1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DSL: Telekom hat 120.000 unzufriedene…

2 Euro pro 1000GB

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2 Euro pro 1000GB

    Autor Crass Spektakel 12.05.13 - 14:57

    Na da spart die Telekom aber mächtig:

    1000GB kosten für normale Provider beim DECIX 2 Euro. Die Telekom ist nicht normal, die zahlt garnix für Peeringtraffic.

    Da bringts doch richtig viel wenns nur noch 75GB im Grundpaket gibt. Würde ich mit 384kBit meine Steam-Spiele neu runterladen dann würde das 300 Tage dauern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: 2 Euro pro 1000GB

    Autor nille02 12.05.13 - 14:59

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na da spart die Telekom aber mächtig:
    >
    > 1000GB kosten für normale Provider beim DECIX 2 Euro. Die Telekom ist nicht
    > normal, die zahlt garnix für Peeringtraffic.

    Die lässt sich sogar für Premium Peering bezahlen, sonst geht es über einen vollen Knoten ( Ruckeltube lässt Grüßen )

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: 2 Euro pro 1000GB

    Autor Sacred 12.05.13 - 15:17

    Zum einen siehst du nur den DECIX zum anderen verlässt du die Infrastruktur dahinter außer acht.

    Nur irgendwo MBits kaufen bringt die Traffic vom Kunden noch nicht dahin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: 2 Euro pro 1000GB

    Autor blackbirdone 12.05.13 - 15:36

    wurde doch schon alles geklärt und druchgekaut, ein Gigabyte an Volume kostet die Telekom ca 0.005 bis 0.01 Euro mit allem drum und dran.

    Wurde errechnet aus Geschäftsanschlüssen die eine Bandbreite zu jeder Zeit garantieren müssen. Warscheinlich liegt der Preis für Privatkunden nochmal tiefer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: 2 Euro pro 1000GB

    Autor zampata 12.05.13 - 16:05

    Sacred, du hast keine Ahnung von Peering. Du kaufst Traffic an irgendeinem Provider an dem DU angeschlossen bist, z.B. am DE-CIX. Da ist die Durchleitung in andere Netze schon mit drin !

    übrigens die Telekom kauft hier ein bzw. hat hier ihre Peerings;
    http://www.inxs.de/prices.shtml
    http://www.inxs.de/carriers.shtml



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.13 16:10 durch zampata.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: 2 Euro pro 1000GB

    Autor der kleine boss 12.05.13 - 18:58

    eine website mit .gif Bildern, da is ja sogar die telekom moderner :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: 2 Euro pro 1000GB

    Autor mlxl 12.05.13 - 19:31

    blackbirdone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wurde doch schon alles geklärt und druchgekaut, ein Gigabyte an Volume
    > kostet die Telekom ca 0.005 bis 0.01 Euro mit allem drum und dran.
    >
    > Wurde errechnet aus Geschäftsanschlüssen die eine Bandbreite zu jeder Zeit
    > garantieren müssen. Warscheinlich liegt der Preis für Privatkunden nochmal
    > tiefer.

    Dann einfach neben den DE-CIX ziehen, sich eine private Leitung legen lassen und ein Peering-Abkommen schließen das ist doch ein Klacks.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: 2 Euro pro 1000GB

    Autor spantherix 12.05.13 - 21:24

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die lässt sich sogar für Premium Peering bezahlen, sonst geht es über einen
    > vollen Knoten ( Ruckeltube lässt Grüßen )

    Genau aus dem Grund bin ich weder Telekom Kunde (jetzt) und auch ebenso wenig direkt über die Verwaltung meines Providers am laufen. Ich bin mit einem VPN Dienst verbunden und die Daten gehen verschlüsselt dorthin. Der Provider sieht vom Inhalt und wohin der gehen soll überhaupt gar nichts! :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: 2 Euro pro 1000GB

    Autor ploedman 12.05.13 - 21:31

    ist ja fast geschenkt. Würde ich als Privatperson eine Scheune voller Geldnoten haben, würde ich mir ne eigene Leitung legen lassen. Statt mich mit den ganzen Deppen herumzuschlagen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: 2 Euro pro 1000GB

    Autor spantherix 12.05.13 - 21:59

    der kleine boss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eine website mit .gif Bildern, da is ja sogar die telekom moderner :D

    Das Ding soll auch nich modern sein, sondern möglichst Traffic sparend :P
    Damit so viel wie möglich an Leuten gleichzeitig draufkönnen ohne daß der Server in die Knie geht ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: 2 Euro pro 1000GB

    Autor spantherix 12.05.13 - 22:00

    ploedman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist ja fast geschenkt. Würde ich als Privatperson eine Scheune voller
    > Geldnoten haben, würde ich mir ne eigene Leitung legen lassen. Statt mich
    > mit den ganzen Deppen herumzuschlagen.

    Das kann ich so unterschreiben! Schnauze voll von Providern, will direkt ans Netz! :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: 2 Euro pro 1000GB

    Autor Telesto 12.05.13 - 22:18

    Das wäre doch mal eine Idee, eine Privatwohnungen direkt neben dem DE-CIX in Frankfurt mieten. Die einmalig 2000 ¤ für die paar Meter Glasfaser zahl ich gerne, wenn ich dann anschließend 100 GBit-Internet für 2 Euro das TB genießen darf. :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: 2 Euro pro 1000GB

    Autor spantherix 12.05.13 - 22:21

    Telesto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wäre doch mal eine Idee, eine Privatwohnungen direkt neben dem DE-CIX
    > in Frankfurt mieten. Die einmalig 2000 ¤ für die paar Meter Glasfaser zahl
    > ich gerne, wenn ich dann anschließend 100 GBit-Internet für 2 Euro das TB
    > genießen darf. :D

    Da würde ich doch sofort 20TB für 40¤ kaufen! xD

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

  1. Probleme mit der Haltbarkeit: Wearables gehen zu schnell kaputt
    Probleme mit der Haltbarkeit
    Wearables gehen zu schnell kaputt

    Die Hersteller von Wearables betreten in vielen Fällen Neuland: Sie haben schlicht keine Erfahrung mit Elektronik, die direkt am Körper getragen wird. Zu LGs und Samsungs Smartwatches gibt es Anwenderberichte, die auf schnellen Verschleiß, aber auch auf eine untaugliche Konstruktion hindeuten.

  2. Nachfolger von Brendan Eich: Chris Beard ist neuer Mozilla-Chef
    Nachfolger von Brendan Eich
    Chris Beard ist neuer Mozilla-Chef

    Mozilla hat Chris Beard nach einer Orientierungsphase zum neuen Chef ernannt. Zuvor war er schon Übergangschef und löste den vorherigen Chef Brendan Eich ab, den seine Haltung gegen die Gleichberechtigung homosexueller Paare sein Amt kostete.

  3. E-Plus: Berliner U-Bahn bis Jahresende mit UMTS und LTE ausgerüstet
    E-Plus
    Berliner U-Bahn bis Jahresende mit UMTS und LTE ausgerüstet

    E-Plus will seinen Kunden bis Ende 2014/Anfang 2015 schnelles mobiles Internet in der Berliner U-Bahn ermöglichen. Für das nächtliche Großprojekt mit dem Netzwerkausrüster ZTE ist ein weiteres Teilstück fertiggestellt worden.


  1. 22:24

  2. 20:51

  3. 19:20

  4. 19:03

  5. 18:18

  6. 17:17

  7. 17:13

  8. 17:08