1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Internet
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Desktopbrowser: Karten von…

ich sehe es schon kommen....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich sehe es schon kommen....

    Autor quantummongo 22.11.12 - 09:30

    großes Geschrei wegen Unterstützung möglicher Planungen zu terroristischen Anschlägen usw. Oder bei uns in DE wieder ein großer Aufschrei in der Regierung die eine Verbot zu Chefsache machen wollen.... Hauptsache ablenken vom aktuellen politischen Desaster welches wir aktuell haben.

    Das Ergebnis können wir schön an Streetview sehen... groß flächendeckend kann man auf der Welt schön seine Routen planen und anschauen wo man hin will oder wie es dort so aussieht. Echt super.. außer bei uns Hinterwäldnern in DE, wo unsere liebe Regierung einen riesen Fass aufgemacht hat um von der damaligen Situation abzulenken. Schade, mal wieder den Zug verpasst. Und die drei Straßen wo es geht sind natürlich etliche Häuser so ausgegraut das man es auch lassen kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: ich sehe es schon kommen....

    Autor boiii 22.11.12 - 09:32

    Hier reichen doch die Unternehmen selbst die Pläne ein, oder sehe ich das anders?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: ich sehe es schon kommen....

    Autor kalleknackwurschd 22.11.12 - 09:53

    boiii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier reichen doch die Unternehmen selbst die Pläne ein, oder sehe ich das
    > anders?


    Nu klar, so ist es.
    Kannst aber auch von deinem Wohnhaus einen reinstellen ... wenn man das will :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: ich sehe es schon kommen....

    Autor Maxiklin 22.11.12 - 10:22

    Selbst wenn das anders wäre, ich glaube kaum, daß Terroristen solchen Quatsch nutzen würden, wenn dann würden die sich die exakten Gebäudepläne vom Bauamt besorgen, wo viel mehr Daten enthalten.

    Davon abgesehen, was bitte bringen solche Innenpläne für Desktop-PCs ? Relativ wenige Menschen schleppen ihre Desktop-PCs in Einkaufszentren, bauen diese auf, um dort auf der Webseite X nachzusehen, wo sie sich befinden :-) Und auch seinen Laptop schleppen wenige nur zu diesem Zweck mit sich rum, der einzig sinnvolle Weg ist und bleibt die entsprechende App aufm Smartphone.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: ich sehe es schon kommen....

    Autor taudorinon 22.11.12 - 10:38

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Davon abgesehen, was bitte bringen solche Innenpläne für Desktop-PCs ?
    > Relativ wenige Menschen schleppen ihre Desktop-PCs in Einkaufszentren,
    > bauen diese auf, um dort auf der Webseite X nachzusehen, wo sie sich
    > befinden :-) Und auch seinen Laptop schleppen wenige nur zu diesem Zweck
    > mit sich rum, der einzig sinnvolle Weg ist und bleibt die entsprechende App
    > aufm Smartphone.

    Womöglich gibt es Menschen die nur einen Laden aus dem Einkaufszentrum besuchen wollen. Man kann sich dann im Vorfeld informieren, wo im Einkaufszentrum er sich befindet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: ich sehe es schon kommen....

    Autor Photonics 22.11.12 - 11:03

    taudorinon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Womöglich gibt es Menschen die nur einen Laden aus dem Einkaufszentrum
    > besuchen wollen. Man kann sich dann im Vorfeld informieren, wo im
    > Einkaufszentrum er sich befindet.

    +1, bspws Flughafen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: ich sehe es schon kommen....

    Autor y.m.m.d. 22.11.12 - 12:01

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst wenn das anders wäre, ich glaube kaum, daß Terroristen solchen
    > Quatsch nutzen würden, wenn dann würden die sich die exakten Gebäudepläne
    > vom Bauamt besorgen, wo viel mehr Daten enthalten.
    >
    > Davon abgesehen, was bitte bringen solche Innenpläne für Desktop-PCs ?
    > Relativ wenige Menschen schleppen ihre Desktop-PCs in Einkaufszentren,
    > bauen diese auf, um dort auf der Webseite X nachzusehen, wo sie sich
    > befinden :-) Und auch seinen Laptop schleppen wenige nur zu diesem Zweck
    > mit sich rum, der einzig sinnvolle Weg ist und bleibt die entsprechende App
    > aufm Smartphone.

    Wie wäre es mit einem öffentlichen Desktop-PC im Einkaufszentrum?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Conversnitch: Die twitternde Abhörlampe
Conversnitch
Die twitternde Abhörlampe

Conversnitch ist eine kleine Lampe, die unauffällig Gesprächsfetzen aus ihrer Umgebung mitschneidet, online eine Spracherkennung durchführt und den Text auf Twitter postet. Die Kunstaktion soll das Bewusstsein für die alltägliche Überwachung wecken.

  1. Menschenrechte Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert
  2. NSA-Skandal "Europa ist doch keine Kolonie"
  3. Frankreich Geheimdienst greift auf alle Daten von Orange zu

Microsoft: Remote-Desktop-App für Windows Phone
Microsoft
Remote-Desktop-App für Windows Phone

Microsoft hat eine Remote-Desktop-App für Windows Phone veröffentlicht. Damit kann aus der Ferne von einem Smartphone auf einen anderen Windows-Rechner zugegriffen werden, ohne dass auf diesem eine spezielle Software installiert sein muss.

  1. Cortana im Test Gebt Windows Phone eine Stimme
  2. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  3. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone

Palcohol: Der Cocktail in Pulverform
Palcohol
Der Cocktail in Pulverform

Mit kleinem Gepäck unterwegs und trotzdem nicht auf den abendlichen Drink verzichten? Ein US-Unternehmen hat Rum und Wodka in Pulver verwandelt. Zum Trinken einfach mit Wasser aufgießen - zum Schnupfen jedoch nicht geeignet.

  1. OLED Das merkwürdige Bindungsverhalten organischer Halbleiter
  2. Max-Planck-Institut Quantencomputer werden Silizium-Chips ähnlicher
  3. Kognitionswissenschaft Computer erkennt 21 Gesichtsausdrücke

  1. Vic Gundotra: Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen
    Vic Gundotra
    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

    Der Google-Manager Vic Gundotra hat bei Google gekündigt. Er hatte das soziale Netzwerk Google Plus mit aufgebaut. Gründe nannte der Gründer der Entwicklerkonferenz Google I/O nicht.

  2. Quartalsbericht: Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn
    Quartalsbericht
    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

    Amazon gab für Technologie und Inhalte 1,99 Milliarden US-Dollar aus. Damit blieb vom Gewinn erneut wenig übrig.

  3. Quartalsbericht: Microsofts Gewinn und Umsatz fallen
    Quartalsbericht
    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

    Microsofts Gewinn fällt um 6,5 Prozent und auch der Umsatz geht leicht zurück. Microsoft wolle schnell "mutige, innovative Produkte herausbringen, die die Nutzer lieben", so der neue Firmenchef Nadella.


  1. 00:08

  2. 23:42

  3. 22:56

  4. 21:14

  5. 17:49

  6. 17:43

  7. 15:52

  8. 15:49