1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: Offenbar auch…

Richtig so. Ich arbeite auch bei einem ISP. Und was manche Kunden da saugen....

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Richtig so. Ich arbeite auch bei einem ISP. Und was manche Kunden da saugen....

    Autor: Unix_Linux 29.04.13 - 23:12

    ...ist nicht mehr normal.

    Wir haben Kunden, die saugen mit einer 16M Leitung, 4 TB im Monat.

    Es verhält sich ähnlich wie bei der Telekom. 5% der Kunden machen 40% des Traffics aus

    Sorry aber ich kann die Telekom da völlig verstehen. ...

    Irgendwann musste das so kommen. Ich finds OK. 100GB sollte jedem, auch Power nutzer reichen, wenn nicht, dann stimmt was nicht mit seinem Internetverhalten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.04.13 01:40 durch gs (Golem.de).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Richtig so. Ich arbeite auch bei einem ISP. Und was manche Kunden da saugen....

    Autor: lisgoem8 29.04.13 - 23:22

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ist nicht mehr normal.
    >
    > Wir haben Kunden, die saugen mit einer 16M Leitung, 4 TB im Monat.

    Wenn es auch extrem ist, dazu haben sie doch eine Flatrate gebucht. Oder?

    Darf man denn jetzt nicht mehr HD benutzen?

    (Vor 3 Jahren sagt der Herr am Telefon.. leise ... oohhhhh 32 GB - Da dachte ich auch was dem das Angeht? Aber schon bei 32 GB aufschreien °°)

    > ...
    > Irgendwann musste das so kommen. Ich finds OK. 100GB sollte jedem, auch
    > Power nutzer reichen, wenn nicht, dann stimmt was nicht mit seinem
    > Internetverhalten.

    Und was ist mit denen die Onlinebackuplösungen benutzen?

    Da ist ein Windows 7 schon 80 GB gross. Toll!

    Die dauert die bequeme Wiederherstellung gleich mal 2 Wochen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Richtig so. Ich arbeite auch bei einem ISP. Und was manche Kunden da saugen....

    Autor: Abenglut 29.04.13 - 23:30

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ist nicht mehr normal.
    >
    > Wir haben Kunden, die saugen mit einer 16M Leitung, 4 TB im Monat.
    >

    Wenn man statt ne Flat ein 1 TB Traffic Paket von Telekom bekommt, habe ich kein Problem mit der Regelung, abgesehen von der Netzneutralität.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.13 23:31 durch Abenglut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Richtig so. Ich arbeite auch bei einem ISP. Und was manche Kunden da saugen....

    Autor: Schattenwerk 29.04.13 - 23:31

    Ich stelle hier nun offiziell in Frage, dass du wirklich bei einem ISP arbeitest oder das du Ahnung von deinem Job hast.

    Selbst bezeichne ich mich als normalen Nutzer habe und schöpfe mit meiner 16Mbit-Leitung mein potenzielles 75GB Limit gerne mal aus.

    Wieso? Ich kaufe mir gerne mal ein Spiel per Steam (mehrere GB), ich schaue gerne mal Filme und vor allem Serien bei Streaming-Diensten wie z.B. Lovefilm, höre gerne Musik über mein Spotify-Account mit 252kbps und höher. Auch schaue ich mir gerne mal paar e-Sport Streams mit 1080p auf meinem TV mit Freunden an.

    In der Dropbox der Uni bewegen sich täglich auch gerne mal mehrere hundert MB an Daten.

    On top kommt dann noch Entertain, welches die Telekom netterweise nicht mit berechnen möchte - wie nett aber auch.

    So und ich bin nun ein Heavy-User? Bullsh*t, ich bin einfach nicht meine Mutti, welche mit ner 6Mbit-Leitung samt iPad happy ist.

    Dazu lebe ich derzeit auch noch nicht mit meiner Freundin zusammen, geschweide, dass ich Kinder hätte. Und ich habe kein Problem mein 75GB Limit mit sinnvollen Dingen zu füllen.

    Und das alles ohne P2P oder sonst was.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.13 23:32 durch Schattenwerk.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Richtig so. Ich arbeite auch bei einem ISP. Und was manche Kunden da saugen....

