1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Desktopbrowser: Karten von…

ich sehe es schon kommen....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich sehe es schon kommen....

    Autor quantummongo 22.11.12 - 09:30

    großes Geschrei wegen Unterstützung möglicher Planungen zu terroristischen Anschlägen usw. Oder bei uns in DE wieder ein großer Aufschrei in der Regierung die eine Verbot zu Chefsache machen wollen.... Hauptsache ablenken vom aktuellen politischen Desaster welches wir aktuell haben.

    Das Ergebnis können wir schön an Streetview sehen... groß flächendeckend kann man auf der Welt schön seine Routen planen und anschauen wo man hin will oder wie es dort so aussieht. Echt super.. außer bei uns Hinterwäldnern in DE, wo unsere liebe Regierung einen riesen Fass aufgemacht hat um von der damaligen Situation abzulenken. Schade, mal wieder den Zug verpasst. Und die drei Straßen wo es geht sind natürlich etliche Häuser so ausgegraut das man es auch lassen kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: ich sehe es schon kommen....

    Autor boiii 22.11.12 - 09:32

    Hier reichen doch die Unternehmen selbst die Pläne ein, oder sehe ich das anders?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: ich sehe es schon kommen....

    Autor kalleknackwurschd 22.11.12 - 09:53

    boiii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier reichen doch die Unternehmen selbst die Pläne ein, oder sehe ich das
    > anders?


    Nu klar, so ist es.
    Kannst aber auch von deinem Wohnhaus einen reinstellen ... wenn man das will :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: ich sehe es schon kommen....

    Autor Maxiklin 22.11.12 - 10:22

    Selbst wenn das anders wäre, ich glaube kaum, daß Terroristen solchen Quatsch nutzen würden, wenn dann würden die sich die exakten Gebäudepläne vom Bauamt besorgen, wo viel mehr Daten enthalten.

    Davon abgesehen, was bitte bringen solche Innenpläne für Desktop-PCs ? Relativ wenige Menschen schleppen ihre Desktop-PCs in Einkaufszentren, bauen diese auf, um dort auf der Webseite X nachzusehen, wo sie sich befinden :-) Und auch seinen Laptop schleppen wenige nur zu diesem Zweck mit sich rum, der einzig sinnvolle Weg ist und bleibt die entsprechende App aufm Smartphone.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: ich sehe es schon kommen....

    Autor taudorinon 22.11.12 - 10:38

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Davon abgesehen, was bitte bringen solche Innenpläne für Desktop-PCs ?
    > Relativ wenige Menschen schleppen ihre Desktop-PCs in Einkaufszentren,
    > bauen diese auf, um dort auf der Webseite X nachzusehen, wo sie sich
    > befinden :-) Und auch seinen Laptop schleppen wenige nur zu diesem Zweck
    > mit sich rum, der einzig sinnvolle Weg ist und bleibt die entsprechende App
    > aufm Smartphone.

    Womöglich gibt es Menschen die nur einen Laden aus dem Einkaufszentrum besuchen wollen. Man kann sich dann im Vorfeld informieren, wo im Einkaufszentrum er sich befindet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: ich sehe es schon kommen....

    Autor Photonics 22.11.12 - 11:03

    taudorinon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Womöglich gibt es Menschen die nur einen Laden aus dem Einkaufszentrum
    > besuchen wollen. Man kann sich dann im Vorfeld informieren, wo im
    > Einkaufszentrum er sich befindet.

    +1, bspws Flughafen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: ich sehe es schon kommen....

    Autor y.m.m.d. 22.11.12 - 12:01

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst wenn das anders wäre, ich glaube kaum, daß Terroristen solchen
    > Quatsch nutzen würden, wenn dann würden die sich die exakten Gebäudepläne
    > vom Bauamt besorgen, wo viel mehr Daten enthalten.
    >
    > Davon abgesehen, was bitte bringen solche Innenpläne für Desktop-PCs ?
    > Relativ wenige Menschen schleppen ihre Desktop-PCs in Einkaufszentren,
    > bauen diese auf, um dort auf der Webseite X nachzusehen, wo sie sich
    > befinden :-) Und auch seinen Laptop schleppen wenige nur zu diesem Zweck
    > mit sich rum, der einzig sinnvolle Weg ist und bleibt die entsprechende App
    > aufm Smartphone.

    Wie wäre es mit einem öffentlichen Desktop-PC im Einkaufszentrum?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

Neues Instrument Holometer: Ist unser Universum zweidimensional?
Neues Instrument Holometer
Ist unser Universum zweidimensional?
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

  1. Versatel: United Internet kauft Glasfasernetz für 586 Millionen Euro
    Versatel
    United Internet kauft Glasfasernetz für 586 Millionen Euro

    United Internet (1&1) kauft das Glasfasernetz Versatel und sieht sich damit als zweitgrößter Betreiber nach der Deutschen Telekom. Nun sollen 145 Millionen Euro in den Netzausbau investiert werden.

  2. Android Wear: Google will die Smartwatch klüger machen
    Android Wear
    Google will die Smartwatch klüger machen

    Bislang benötigen Smartwatches meist die Verbindung zum Smartphone, um voll funktionstüchtig zu sein. Google kündigt nun Uhren an, die weitgehend autonom laufen sollen.

  3. Flir One: PIN-Ausspähung per Wärmesensor
    Flir One
    PIN-Ausspähung per Wärmesensor

    Mit der iPhone-Wärmebildkamera Flir One können Datendiebe offenbar spielend leicht PIN-Nummern an Geldautomaten oder Kassenterminals auslesen. Doch es gibt einen Weg, sich zu schützen.


  1. 08:21

  2. 07:29

  3. 07:12

  4. 07:00

  5. 20:11

  6. 18:30

  7. 18:28

  8. 17:37