Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: WLAN-Hotspot kostet…

5 Euro? Kein Druckfehler?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 5 Euro? Kein Druckfehler?

    Autor: dirktxl 07.02.13 - 11:03

    Wenn man soooo viiiel Kohle für nen WLAN zugang verlangt, wundert es mich nicht, wenn eine Lobby gegen frei verfügbare WLAN Zugänge ist.

    Und wieviel Gewinn sind bei 5 Euro drinn? 90% vom Preis. Ist die Infrastruktur für WLAN so teuer? Selbst das schrott UMTS ist nicht so teuer beim gleichen Anbieter: Mobile Data M für 35 Euro inkl. WLAN Hotspot Nutzung.

  2. Re: 5 Euro? Kein Druckfehler?

    Autor: Endwickler 07.02.13 - 11:33

    dirktxl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man soooo viiiel Kohle für nen WLAN zugang verlangt, wundert es mich
    > nicht, wenn eine Lobby gegen frei verfügbare WLAN Zugänge ist.
    >
    > Und wieviel Gewinn sind bei 5 Euro drinn? 90% vom Preis. Ist die
    > Infrastruktur für WLAN so teuer? Selbst das schrott UMTS ist nicht so teuer
    > beim gleichen Anbieter: Mobile Data M für 35 Euro inkl. WLAN Hotspot
    > Nutzung.

    Hm, also, äh, was meinst du denn eigentlich? Dass 5 Euro teurer sind als 35 Euro?
    Dass es jemanden stören kann, dass er für die 5 Euro vorher kein Telekomkunde sein muss?
    Irgendwie kam ich da nicht mehr mit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.13 11:36 durch Endwickler.

  3. Re: 5 Euro? Kein Druckfehler?

    Autor: Husten 07.02.13 - 11:35

    preis ist ein wucher. ich hab mich immer geärgert wenn ich in deutschland umsteige an flughäfen und für ne stunde so viel bezahlen soll wie in österreich für nen ganzen monat. 24 stunden bringt mir da auch nix, da ich ja hoffentlich nie 24 stunden am flughafen abhängen werde. das werden die eh so kalkuliert haben, also sehen, dass die meisten kunden eh nie ne volle stunde nutzen, und deswegen klingt jetzt 24 stunden total viel mehr, die kunden nutzen es aber kaum mehr, zahlen aber den gleichen preis.

  4. Re: 5 Euro? Kein Druckfehler?

    Autor: spambox 07.02.13 - 11:45

    Hier wird auf hohem Niveau gejammert. Je mehr Luxus zur Verfügung steht, desto lauter wird über den Preis gejammert. Warum das in Deutschland schlimmer ist, als anderswo kann ich allerdings nicht sagen.

    #sb

  5. Re: 5 Euro? Für nen ganzen Tag mobiles WLAN ist doch OK!

    Autor: motzerator 07.02.13 - 12:03

    dirktxl schrieb:
    ---------------------
    > Wenn man soooo viiiel Kohle für nen WLAN zugang
    > verlangt, wundert es mich nicht, wenn eine Lobby
    > gegen frei verfügbare WLAN Zugänge ist.

    Also ich versteh dein Gemecker jetzt nicht, wenn man eine längere Fahrt in einem Zug mit diesem WLAN Hotspot macht, ist das schon eine feine Sache. Es ist nämlich schön flott und hat nicht so viele Verbindungsabbrüche wie man über UMTS erlebt.

    Früher war es in meinem Festnetztarif drin, danach war es sauteuer, jetzt ist man mit 5 Euro einen Tag lang mobil. Vor allem auch fein, wenn man Geräte ohne 3G verwendet und dann das Tablet doch mal zum Surfen verwenden mag.

  6. Re: 5 Euro? Kein Druckfehler?

    Autor: Blacee 07.02.13 - 12:04

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier wird auf hohem Niveau gejammert. Je mehr Luxus zur Verfügung steht,
    > desto lauter wird über den Preis gejammert. Warum das in Deutschland
    > schlimmer ist, als anderswo kann ich allerdings nicht sagen.
    >
    > #sb


    Dein Name ist Programm.

    Teuer = Luxus = Gut?

    Da komm ich nicht ganz hinterher, tut mir Leid. Nur weil etwas als "luxuriös" gilt, heißt es noch lange nicht, dass man dafür abgezockt werden darf.

  7. Re: 5 Euro? Kein Druckfehler?

    Autor: EqPO 07.02.13 - 12:30

    Dann biete es doch günstiger an.

  8. Re: 5 Euro? Kein Druckfehler?

    Autor: spambox 07.02.13 - 12:44

    > Da komm ich nicht ganz hinterher,

    Mag daran liegen, dass dir der Ausdruck "Jammern auf hohem Niveau" nicht geläufig ist.
    Das ist aber einfach erklärt:

    Wir leben in einer Wohlstandsgesellschaft, in der alle Produkte quasi unbegrenzt verfügbar sind. Demzufolge dürften wir uns eigentlich gar nicht beklagen.
    Menschen die dagegen in Ländern mit geringem Wohlstand leben, beklagen sich weniger. Sie sind mit dem was sie haben zufriedener als wir mit dem was wir haben.

    Der Ausdruck "Jammern auf hohem Niveau" ist also zynische Anspielung auf unsere beschränkte Sichtweise auf die Welt um uns herum. Er ist eine Form von Kritik.