    Autor: Pasimoo 29.04.13 - 23:47

    Ich weiß ja nicht ob die angegebenen Zahlen stimmen, kann nämlich kaum glauben das eine Privatperson am Tag 130GB ausm Netz zieht. Und wenn jemand Täglich 130GB an Pornos konsumiert müssen das ja total schlechte "HP-Pornos(HighPickel)" sein. Wenn Sie schon so genau wissen was die 5% Leute den ganzen Tag tun, dann wäre doch das einfachste ihnen eine Internetseite mit gutem Angebot und niedrigen Datenverbrauch zu empfehlen oder was meinen Sie?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Richtig so. Ich arbeite auch bei einem ISP. Und was manche Kunden da saugen....

    Autor: SaSi 29.04.13 - 23:53

    immer wieder lustig...

    ich glaube die nichtnutzung kommt mit dem alter... (aber lieber isp-worker) vergleich das jetzt bitte nicht mit einem dicken benz von 300 ps und auf der mittelspur mit 60 krebsen (ich könnt, wenn ich wollt - ist ein irrglaube)... und es kommt in etwa zum gleichen ergebnis, stau und unfallgefahr!

    fraglich bleibt: flat nennen und nicht leisten!... und warum du dir es anmaßt, was andere verbrauchen verwundert mich eigentlich auch, denn dann sind wir wieder nicht mehr weit entfernt von eigentlich "begrabenen" falschen vorurteilen der rassendiskriminierung, frauenfeindlichkeit, abneigung gegen homosexuellen, behinderungen, etc. ...also sich im vorteil fühlen, ...auf was eigentlich?, in deinem fall wohl für etwas zahlen, was man grundsätzlich nicht richtig (aus)nutzt... (wäre ein gegenargument)

    ...und überhaupt, dsl wurde ja nur ins leben gerufen, um diese böse dialersoftware los zu werden... ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. mal so 5% der Kunden denunziert...

    Autor: developer 30.04.13 - 00:10

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ist nicht mehr normal.

    Doch das ist ganz normal.
    Das nennt sich Gausverteilung und ist überall in der Natur und in unserer Zivilisation zu finden.

    Schau einfach mal wie der Reichtum so verteilt ist.

    >
    > Wir haben Kunden, die saugen mit einer 16M Leitung, 4 TB im Monat.

    Dann bietet hat günstigere Tarife mit Volumen an und erhöht den Preis für die Flatrate.

    >
    > Es verhält sich ähnlich wie bei der Telekom. 5% der Kunden machen 40% des
    > Traffics aus

    Die Telekom hat wenn man die Statischen Kosten die über die Grundgebühr abgedeckt sein sollten rausrechnet pro TB vermutlich weniger als einen ¤ Kosten.
    Rechnerisch zahlen Kunden bei der Telekom im Schnitt ca 1.50¤ pro GB da
    sind die Statischen Kosten für Anschlüsse etc. schon drin.
    Das mehr an Traffic fällt zumindest für die Telekom kaum ins Gewicht.

    >
    > Sorry aber ich kann die Telekom da völlig verstehen. Kann ja nicht angehen,
    > dass ein paar arbeitslose no-lifer meinen Sie müssten das Internet
    > dichtmachen mit ihrer Prono sucht.

    Würde einer meiner Angestellter 5% meiner Kunden so im Internet denunzieren hätte er sofort die Fristlose Kündigung.

    Das letzte mal als ich so nen Stuss gehört hab hat eine 20% der Männlichen Internetbenutzer als Pädophil und Schwerstkriminell bezeichnet. Gut das war ne nummer heftiger, aber ist des gleichen Geistes Kind.

    Da hast keine Ahnung wer warum wieviel Traffic verursacht.
    Wenn doch sollten vielleicht mal einer euren Datenschutz überprüfen.

    > Oder mit ihrem unendlichen durst nach illegalem zeugs.

    In Zeiten von Lovefilms, Dropbox, Steam und den zig anderen aufkommenden Streamingplattformen ist die Behauptung, dass Menschen mit viel Traffic kriminelle sein müssen freundlich ausgedrückt gewagt.

    Ich bin also ein Looser weil mein Fenseher am Internet hängt und wir lieber Streams schauen als RTL & Co?

    >
    > Irgendwann musste das so kommen. Ich finds OK. 100GB sollte jedem, auch
    > Power nutzer reichen, wenn nicht, dann stimmt was nicht mit seinem
    > Internetverhalten.

    Wer glaubst du zu sein um das Internetverhalten anderer bewerten zu können / dürfen?

    Whatever you do, do it with: 5 + (sqrt(1-x^2(y-abs(x))^2))cos(30((1-x^2-(y-abs(x))^2))), x is from -1 to 1, y is from -1 to 1.5, z is from -100 to 4.5



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.04.13 00:11 durch developer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: mal so 5% der Kunden denunziert...

