Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Easel: Visueller Webeditor im Browser

Ganz schön teuer

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ganz schön teuer

    Autor: 4x 05.02.13 - 09:52

    Auch wenn sich die Demo gut anfühlt halte ich den Preis für überzogen. Nur 3 Dokumente in der kostenlosen Variante?

    Was unterscheidet denn Easel von WYSIWYG Webeditoren?

  2. Re: Ganz schön teuer

    Autor: cephei 05.02.13 - 10:03

    Wenn es ein Pfeard wäre, könnte man es sich überlegen. Aber für einen Easel ist mir das auch zu teuer.

  3. Re: Ganz schön teuer

    Autor: BLADE 05.02.13 - 11:08

    DANKE! Zu teuer, das habe ich auch gedacht, aber der Pfeard und Easel Vergleich ist der Brüller!

  4. Re: Ganz schön teuer

    Autor: velo 06.02.13 - 09:34

    Finde es auch zu teuer.

    Wenn ich so was immer wieder brauche, dann würde ich zu kaufen tendieren. Und bei privaten, gelegentlichen Anwendungen, miete ich nichts.

  5. Re: Ganz schön teuer

    Autor: nw42 10.01.14 - 10:32

    sehe ich ähnlich - 50 EUR/Monat dafür mietet man sich woanders eine komplette Creative Cloud...

    ist halt sehr schwer so ein Tool zu refinanzieren, wenn die Stückzahlen zu klein sind...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Wildeboer Bauteile GmbH, Weener
  2. NOBILIS Group GmbH, Wiesbaden
  3. B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  4. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,85€
  2. 399,00€ (Lieferung am 10. November)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  2. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  3. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus

Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

  1. Dice: Kampagne von Battlefield 1 spielt an vielen Fronten
    Dice
    Kampagne von Battlefield 1 spielt an vielen Fronten

    Bislang hat sich Electronic Arts bei der Marketingkampagne für Battlefield 1 auf den Multiplayermodus konzentriert - aber es gibt auch eine Kampagne. Der offizielle Trailer zeigt, wie Helden an mehreren Fronten im Ersten Weltkrieg kämpfen.

  2. NBase-T alias 802.3bz: 2.5GbE und 5GbE sind offizieller IEEE-Standard
    NBase-T alias 802.3bz
    2.5GbE und 5GbE sind offizieller IEEE-Standard

    Der Prozess ist abgeschlossen: Die beiden Stufen zwischen 1- und 10-Gigabit-Ethernet sind nicht mehr proprietär, sondern ein Standard. Die NBase-T-Alliance ist vor allem froh darüber, dass alles so schnell ging.

  3. Samsung-Rückrufaktion: Bereits 60 Prozent der Note-7-Geräte in Europa ausgetauscht
    Samsung-Rückrufaktion
    Bereits 60 Prozent der Note-7-Geräte in Europa ausgetauscht

    Die europäischen Besitzer des Galaxy Note 7 tauschen ihre Geräte offenbar deutlich schneller aus, als die US-Amerikaner. Schon Anfang Oktober könnte der Prozess abgeschlossen sein.


  1. 20:57

  2. 18:35

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:41

  6. 15:51

  7. 15:35

  8. 15:00