Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Doppelrücktritt bei den Piraten…

und wieder wird eine Partei erfolgreich zerstört

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und wieder wird eine Partei erfolgreich zerstört

    Autor: crazypsycho 26.10.12 - 23:48

    Irgendwie war es abzusehen das die Piraten zerbröckeln werden. Kaum war sie in den Medien etwas bekannter, haben die Medien alles negative aufgegriffen und den Ruf zerstört.

    Und warum? Weil die Wirtschaftsbosse, welche alle großen Parteien kontrollieren, keine Partei wie die Piraten wollen. Denn die Piraten wollen Verbesserung für die Bürger erreichen.

    Fragt sich nur wen man jetzt wählen soll.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: und wieder wird eine Partei erfolgreich zerstört

    Autor: non_sense 27.10.12 - 00:42

    Das liegt aber auch der Partei selber und nicht nur an den bösen Medien.
    Viele der Parteimitglieder verhalten sich schlimmer, als im Kindergarten. Da wird oftmals schon nach Verwörung und Geheimniskrämerei geschrien, wenn zwei Mitglieder sich mal im realen Leben treffen und was besprechen und die Besprechung nicht unter Twitter, Facebook und Co. stattfindet ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: und wieder wird eine Partei erfolgreich zerstört

    Autor: theFiend 27.10.12 - 09:13

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie war es abzusehen das die Piraten zerbröckeln werden. Kaum war sie
    > in den Medien etwas bekannter, haben die Medien alles negative aufgegriffen
    > und den Ruf zerstört.

    Natürlich sind immer die anderen schuld...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: und wieder wird eine Partei erfolgreich zerstört

    Autor: azeu 27.10.12 - 17:28

    Mit der FDP gehen die Medien aber auch nicht gerade zimperlich um.

    Hinweis: Text kann Spuren von Humor enthalten, gelegentlich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: und wieder wird eine Partei erfolgreich zerstört

    Autor: Frankenwein 27.10.12 - 19:50

    2 von wievielen tausend Mitgliedern verlassen den Posten, also muss natürlich sofort die überhebliche Kleingeistdenke her, die alles, das irgendwie in eine negative Richtung tendiert, sofort als ultimativ tot und zerstört sieht.

    Fehlt es an Vertrauen oder Erfahrung, die Kehrtwendungen von Trends vorsieht?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: und wieder wird eine Partei erfolgreich zerstört

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.10.12 - 11:35

    +1

    Kapitalismus überwinden.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: und wieder wird eine Partei erfolgreich zerstört

    Autor: Commander2000 28.10.12 - 19:55

    zurecht



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.10.12 19:56 durch Commander2000.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: und wieder wird eine Partei erfolgreich zerstört

    Autor: Llame 29.10.12 - 10:31

    Kinners, macht jetzt erstmal ne Lehre und gründet ne Familie, damit verbessert ihr wirklich etwas indem ihr euren Teil zur Gesellschaft beitragt, mit diesem ständigen Gemecker und den Forderungen den Kapitalismus abzuschaffen vergeudet ihr nur eure Zeit, wenn das passieren sollte gibts auch kein geliebtes Internet oder Technikspielzeug aus China mehr, dann landen wir ruck zuck wieder im Mittelalter und es herrscht Bürgerkrieg. Linke Spinner entgegnen mir jetzt sicher mit soetwas wie "woher willst du das wissen" nunja ich habe mich mit der Geschichte der Menschheit befasst und die lässt keine anderen Schlüsse zu.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.10.12 10:31 durch Llame.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Informatiker / Application-Manager EAI/BI (m/w)
    TransnetBW GmbH, Wendlingen bei Stuttgart
  2. Mitarbeiter Kundendatenmanagement (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  3. Mitarbeiter (m/w) im 1st Level Support
    CONJECT AG, München
  4. Mitarbeiter (m/w) im Bereich Vorentwicklung Fahrerassistenzsysteme und hochautomatisiertes Fahren
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim

 

Detailsuche



Top-Angebote
  1. JETZT VERFÜGBAR: Windows 10 Home (64 Bit)
    99,90€
  2. NUR NOCH HEUTE BIS 22:00 UHR: Der neue Kindle Paperwhite, 15 cm (6") 300 ppi, mit integrierter Beleuchtung, WLAN - mit Spezialangeboten
    99,00€ statt 119,99€
  3. NUR NOCH HEUTE BIS 22:00 UHR: Kindle, 15,2 cm (6") Touchscreen ohne Spiegeleffekte, WLAN - mit Spezialangeboten
    45,00€ statt 59,99€

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

  1. Tor-Netzwerk: Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden
    Tor-Netzwerk
    Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden

    Geht es nach den Plänen des Library-Freedom-Projekts sollen künftig alle öffentlichen Bibliotheken in den USA einen Exit-Server für das Tor-Netzwerk bereitstellen.

  2. Bitcoin: Mt.-Gox-Gründer Mark Karpelès verhaftet
    Bitcoin
    Mt.-Gox-Gründer Mark Karpelès verhaftet

    Der ehemalige Chef der insolventen Bitcoin-Börse Mt. Gox ist von der japanischen Polizei verhaftet worden. Er soll die Computersysteme manipuliert haben, um sich 1 Million US-Dollar zu überweisen.

  3. Windows 10: Microsoft gibt Enterprise-Version frei
    Windows 10
    Microsoft gibt Enterprise-Version frei

    Kunden mit Volumenlizenzen können nun Windows 10 Enterprise nutzen. Außerdem gibt es eine 90-Tage-Testversion. Die Enterprise-Version bietet zudem Neuerungen wie Device Guard, mit denen die Auswirkungen von Zero-Day-Exploits minimiert werden sollen.


  1. 12:40

  2. 12:00

  3. 11:22

  4. 10:34

  5. 09:37

  6. 18:46

  7. 17:49

  8. 17:26