Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Desktopbrowser: Karten von…

Nie in Deutschland

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nie in Deutschland

    Autor: Johnny Cache 22.11.12 - 10:36

    Es ist schon faszinierend daß solche Dinge grundsätzlich zuerst im Ausland Verbreitung finden und erst später nach viel hin und her auch bei uns eingeführt wird.
    Mich würde wirklich mal interessieren warum das so ist.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nie in Deutschland

    Autor: taudorinon 22.11.12 - 10:40

    Vermutlich weil in Deutschland solche Dienste einfach kritischer bewertet werden.
    Siehe Streetview oder die generelle Skepsis gegenüber Google, Facebook, etc.

    Die Anbieter wünschen sich ja viele Teilnehmer und die finden sich in anderen Ländern vermutlich einfacher.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Nie in Deutschland

    Autor: Photonics 22.11.12 - 10:58

    Ich würde auch denken, dass die deutschen Datenschutzbestimmungen für vielen Firmen ein rotes Tuch bei solchen Projekten darstellen.
    Aber auch die deutsche Verwaltung wird sich sehr schwer tun für öffentliche Orte Pläne herauszugeben und das am Ende auch noch kostenlos!?!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Nie in Deutschland

    Autor: Johnny Cache 22.11.12 - 11:18

    Photonics schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde auch denken, dass die deutschen Datenschutzbestimmungen für
    > vielen Firmen ein rotes Tuch bei solchen Projekten darstellen.

    Da ist mit Sicherheit etwas dran. Gegen den Orkan würde ich auch nicht anpissen wollen.

    > Aber auch die deutsche Verwaltung wird sich sehr schwer tun für öffentliche
    > Orte Pläne herauszugeben und das am Ende auch noch kostenlos!?!

    Das ist schon eher unverständlich. Letztendlich hätten alle was davon. Und kostenlos ist natürlich sowieso relativ. Zum einen sind viele Daten von öffentlicher Seite finanziert, also eigentlich Eigentum der Bürger, zum anderen verbauen sich nicht öffentliche Organisation die Chance Profit aus ihren Daten zu ziehen.
    Nur weil man Kartendaten kostenlos heraus gibt bedeutet das ja nicht daß man nicht auch auf anderen Wegen davon profitieren kann. Kunden die einen nicht finden können werden wohl auch kaum Umsätze produzieren.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Nie in Deutschland

    Autor: Mace 22.11.12 - 11:28

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Photonics schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich würde auch denken, dass die deutschen Datenschutzbestimmungen für
    > > vielen Firmen ein rotes Tuch bei solchen Projekten darstellen.
    >
    > Da ist mit Sicherheit etwas dran. Gegen den Orkan würde ich auch nicht
    > anpissen wollen.
    >
    > > Aber auch die deutsche Verwaltung wird sich sehr schwer tun für
    > öffentliche
    > > Orte Pläne herauszugeben und das am Ende auch noch kostenlos!?!
    >
    > Das ist schon eher unverständlich. Letztendlich hätten alle was davon. Und
    > kostenlos ist natürlich sowieso relativ. Zum einen sind viele Daten von
    > öffentlicher Seite finanziert, also eigentlich Eigentum der Bürger, zum
    > anderen verbauen sich nicht öffentliche Organisation die Chance Profit aus
    > ihren Daten zu ziehen.
    > Nur weil man Kartendaten kostenlos heraus gibt bedeutet das ja nicht daß
    > man nicht auch auf anderen Wegen davon profitieren kann. Kunden die einen
    > nicht finden können werden wohl auch kaum Umsätze produzieren.

    Auf meinem Handy kann ich mit Nokia Maps schon Innenräume in Deutschland anschauen. Einkaufszentren usw.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Client Solution Architect (m/w)
    PAY.ON AG, München
  2. Technical Consultant - ALFABET (m/w)
    ITARICON Digital Customer Solutions, Dresden
  3. Software Architekt Java (m/w) PSLife
    adesso AG, verschiedene Standorte
  4. Embedded Software Engineer (m/w)
    OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)

 

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Terminator 3, Kill the Boss 2, Elysium, Captain Phillips)
  2. NEU: Über 700 Top-Filme & Serien reduziert
    (u. a. Planet der Affen Revolution 8,97€, Terminator 1 8,97€, Titanic 6,97€, Das Schweigen...
  3. Blu-rays unter 5 EUR
    (u. a. A Chinese Ghost Story - Die Dämonenkrieger, Frozen River, Bienen, The Veteran, 96 Minuten)

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

  1. Xbox One: Windows 10 für Spieler und ein neues Halo
    Xbox One
    Windows 10 für Spieler und ein neues Halo

    Gamescom 2015 Die Xbox One wird zum digitalen Videorekorder und bekommt Windows 10: Microsoft hat seine Pläne für Konsolen- und PC-Spieler vorgestellt - und ein neues Strategiespiel auf Basis von Halo angekündigt, das bei den Total-War-Machern entsteht.

  2. #Landesverrat: Justizminister Maas schmeißt Generalbundesanwalt raus
    #Landesverrat
    Justizminister Maas schmeißt Generalbundesanwalt raus

    Diesen Affront hat sich Justizminister Maas nicht gefallen lassen können. Nach der heftigen Schelte an der Regierung in Sachen Netzpolitik.org wird der Generalbundesanwalt sofort in den Ruhestand versetzt.

  3. Piranha Bytes' Elex: Der Held hat einen Namen
    Piranha Bytes' Elex
    Der Held hat einen Namen

    Gamescom 2015 Kein Gothic, kein Risen: Piranha Bytes wagt mit Elex den lange gewünschten Neuanfang. Statt eines mittelalterlichen Settings gibt es postapokalyptische Science-Fantasy mit Jetpack, Schwertern und Plasmawaffen. Golem.de hat einen ersten Blick auf Elex geworfen.


  1. 21:11

  2. 18:59

  3. 18:03

  4. 17:14

  5. 17:06

  6. 15:13

  7. 14:45

  8. 14:00