    Autor: IpToux 30.04.13 - 00:17

    developer schrieb:
    > Wer glaubst du zu sein um das Internetverhalten anderer bewerten zu können
    > / dürfen?


    Das ist nen Dummschwätzer der keine Ahnung hat. Manchmal denke ich mir die Leute glauben das Internet bestehe nur aus Google / Ebay / Amazon / Tagesschau

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: mal so 5% der Kunden denunziert...

    Autor: SaSi 30.04.13 - 00:20

    datenschutzbeauftragte? ...das ist eh nur fürs protokoll... in der realität sieht das meist anders aus, und dann wundert man sich, dass die cloud niemand will...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Richtig so. Ich arbeite auch bei einem ISP. Und was manche Kunden da saugen....

    Autor: Nekornata 30.04.13 - 00:24

    Leute wie den Topicstarter sollte man so langsam mal echt Anzeigen - Anders lernen die das nicht mehr, das Beleidigungen und Unterstellungen NICHT ok sind.
    Ja Unterstellungen solcher Art sind Beleidigungen und sind nach deutschem Recht ILLEGAL!! Also der einzigste der hier sicher etwas illegales macht, ist der Topicstarter ..... (und wie man sieht, braucht man dafür nicht viel Traffic - Der Zusammenhang ist somit widerlegt).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: mal so 5% der Kunden denunziert...

    Autor: developer 30.04.13 - 00:25

    SaSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > datenschutzbeauftragte? ...das ist eh nur fürs protokoll... in der realität
    > sieht das meist anders aus, und dann wundert man sich, dass die cloud
    > niemand will...

    Du würdest dich wundern wie sehr der einem in ner seriösen Firma auf den Füßen stehen kann inklusive dem Betriebsrat.

    Das was du sagst mag bei kleinen Klitschen zutreffen, bei den Großen wird das schon ernst genommen. (Einzellhandel mal ausgeklammert.)

    Was die Cloud angeht, das hat mehr Gründe als nur das, aber so gesehen kommen alle mehr oder weniger aufs gleiche raus.

    Whatever you do, do it with: 5 + (sqrt(1-x^2(y-abs(x))^2))cos(30((1-x^2-(y-abs(x))^2))), x is from -1 to 1, y is from -1 to 1.5, z is from -100 to 4.5

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Richtig so. Ich arbeite auch bei einem ISP. Und was manche Kunden da saugen....

    Autor: indent 30.04.13 - 00:41

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwann musste das so kommen. Ich finds OK. 100GB sollte jedem, auch
    > Power nutzer reichen, wenn nicht, dann stimmt was nicht mit seinem
    > Internetverhalten.

    Mich würde doch mal interessieren, was du unter Poweruser verstehst?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: mal so 5% der Kunden denunziert...

    Autor: Buggie 30.04.13 - 00:42

    man muss auch noch Unterscheiden, dass:
    100GB in ein Paar Jahren ein neuer Film ist, bzw. heute ja fast schon Spiele damit gibt.
    Es gibt ja auch legale Downloads!!!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Richtig so. Ich arbeite auch bei einem ISP. Und was manche Kunden da saugen....

    Autor: throgh 30.04.13 - 00:51

    Ah ja und genau deswegen spielt der ISP jetzt auf einmal die Moralinstanz? Wer kontrolliert dann eigentlich noch die Kontrolleure? Ich finde es schon erstaunlich wie groß das Aufkommen an Trollen inzwischen zu diesem Thema ist. Irgendwie lockt es auch wirklich Jeden aus der Ecke hervor, der nun meint den Finger mahnend zu heben und das Vorgehen in den Himmel zu loben. Wirklich interessant!

