Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: Wenn Youtube zahlt…

Google wird darauf nicht eingehen.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google wird darauf nicht eingehen.

    Autor: zilti 01.05.13 - 21:22

    Google wird darauf nicht eingehen. Erstens kommen dann noch andere ISPs mit diesen Forderungen, und zweitens ist die Netzneutralität zu tief verwurzelt bei Google - erstens aus Überzeugung, und zweitens weil sie ohne Netzneutralität imo deutlich an "Macht" verlieren würden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Google wird darauf nicht eingehen.

    Autor: dabbes 01.05.13 - 22:43

    und drittens, der wichtigste Grund, weil google dann viel Geld verliert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Google wird darauf nicht eingehen.

    Autor: divStar 01.05.13 - 22:51

    Oder die ISPs verlieren viel Geld weil Menschen sich - wie ich bei meinem mobilen Tarif - einschränken und daher z.B. weniger Videos schauen - und somit auch günstige Tarife und mäßigere Qualität in Frage kommt. Jede Münze hat zwei Seiten. Ich glaube das bisschen Geld was es Google kosten würde, wäre nicht so schlimm für sie. Schlimmer wäre es aber für andere weniger bekannte/angesagte Seiten.

    Es wäre dann halt so wie es im Kapitalismus und in "Free-To-Play"-Spielen auch sonst schon ist: der, der zahlt, bekommt auch. Grundsätzlich kein Problem - aber für Internetanschlüsse zahlen die Nutzer doch bereits - also woher nimmt sich dieser Mistladen das Recht nun auch von den Anbietern kassieren und meine Daten mittels DPI kontrollieren zu wollen. Bei so etwas werde ich so wütend, dass ich den Leuten direkt eine scheuern könnte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Google wird darauf nicht eingehen.

    Autor: thorben 01.05.13 - 23:08

    In Frankreich zählt Youtube doch schon an einen Provider. Ich glaub Orange ist es. Stand auch hier auf golem.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Google wird darauf nicht eingehen.

    Autor: Anonymer Nutzer 02.05.13 - 00:15

    http://www.golem.de/news/orange-google-bezahlt-uns-fuer-youtube-datentraffic-1301-97037.html

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Google wird darauf nicht eingehen.

    Autor: violator 02.05.13 - 00:33

    Vor allem weils ja nur um Deutschland geht. Man stelle sich mal vor Google müsste in jedem Land an jeden ISP zahlen, dann wären die ja morgen schon pleite.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Google wird darauf nicht eingehen.

    Autor: cyro 02.05.13 - 02:23

    Was interessiert mich Google. Wenn ein deutscher Newcomer einen tollen Dienst anbietet und dann erstmal Verträge mit sämtlichen Netzanbietern verhandeln muss, dann trifft es eindeutig die Falschen. Selbes gilt für Onlineshops. Amazon wird sich auch nicht lumpen lassen, wenn ihr Shop dadurch schneller geladen wird als die Konkurenz.

    Unterm Strich trifft es nicht die großen Konzerne sondern den gesamten Mittelstand. Und wenn Google, E-Bay, Amazon und Co. genug zahlen, wird die Telekom als Gegenleistung einfach die Traffikbegrenzungen nicht regelmäßig erhöhen. Wenn in 2-3 Jahren der Traffik kontinuierlich steigt, müssen immer mehr Unternehmen draufzahlen damit sie mit den großen Anbietern mithalten können. Private Seiten und Blogs kannste dann sowieso in der Tüte rauchen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Google wird darauf nicht eingehen.

    Autor: Trockenobst 02.05.13 - 02:25

    thorben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Frankreich zählt Youtube doch schon an einen Provider. Ich glaub Orange
    > ist es. Stand auch hier auf golem.

    Orange ist in Afrika und die Pipes dort sind so schlecht, dass Google denen ein paar Router spendiert. Aber wir wissen nicht ob Google sich auch in Orange eingekauft hat. Das wäre dann was anderes.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Google wird darauf nicht eingehen.

