1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: Geschäftskunden von…

Deutsche Telekom: Geschäftskunden von Abschaffung der Flatrate nicht betroffen

Das Ende der Flatrate trifft nur den Privatkunden der Telekom. Nur Entertain-, Call-&-Surf- und IP-Tarife seien betroffen, sagte ein Sprecher. "Von Abzocke kann keine Rede sein", betont der Konzern jedoch.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Kündigung ist das einzige was die Manager nicht ignorieren können. 3

    Misanthrop | 23.04.13 18:02 29.04.13 16:14

  2. warum halten sich viele bei den 75 gb auf? (Seiten: 1 2 3 ) 48

    neocron | 23.04.13 14:45 25.04.13 23:26

  3. Überall anders soll das Netz schneller und günstiger werden... 1

    Charles Marlow | 25.04.13 06:51 25.04.13 06:51

  4. Die dürfen so viel drosseln wie sie wollen... 3

    cheese_it | 23.04.13 14:35 24.04.13 23:14

  5. im Schnitt verbrauchen Kunden.. 14

    Captain | 23.04.13 12:14 24.04.13 22:51

  6. Richtig: "die meisten Kunden werden von der Volumenbegrenzung nicht betroffen sein" 9

    tomate.salat.inc | 23.04.13 12:10 24.04.13 17:12

  7. Steam & CO 14

    dead969 | 23.04.13 12:43 24.04.13 09:12

  8. Business Tarife für Private 3

    weberjn | 23.04.13 15:40 23.04.13 16:11

  9. Reduzierung auf 384kbit/s ist Abzocke 1

    KleinerWolf | 23.04.13 16:10 23.04.13 16:10

  10. Witzig, bei uns ist es genau umgekehrt... 6

    zilti | 23.04.13 14:18 23.04.13 16:00

  11. Was kostet es die Telekom eigentlich? 3

    yast | 23.04.13 15:13 23.04.13 15:56

  12. Warum einführen, wenn keine Nutzung? 10

    txt.file | 23.04.13 12:20 23.04.13 15:55

  13. Interessant.. Jetzt will die Telekom schon Geld von Google.... 1

    thecrew | 23.04.13 15:51 23.04.13 15:51

  14. Stimmt, Geschäftskunden werden schon länger gedrosselt 1

    Ste Ba | 23.04.13 15:43 23.04.13 15:43

  15. Interessant 6

    Ingwar | 23.04.13 12:21 23.04.13 15:36

  16. Anbieter zahlt 2

    schap23 | 23.04.13 12:46 23.04.13 14:58

  17. ... 2

    DaTebe | 23.04.13 12:14 23.04.13 14:51

  18. Auf die Frage .... 3

    Garagoos | 23.04.13 13:20 23.04.13 14:48

  19. Bei Flatrates dürfte es eigendlich überhaupt keine Beschränkungen geben. 5

    thecrew | 23.04.13 12:44 23.04.13 14:32

  20. Man stelle sich jetzt mal vor... 2

    Casandro | 23.04.13 14:23 23.04.13 14:31

  21. Bis 2016 5

    Der schwarze Ritter | 23.04.13 12:20 23.04.13 13:44

  22. E-Mail von Telekom: „Ihre Volumengrenze für diesen Monat ist ausgeschöpft. 3

    Spaghetticode | 23.04.13 13:22 23.04.13 13:30

  23. Was Abzocke ist und was nicht, entscheiden noch immer die Kunden 1

    jessipi | 23.04.13 12:55 23.04.13 12:55

  24. ip TV 3

    march | 23.04.13 12:22 23.04.13 12:43

Neues Thema Ansicht wechseln



Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Netzneutralität: Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
Netzneutralität
Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
  1. Netzneutralität FCC verbietet Überholspuren im Netz
  2. Netzneutralität Was die FCC-Pläne für das Internet bedeuten
  3. Deregulierung FCC soll weitreichende Netzneutralität durchsetzen

Bloodborne im Test: Das Festival der tausend Tode
Bloodborne im Test
Das Festival der tausend Tode
  1. Bloodborne Patch und PC-Petition
  2. Bloodborne angespielt Angsthase oder Nichtsnutz

  1. Elektromobilitätsgesetz: Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten
    Elektromobilitätsgesetz
    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

    Der Bundesrat hat das Elektromobilitätsgesetz passieren lassen, das Nutzern von Autos mit Elektro- und Plugin-Hybridantrieb Sonderrechte einräumt. Kommunen können ihnen erlauben, die Busspur zu verwenden und Parkplätze für Ladestationen einzurichten, auf denen die Fahrzeuge kostenlos parken dürfen.

  2. 2160p60: Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K
    2160p60
    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

    Ohne High-End-System keine flüssige Darstellung: Youtube bietet Videomaterial in Ultra-HD, also 3.840 x 2.160 Pixeln, und mit 60 Bildern pro Sekunde an. Das klappt noch nicht mit allen Browsern.

  3. Nuclide: Facebook stellt quelloffene IDE vor
    Nuclide
    Facebook stellt quelloffene IDE vor

    Die von Facebook vorgestellte IDE Nuclide unterstützt den PHP-Dialekt Hack sowie die Javascript-Projekte Flow und React des Unternehmens. Der Code basiert auf dem Github-Editor Atom, steht aber noch nicht öffentlich bereit.


  1. 15:52

  2. 15:22

  3. 14:24

  4. 14:00

  5. 13:45

  6. 13:44

  7. 13:05

  8. 12:43