    Ich möchte deine Redlichkeit im Kern nicht in Frage stellen, aber du weißt schon, dass wirklich Niemand deine Behauptung hier verifizieren oder widerlegen kann, oder? Ist schon eine sehr bequeme Rolle, die man sich dann rauspicken kann, nicht wahr? Vor allem: Du hast den Thread hier ins Leben gerufen und verkrümelst dich dann. Morgen früh respektive nachher dürfen wir dann alle weitere Argumente lesen, welche du dann ganz bequem herunter schreibst. Alles im Kern in Ordnung, oder eben auch nicht. Davon einmal abgesehen: Du arbeitest bei einem ISP und was da manche Kunden nunmehr alles so herunterladen ... das hat EUCH gar nicht wirklich zu interessieren. Und Vorurteile sind ein kein gutes Element, um Diskussion über das Internetverhalten zu starten. Ich möchte den Namen deines Arbeitgebers dahingehend schon ganz gerne wissen: Nicht um mahnend meinerseits eine Schlammschlacht zu beginnen, wie du sie hier im Quell starten wolltest ... nein, einfach nur, um zu wissen bei welchem Unternehmen ich mich als Kunde noch wohl fühlen darf - und NEIN ich bin KEIN Power-User oder "Vielsauger. Nebenher: Wir haben ein neues Unwort für dieses Jahr. Der "Raubkopierer" hat als BUHMANN ausgedient, jetzt ist es der "Vielsauger". Dem kann man dann auch so alles Mögliche in die Schuhe schieben, direkt denunziert ohne wirklich zu wissen was hinter einem Datenaufkommen steckt. Na klasse: Du solltest dich was schämen als IT-Mitarbeiter, wirklich.

    Schlicht gesagt: Vielleicht prüfst du lieber nochmals deinen Standpunkt in dieser Debatte?! Aber wie man es bereits zu den vielen anderen JA-Sagern entgegnete: Redet euch das ruhig alles schön und blumig. Viel Spass im Diktat der Konzerne und Unternehmen, die dann für jeden Schritt Geld haben wollen ... aus Wohltätigkeit wird da nichts getan. Die Dystopien grüßen euch und mir persönlich dreht sich so langsam der Magen um wie wenig "Solidarität" die Nutzergemeinde hier an den Tag legt. Von den wirklich mangelhaften Fähigkeiten eine gute Diskussionsgrundlage zu starten einmal abgesehen!

    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt!"
    (Albert Einstein)

    Multimedia und Unterhaltung unter Linux: http://www.dailymotion.com/Throgh



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.04.13 00:57 durch throgh.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Richtig so. Ich arbeite auch bei einem ISP. Und was manche Kunden da saugen....

    Autor: fuzzy 30.04.13 - 00:53

    Leute, die einen Stromanschluss haben. Was sonst? :)

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Richtig so. Ich arbeite auch bei einem ISP. Und was manche Kunden da saugen....

    Autor: Unix_Linux 30.04.13 - 01:07

    Ist schon wahnsinn das manche leute denken, dass man für 19,99 eur mehrere TB traffic im Monat verursachen kann, und dass das das auf die dauer gut geht.

    Schön das einige das so sehen. Würde mich interessieren, ob diese herrschaften genauso denken würden, wenn sie an den hebeln der telekom knotenpunkte sitzen würden sich mal anschauen würden, was so ein kleiner prozentsatz der sog. kunden an traffik schaufelt.

    es gibt leute die lassen aus prinzip zatoo und andere streaming dienste aus prinzip nebenher laufen, ohne das sie das auch nutzen.

    wenn 97% der kunden einen traffikverbrauch im durchschnitt von 20-100GB haben, dann frage ich mich wieso dieser teil mit einem bruchteil der datenmenge auskommen, wenn sie doch genauso youtube HD, filme, music und co. in einem normalen mass nutzen.

    die frage ist , stimmt was mit den 3% nicht, oder mit den 97% nicht.

    ich denke die telekom hat entschieden. und jeder von denen, die jetzt laut aufschreien würden genauso entscheiden, wenn sie an den hebeln der telekom sitzen würden, und dafür sorgen müssten, dass eine firma wirtschaftlich arbeiten muss.

    naja einige bleiben halt immer realitätsfremd. denen muss man dann den hahn einfach zudrehen, wie die telekom das jetzt vor hat.

    internet ist halt preislich auf einem exterm niedrigen niveau in D, und so wie es derzeit genutzt wird, kann es nicht weitergehen. das schein die telekom aus so zu sehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Richtig so. Ich arbeite auch bei einem ISP. Und was manche Kunden da saugen....

    Autor: rolitheone 30.04.13 - 01:11

    Die Telekom Konkurrenz freut sich nen Ast über die aufgelegte Werbekampagne :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Richtig so. Ich arbeite auch bei einem ISP. Und was manche Kunden da saugen....

    Autor: throgh 30.04.13 - 01:12

    Und du bleibst weiterhin schuldig, bei welchem ISP du tatsächlich tätig bist. Ich weiß: Das ist von mir provokant. Es geht auch nicht darum, dass wirklich Jeder alles geschenkt haben will.

