1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drosselung: 1 GByte soll die Telekom…

Leute wenn Ihr schlau seid....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leute wenn Ihr schlau seid....

    Autor Mullibulli 02.05.13 - 15:04

    dann wechselt zu einem anderen Anbieter der keine Drosselung durchsetzen will. Nur wenn jetzt die Kunden wegrennen, kommts den Telekomikern vielleicht mal der Einfall dass der Kunde König ist und nicht veräppelt werden will, der teuerste DSL Tarif auf dem Markt will nun noch mehr Geld scheffeln von youtube und Co... damit diese Anbieter die Geld für erzeugten Traffic bezahlen aus der Volumenberechnung herausgenommen werden. Lächerlich.....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Leute wenn Ihr schlau seid....

    Autor Nekornata 03.05.13 - 08:05

    Jap, die Telekom bietet für ihren Preis keinen Mehrwert gegenüber den Konkurrenten, die teilweise sogar einen besseren Service haben (schlechter wie die Telekom kann man da eh kaum noch werden, den selbst KEIN Support wäre da schon besser, weil es weniger Nerven kostet, als das was die Telekom da abzieht).
    Selbst ohne Drosselung bei der Telekom, sind die meisten Mitbewerber deutlich besser (also jetzt schon).
    Also keine Angst vor dem Wechsel, es kann wirklich nur noch besser werden --> Telekom ist schon jetzt der schlechteste Provider den man sich aussuchen kann!!!!!!!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Leute wenn Ihr schlau seid....

    Autor Avdnm 03.05.13 - 08:12

    So siehts aus! Ich werd auf jedenfall mein bestes geben damit in meinem Bekanntenkreis keiner meiner T-Kunde ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Leute wenn Ihr schlau seid....

    Autor RedCap1976 03.05.13 - 08:20

    Nekornata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jap, die Telekom bietet für ihren Preis keinen Mehrwert gegenüber den
    > Konkurrenten, die teilweise sogar einen besseren Service haben (schlechter
    > wie die Telekom kann man da eh kaum noch werden, den selbst KEIN Support
    > wäre da schon besser, weil es weniger Nerven kostet, als das was die
    > Telekom da abzieht).
    > Selbst ohne Drosselung bei der Telekom, sind die meisten Mitbewerber
    > deutlich besser (also jetzt schon).
    > Also keine Angst vor dem Wechsel, es kann wirklich nur noch besser werden
    > --> Telekom ist schon jetzt der schlechteste Provider den man sich
    > aussuchen kann!!!!!!!


    Und deswegen hat die Telekom sich das hier einfallen lassen ein dolles Ding
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/04/27/internet-kontrolle-jeder-haushalt-muss-modem-der-deutschen-telekom-kaufen/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Leute wenn Ihr schlau seid....

    Autor Nekornata 03.05.13 - 08:35

    RedCap1976 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nekornata schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jap, die Telekom bietet für ihren Preis keinen Mehrwert gegenüber den
    > > Konkurrenten, die teilweise sogar einen besseren Service haben
    > (schlechter
    > > wie die Telekom kann man da eh kaum noch werden, den selbst KEIN Support
    > > wäre da schon besser, weil es weniger Nerven kostet, als das was die
    > > Telekom da abzieht).
    > > Selbst ohne Drosselung bei der Telekom, sind die meisten Mitbewerber
    > > deutlich besser (also jetzt schon).
    > > Also keine Angst vor dem Wechsel, es kann wirklich nur noch besser
    > werden
    > > --> Telekom ist schon jetzt der schlechteste Provider den man sich
    > > aussuchen kann!!!!!!!
    >
    > Und deswegen hat die Telekom sich das hier einfallen lassen ein dolles
    > Ding
    > deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

    Ok, das ist abartig, dürfte aber die Kabelanbieter nicht betreffen wenn ich das richtig verstanden habe. Und da es sowieso, aller Wahrscheinlichkeit nach gegen EU-Recht verstößt wird sich das kaum umsetzen lassen - Auch wenn es jetzt keinen Protest gibt, sobald so etwas eingeführt wird, ist der Hase am brennen und die Telekom hat dann wohl auch einen auf Jahrzehnte irreparablen Imageschaden.
    Spätestens dann ist endlich Schluss mit diesem Verbrechersyndikat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

  1. Android Wear: Tesla Model S mit der Smartwatch bedienen
    Android Wear
    Tesla Model S mit der Smartwatch bedienen

    Mit einer Android-Wear-App können Nutzer Grundfunktionen ihres Tesla Model S mit einer Smartwatch steuern. Wie James Bond das Auto aus der Ferne zu lenken ist zwar noch nicht möglich, der Programmierer sieht aber Potential für mehr Funktionen.

  2. iFixit: Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren
    iFixit
    Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren

    Die Profibastler von iFixit haben sich Amazons Fire Phone vorgenommen und das mit vier Infrarot-Sensoren und sechs Kameras bestückte Smartphone auseinandergenommen. Leicht zu reparieren ist es nicht, obwohl auf Standardschrauben gesetzt wurde.

  3. Entwicklerstudio: Crytek räumt finanzielle Probleme ein
    Entwicklerstudio
    Crytek räumt finanzielle Probleme ein

    Seit Wochen gibt es Gerüchte über nicht ausbezahlte Löhne, Massenkündigungen und Arbeitsniederlegungen. Jetzt äußert sich Crytek erstmals ausführlich und räumt gewisse Probleme ein - die jetzt aber behoben seien.


  1. 13:10

  2. 19:06

  3. 18:54

  4. 18:05

  5. 16:19

  6. 16:08

  7. 16:04

  8. 15:48