    #sb

  9. Re: 5 Euro? Kein Druckfehler?

    Autor: ralf.wenzel 07.02.13 - 13:18

    Husten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > preis ist ein wucher. ich hab mich immer geärgert wenn ich in deutschland
    > umsteige an flughäfen

    Dann biete es günstiger an. WLAN-Hotspots in einer steigenden Zahl von Zügen, an Bahnhöfen und Flughäfen sowie vielen anderen Punkten in D.

    Ich warte auf deine Kalkulation, die günstiger ist.

    Ansonsten: Ist es dir zu teuer, dann kauf es nicht. Fertig, aus. Ich hab das in meinem Handytarif mit drin und freue mich über die Infrastruktur (ich bin nach 15 Jahren von O2 zur Telekom gewechselt und bisher gute Erfahrungen mit der Telekom gemacht - nicht jedoch mit O2, die seit Monaten die Portierung der Nummern blockieren, ich stehe kurz vor einer Klage).

  10. Re: 5 Euro? Kein Druckfehler?

    Autor: dirktxl 07.02.13 - 13:30

    Ich weiß nicht so recht was die Anfeindungen gegen meine klare Frage sein sollen?

    Ich selbst bin seit ich denken kann Telekom Kunde und bin im goßen und ganzen zufrieden. Nutze einen Complete Tarif inkl Hotspots.

    Deshalb kann man doch trotzdem mal die Frage stellen, ob 5 Euro für einen Tag gegenüber 35 Euro für einen Monat nicht etwas zu viel ist?

    Übrigens auf allen Strecken zwischen Berlin und dem Rheinland, Berlin -Hamburg und auf den meisten anderen Bshn Strecken gibt es KEIN WLAN Hotspot im Zug.

  11. Re: 5 Euro? Kein Druckfehler?

    Autor: Endwickler 07.02.13 - 14:11

    dirktxl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß nicht so recht was die Anfeindungen gegen meine klare Frage sein
    > sollen?
    >
    > Ich selbst bin seit ich denken kann Telekom Kunde und bin im goßen und
    > ganzen zufrieden. Nutze einen Complete Tarif inkl Hotspots.
    >
    > Deshalb kann man doch trotzdem mal die Frage stellen, ob 5 Euro für einen
    > Tag gegenüber 35 Euro für einen Monat nicht etwas zu viel ist?
    >
    > Übrigens auf allen Strecken zwischen Berlin und dem Rheinland, Berlin
    > -Hamburg und auf den meisten anderen Bshn Strecken gibt es KEIN WLAN
    > Hotspot im Zug.

    Nun, natürlich darfst du das als Frage formulieren, aber sie erscheint sinnlos, weil dich keine einzige Antwort, außer einer Zustimmung, zufriedenstellen kann.

    Für die 5 Euro musst du kein Telekomkunde gewesen sein und wenn du das nur einen Tag willst, dann wird es dir zu viel erscheinen, einen ganzen Monat zu bezahlen.

  12. Re: 5 Euro? Kein Druckfehler?

    Autor: Ovaron 07.02.13 - 15:34

    Husten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich hab mich immer geärgert wenn ich in deutschland
    > umsteige an flughäfen und für ne stunde so viel bezahlen soll wie in
    > österreich für nen ganzen monat.

    Da Du ja offenbar die Preise in Österrreich kennst warte ich nun gespannt auf die Nennung des Betrages den man dort für eine Stunde WLAN-Hotspot zahlt.

  13. Re: 5 Euro? Kein Druckfehler?

    Autor: -.- 07.02.13 - 20:10

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da Du ja offenbar die Preise in Österrreich kennst warte ich nun gespannt
    > auf die Nennung des Betrages den man dort für eine Stunde WLAN-Hotspot
    > zahlt.

    Meistens gar nicht - z.B. am Flughafen oder in sehr vielen Cafes und Restaurants. Neben UMTS-Tarifen für 4¤/GB ohne Bindung wäre alles andere auch nicht wirklich konkurrenzfähig.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring
  2. Pixelpark Bielefeld GmbH, verschiedene Standorte
  3. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Oracle: Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken
    Oracle
    Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken

    Oracle hat ein neues Patch-Paket freigegeben, mit dem mehrere Hundert Sicherheitslücken geschlossen werden. Zu den betroffenen Systemen gehören MySQL und Java.

  2. Android 7.0: Samsung verteilt Nougat-Update für S7-Modelle
    Android 7.0
    Samsung verteilt Nougat-Update für S7-Modelle

    Die aktuellen Topsmartphones von Samsung erhalten endlich Android 7.0: Der Hersteller hat mit der Verteilung für das Galaxy S7 und S7 Edge begonnen. Auch die S6-Modelle, das Galaxy Note 5 sowie weitere Geräte sollen in der ersten Jahreshälfte das Update erhalten.

  3. Forcepoint: Carbanak nutzt Google-Dienste für Malware-Hosting
    Forcepoint
    Carbanak nutzt Google-Dienste für Malware-Hosting

    Wer seine Malware auf einem Command-und-Control-Server hostet, läuft Gefahr, von Firewall-Regeln erkannt zu werden. Die Carbanak-Gruppe liefert Kommandos daher über Google-Docs aus.


  1. 17:51

  2. 16:55

  3. 16:19

  4. 15:57

  5. 15:31

  6. 15:21

  7. 15:02

  8. 14:47