    Aber die Kommunikation der Telekom ist ein wahres Desaster. Zunächst werden die Pläne offen gelegt und zwar nicht von der Telekom, sondern durch einen Fehler in der Kette selbst. Dann beginnt ein wahrer Marathon an Ausreden und rigiden Begründungen. Ja, die Altkunden sollten ja nicht davon betroffen sein. Dabei konnte doch bereits Jeder förmlichst riechen wohin die Reise geht und nun - wie der Kasper aus der Kiste - sind die Altkunden doch betroffen: Hurra! Und die eigenen Netzdienste sollen ja nicht angerechnet werden. Also dürfte ich weiter SPOTIFY nutzen und bekomme es nicht angerechnet - nein, nicht mein Dienst. Aber YouTube, das ist die Achse des Bösen? Aha, und das darf dann wiederum nicht mit der "Netzneutralität" begründet werden: Entweder ALLE oder KEINER! Ja, die Telekom darf das. Und sie werden damit durchkommen!

    Ich hoffe nur, dass sie schlicht ihre Medizin bitter schlucken müssen ... ganz zum Schluss. Ich wünsche dabei Niemandem etwas Böses, aber etwas mehr Realitätssinn, den du hier so plakativ erwähnst ... den erwarte ich auch von dem Unternehmen. Man ölt uns hier förmlich mit Lügen ein und du schreist noch laut "Richtig so!" dazu? Und wirfst Menschen, die du im Kern nicht kennst, auch noch Straftaten vor? Also da klappt mir der Mund hinunter, wirklich.

    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt!"
    (Albert Einstein)

    Multimedia und Unterhaltung unter Linux: http://www.dailymotion.com/Throgh



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.04.13 01:14 durch throgh.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: mal so 5% der Kunden denunziert...

    Autor: kitingChris 30.04.13 - 01:13

    developer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unix_Linux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...ist nicht mehr normal.
    >
    > Doch das ist ganz normal.
    > Das nennt sich Gausverteilung und ist überall in der Natur und in unserer
    > Zivilisation zu finden.
    >
    > Schau einfach mal wie der Reichtum so verteilt ist.
    >
    > >
    > > Wir haben Kunden, die saugen mit einer 16M Leitung, 4 TB im Monat.
    >
    > Dann bietet hat günstigere Tarife mit Volumen an und erhöht den Preis für
    > die Flatrate.
    >
    > >
    > > Es verhält sich ähnlich wie bei der Telekom. 5% der Kunden machen 40%
    > des
    > > Traffics aus
    >
    > Die Telekom hat wenn man die Statischen Kosten die über die Grundgebühr
    > abgedeckt sein sollten rausrechnet pro TB vermutlich weniger als einen ¤
    > Kosten.
    > Rechnerisch zahlen Kunden bei der Telekom im Schnitt ca 1.50¤ pro GB da
    > sind die Statischen Kosten für Anschlüsse etc. schon drin.
    > Das mehr an Traffic fällt zumindest für die Telekom kaum ins Gewicht.
    >
    > >
    > > Sorry aber ich kann die Telekom da völlig verstehen. Kann ja nicht
    > angehen,
    > > dass ein paar arbeitslose no-lifer meinen Sie müssten das Internet
    > > dichtmachen mit ihrer Prono sucht.
    >
    > Würde einer meiner Angestellter 5% meiner Kunden so im Internet denunzieren
    > hätte er sofort die Fristlose Kündigung.
    >
    > Das letzte mal als ich so nen Stuss gehört hab hat eine 20% der Männlichen
    > Internetbenutzer als Pädophil und Schwerstkriminell bezeichnet. Gut das war
    > ne nummer heftiger, aber ist des gleichen Geistes Kind.
    >
    > Da hast keine Ahnung wer warum wieviel Traffic verursacht.
    > Wenn doch sollten vielleicht mal einer euren Datenschutz überprüfen.
    >
    > > Oder mit ihrem unendlichen durst nach illegalem zeugs.
    >
    > In Zeiten von Lovefilms, Dropbox, Steam und den zig anderen aufkommenden
    > Streamingplattformen ist die Behauptung, dass Menschen mit viel Traffic
    > kriminelle sein müssen freundlich ausgedrückt gewagt.
    >
    > Ich bin also ein Looser weil mein Fenseher am Internet hängt und wir lieber
    > Streams schauen als RTL & Co?
    >
    > >
    > > Irgendwann musste das so kommen. Ich finds OK. 100GB sollte jedem, auch
    > > Power nutzer reichen, wenn nicht, dann stimmt was nicht mit seinem
    > > Internetverhalten.
    >
    > Wer glaubst du zu sein um das Internetverhalten anderer bewerten zu können
    > / dürfen?

