1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Easel: Visueller Webeditor im Browser

Autobahnen werden mit dem Auto befahren...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Autobahnen werden mit dem Auto befahren...

    Autor: 486dx4-160 05.02.13 - 13:07

    ...also müssen Autobahnen auch am Auto erstellt werden.

    Logik die besticht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Autobahnen werden mit dem Auto befahren...

    Autor: sasquash 05.02.13 - 13:31

    Musik wird via Lautsprecher wiedergegeben..
    Ergo sollte Musik auch über Lautsprecher aufgenommen werden..

    Prinzipiell ist das sogar möglich, allerdings sind die Membranen vom Lautsprechern nicht sensibel genug :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Autobahnen werden mit dem Auto befahren...

    Autor: redbullface 05.02.13 - 16:03

    Schlechter Vergleich. Lautsprecher sind nur Oneway und haben keine Mikrofone. Autobahnen eignen sich nicht als Fabrik. Der Browser jedoch ist die Schnittstelle zum Web und ist multifunktional. Browser ist Software (im Vergleich zu Autobahnen und Lautsprecher) und wird für die Eingabe wie auch Ausgabe genutzt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Autobahnen werden mit dem Auto befahren...

    Autor: Airblader 05.02.13 - 18:57

    Demnach würde "Nahrung wird mit dem Mund aufgenommen, also sollte auch im/mit dem Mund gekocht werden" also passen?

    Scherz beiseite – eigentlich ist das Argument doch gar nicht sooo unlogisch. Ich denke zwar dennoch nicht, dass Websites im Browser entstehen "müssen", aber gerade für das erwähnte Rapid-Prototyping-Vorgehen ist es halt sinnvoller dort zu entwickeln, wo auch getestet wird.
    Kennt man ja auch aus der Software-Entwicklung, Beispiel Java: Alle gängigen Test-Frameworks werden als Plugin direkt in die IDE eingebunden (sei es Eclipse, IntelliJ oder was anderes), weil ein externer Aufwand halt "umständlich" wäre.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Autobahnen werden mit dem Auto befahren...

    Autor: redbullface 05.02.13 - 19:56

    Das ist eben wie mit jeder Verallgemeinerung. Manchmal ist diese Anwendung besser geeignet, manchmal die andere.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Autobahnen werden mit dem Auto befahren...

    Autor: Polydesigner 06.02.13 - 12:25

    Html File abgespeichert. Klick auf den Browser meiner Wahl und einmal Refresh bitte. Where's the Problem?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Autobahnen werden mit dem Auto befahren...

    Autor: GwhE 06.02.13 - 20:52

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schlechter Vergleich. Lautsprecher sind nur Oneway und haben keine
    > Mikrofone.

    Lautsprecher haben keine Mikrofone ;) Falsch, kannst ja mal ausprobieren und dein Lautsprecher in ein Micro eingang stecken und dann die Verstärkung voll aufdrehen. Funktioniert wirklich, ist aber sehr schlechte Qualität. Also finde ich den Vergleich sogar sehr gut mit den Lautsprechern

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Autobahnen werden mit dem Auto befahren...

    Autor: redbullface 06.02.13 - 23:51

    GwhE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also finde ich den Vergleich sogar sehr gut mit den Lautsprechern

    Lol. Sehr gut ist was anderes. ;-)
    Ich werde das nicht ausprobieren. Selbst wenn das stimmt, was du schreibst und es funktioniert. Es sind keine eingebauten Mikrofone. Das ist wie mit der Antenne und Heizung. Man kann die Heizung "irgendwie" als Antenne für Fernsehen nutzen. Wegen diesem Missbrauch ist die Heizung trotzdem keine Antenne und hat auch keine eingebaut.
    Lautsprecher haben keine Mikrofone. o.O

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Autobahnen werden mit dem Auto befahren...

    Autor: flow77 07.02.13 - 01:15

    Sprich, man baut ein Auto auf der Autobahn, oder noch einfacher, man geht da aufs Klo wo man isst?

    Einen Verwendungszweck hat das Ding sicher, aber Profis werden sich höchstens freuen dass weniger sinnfreie Jobangebote mit null Budget kommen werden.

    Airblader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (...)aber gerade für das erwähnte Rapid-Prototyping-Vorgehen ist es
    > halt sinnvoller dort zu entwickeln, wo auch getestet wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Autobahnen werden mit dem Auto befahren...

    Autor: redbullface 07.02.13 - 08:39

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > man geht da aufs Klo wo man isst?

    Epischer Gewinn. :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

  1. iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
    iPad Air 2 im Test
    Toll, aber kein Muss

    Apples iPad Air 2 ist dünner als ein Bleistift und noch einmal deutlich schneller als das iPad Air. Sein Display ist brillant und der Fingerabdrucksensor sorgt für mehr Komfort beim Einloggen und Bezahlen. Reicht das für einen Neukauf? Nicht für jeden, meint Golem.de nach einem Test.

  2. Nocomentator: Filterkiste blendet Sportkommentare aus
    Nocomentator
    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

    Das Crowdfunding-Projekt Nocommentator will eine kleine Box finanzieren, die bei Sportübertragungen im Fernsehen den Sprecher ausblendet. Dem Prinzip liegt ein recht alter Trick der Tontechnik zugrunde.

  3. Gameworks: Nvidia rollt den Rasen aus
    Gameworks
    Nvidia rollt den Rasen aus

    Nvidias Turf Effects soll künftig für die Grasdarstellung in PC-Spielen sorgen. Die einzelnen Büschel bestehen aus echter Geometrie, interagieren mit Objekten und verschatten sich gegenseitig.


  1. 01:52

  2. 17:43

  3. 17:36

  4. 17:03

  5. 16:58

  6. 15:56

  7. 15:39

  8. 15:12