar ein Privatmensch wird offenbar eher zum Mars
    > fliegen als die NASA..
    >
    > Schade, dass unsere Steuergelder nicht zu einem größeren Teil in die
    > Weltraumforschung investiert und der Kosmos von uns erkundet wird. Ich
    > hätte es so gerne noch erlebt, wie ein Flug ins All so normal wird, wie ein
    > Flug in ein anderes Land.


    Ja klar doch. Und die Tiefsee von Tauchern und die Stratosphäre am besten von Baumgärtnern erkunden lassen. Und zum Rechnen verwenden wir wieder Rechenknechte anno 1920. Fortschritt eben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Bedauernswert

    Autor The Ego 22.02.13 - 01:01

    Wieso ja klar doch? Stelle man sich nur mal vor, würde die Menschheit nicht jedes Jahr bis zu 1.000.000.000.000 Euro an Militäretat aufwenden, sondern für Weltraumforschung. Dann wäre so ein Komet wie letzte Woche international genauso bekannt, wie wenn in China ein Reissack platz. Denk mal drüber nach :)

    Ein Hoch auf diesen Pionier - es waren schon immer Querdenker die die Welt veränderten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Bedauernswert

    Autor Blair 22.02.13 - 22:09

    madMatt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist echt bedauernswert, dass die Raumfahrt von sämtlichen Nationen so
    > vernachlässigt wird. Sogar ein Privatmensch wird offenbar eher zum Mars
    > fliegen als die NASA..

    Das behauptet er nur, ich sehe aber keinen Grund ihm zu glauben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Telekom: 300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
Deutsche Telekom
300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
  1. Deutsche Telekom Umstellung auf VoIP oder Kündigung
  2. Entlassungen Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark
  3. Mobile Encryption App angeschaut Telekom verschlüsselt Telefonie

Nicholas Carr: Automatisierung macht uns das Leben schwer
Nicholas Carr
Automatisierung macht uns das Leben schwer
  1. HP Proliant m400 Moonshot-Microserver mit 64-Bit-ARM-Prozessoren
  2. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt
  3. Computerchip IBM stellt künstliches Gehirn vor

Trainingscamp NSA: Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
Trainingscamp NSA
Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
  1. Vorratsdatenspeicherung NSA darf weiter Telefondaten von US-Bürgern sammeln
  2. Prism-Programm US-Regierung drohte Yahoo mit täglich 250.000 Dollar Strafe
  3. NSA-Ausschuss Grüne "frustriert und deprimiert" über Schwärzung von Akten

  1. Wissenschaft: Wenn der Quantencomputer spazieren geht
    Wissenschaft
    Wenn der Quantencomputer spazieren geht

    Quantenrechner sind wie edle Rennpferde: enorm schnell, aber gleichzeitig sehr empfindlich. Forscher versuchen deshalb, ihnen ein Gerüst zu verpassen, das sie robuster macht.

  2. Cloud: Erstmals betriebsbedingte Kündigungen bei SAP
    Cloud
    Erstmals betriebsbedingte Kündigungen bei SAP

    Der Betriebsrat wollte, dass SAP für jeden vom Stellenabbau Betroffenen eine gleichwertige Stelle anbietet. Darauf ließ sich der Konzern nicht ein und reagiert mit betriebsbedingten Kündigungen unter den Entwicklern und Support-Experten bei SAP SE. Aber "nur als Ultima Ratio".

  3. Microsoft: Windows 10 Technical Preview ist da
    Microsoft
    Windows 10 Technical Preview ist da

    Microsoft hat die Technical Preview von Windows 10 freigegeben. Die Vorschau ist zunächst vor allem für erfahrene Anwender mit Firmenumgebungen gedacht. Außerdem müssen Interessierte dem Windows Insider Program beitreten.


  1. 19:00

  2. 18:58

  3. 18:48

  4. 18:25

  5. 18:04

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:38