    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Richtig so. Ich arbeite auch bei einem ISP. Und was manche Kunden da saugen....

    Autor: indent 30.04.13 - 01:25

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist schon wahnsinn das manche leute denken, dass man für 19,99 eur mehrere
    > TB traffic im Monat verursachen kann, und dass das das auf die dauer gut
    > geht.

    Telekom und _nur_ 20 Euro? Also meine Abrechnung beträgt aktuell bei 16.000er DSL 35 Euro.

    > Schön das einige das so sehen. Würde mich interessieren, ob diese
    > herrschaften genauso denken würden, wenn sie an den hebeln der telekom
    > knotenpunkte sitzen würden sich mal anschauen würden, was so ein kleiner
    > prozentsatz der sog. kunden an traffik schaufelt.

    Die bei der Telekom arbeiten seit neuestens mit modernster Technik:


    > es gibt leute die lassen aus prinzip zatoo und andere streaming dienste aus
    > prinzip nebenher laufen, ohne das sie das auch nutzen.

    Und wenn sie aus Prinzip /dev/null uploaden würden, kann dir das wohl egal sein.

    > wenn 97% der kunden einen traffikverbrauch im durchschnitt von 20-100GB
    > haben, dann frage ich mich wieso dieser teil mit einem bruchteil der
    > datenmenge auskommen, wenn sie doch genauso youtube HD, filme, music und
    > co. in einem normalen mass nutzen.
    >
    > die frage ist , stimmt was mit den 3% nicht, oder mit den 97% nicht.

    1. In die 97% Fallen _alle_ "privaten" Telekom Kunden hinein, d.h. auch die die nur max 600 kbit empfangen können und logischerweise auch wesentlich weniger verbrauchen.
    2. Existieren viele StartUps sowie kleinere Firmen die einen privaten Zugang bei der Telekom besitzen.
    3. Oftmals ist gerade in ländlichen Gegenden wo gerade nur so Internet verfügbar ist, die Telekom der einzigste Anbieter -> also korreliert das mit 1.

    4. Wenn man Serien/ Filme/ Musik streamt gehen locker 200GB im Monat drauf. (Nicht jeder schaut herkömmliches TV ...)

    > ich denke die telekom hat entschieden. und jeder von denen, die jetzt laut
    > aufschreien würden genauso entscheiden, wenn sie an den hebeln der telekom
    > sitzen würden, und dafür sorgen müssten, dass eine firma wirtschaftlich
    > arbeiten muss.
    >
    > naja einige bleiben halt immer realitätsfremd. denen muss man dann den hahn
    > einfach zudrehen, wie die telekom das jetzt vor hat.

    Was hast du eigentlich davon die Telekom zu verteidigen? Also was bringt es dir persönlich?

    > internet ist halt preislich auf einem exterm niedrigen niveau in D, und so
    > wie es derzeit genutzt wird, kann es nicht weitergehen. das schein die
    > telekom aus so zu sehen.

    Ahja? In Singapur gibt es 10GB für bis zu 5 Dollar und das im Handynetz!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

  1. Nocomentator: Filterkiste blendet Sportkommentare aus
    Nocomentator
    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

    Das Crowdfunding-Projekt Nocommentator will eine kleine Box finanzieren, die bei Sportübertragungen im Fernsehen den Sprecher ausblendet. Dem Prinzip liegt ein recht alter Trick der Tontechnik zugrunde.

  2. Gameworks: Nvidia rollt den Rasen aus
    Gameworks
    Nvidia rollt den Rasen aus

    Nvidias Turf Effects soll künftig für die Grasdarstellung in PC-Spielen sorgen. Die einzelnen Büschel bestehen aus echter Geometrie, interagieren mit Objekten und verschatten sich gegenseitig.

  3. Rolling-Release: Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt
    Rolling-Release
    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

    Die Entwicklungsversion Opensuse Factory ist seit wenigen Monaten ein Rolling-Release. Anfang November soll es mit dem Tumbleweed-Projekt vereinigt werden. Dessen Gründer Greg Kroah-Hartman zeigt sich darüber erfreut.


  1. 17:43

  2. 17:36

  3. 17:03

  4. 16:58

  5. 15:56

  6. 15:39

  7. 15:12

  8. 14:48