    Autor: das_mav 02.05.13 - 03:29

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thorben schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In Frankreich zählt Youtube doch schon an einen Provider. Ich glaub
    > Orange
    > > ist es. Stand auch hier auf golem.
    >
    > Orange ist in Afrika und die Pipes dort sind so schlecht, dass Google denen
    > ein paar Router spendiert. Aber wir wissen nicht ob Google sich auch in
    > Orange eingekauft hat. Das wäre dann was anderes.

    Orange wurde 2000 von der FranceTelecom aufgekauft.
    Ob die auch Netze in Afrika haben weissgott - aber sicher nicht nur.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Systemadministrator / Anwendungsentwickler (m/w) für den Bereich IT und Services
    SYNLAB Labor München Zentrum Medizinisches Versorgungszentrum GbR, München
  2. IT-Kundenbetreuer / 2nd Level Supporter (m/w)
    TUI InfoTec GmbH, Hannover
  3. Frontend Developer (m/w) JavaScript / AngularJS
    über personal total GmbH München-Riem, München
  4. Leiter Entwicklungsgruppe (m/w) Embedded Software Design
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. Filme für 49 EUR einkaufen & 10 EUR Sofortrabatt sichern
    (u. a. Django Unchained, The Equalizer, Fury, Who am I)
  2. VORBESTELLBAR: Die Tribute von Panem - Complete Collection [Blu-ray] [Limited Edition]
    89,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. First Impact - Der Paketbombenjäger (Blu-ray)
    9,97€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xcom 2 im Test: Strategie wie vom anderen Stern
Xcom 2 im Test
Strategie wie vom anderen Stern
  1. Vorschau Spielejahr 2016 Cowboys und Cyberspace
  2. Xcom 2 angespielt Mit Strategie die Menschheit retten

Verschlüsselung: Nach Truecrypt kommt Veracrypt
Verschlüsselung
Nach Truecrypt kommt Veracrypt

Sèbastien Loeb Rally Evo im Test: Mit dem Weltmeister über Stock und Stein
Sèbastien Loeb Rally Evo im Test
Mit dem Weltmeister über Stock und Stein
  1. Dirt Rally im Test Motorsport für Fortgeschrittene
  2. Rockstar Games Jede Kugel zählt in GTA Online
  3. Microsoft Forza 6 bekommt Mikrotransaktionen

  1. Alpenföhn: Der Olymp soll 340 Watt an Leistung abführen
    Alpenföhn
    Der Olymp soll 340 Watt an Leistung abführen

    Ein Berg von einem CPU-Kühler: Alpenföhns Olymp ist als Konkurrenz zu anderen 140-mm-Doppelturm-Modellen gedacht und soll mehr als die doppelte Abwärme bewältigen, die aktuelle Chips abgeben.

  2. Eurocom X9E: Monster-Notebook nutzt Diamant- und Flüssigmetallpaste
    Eurocom X9E
    Monster-Notebook nutzt Diamant- und Flüssigmetallpaste

    17 Zoll mit 4K-UHD-Bildschirm, Desktop-Prozessor und -Grafikeinheit plus mehrere PCIe-SSDs: Eurocoms Sky X9E ist ein Spiele-Notebook mit extrem viel Leistung, das sogar unter fünf Kilogramm wiegt.

  3. Willkürliche Festsetzung: Schwedische Regierung spottet über Assange
    Willkürliche Festsetzung
    Schwedische Regierung spottet über Assange

    Einem UN-Gutachten zufolge handelt es sich bei dem Botschaftsasyl Julian Assanges um eine willkürliche Haft. Der schwedischen Regierung zufolge kann der Wikileaks-Gründer jedoch jederzeit die Botschaft verlassen.


  1. 21:49

  2. 16:04

  3. 15:45

  4. 15:18

  5. 15:02

  6. 14:03

  7. 13:30

  8. 13:23