1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Easel: Visueller Webeditor im Browser

Ganz schön teuer

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ganz schön teuer

    Autor 4x 05.02.13 - 09:52

    Auch wenn sich die Demo gut anfühlt halte ich den Preis für überzogen. Nur 3 Dokumente in der kostenlosen Variante?

    Was unterscheidet denn Easel von WYSIWYG Webeditoren?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ganz schön teuer

    Autor cephei 05.02.13 - 10:03

    Wenn es ein Pfeard wäre, könnte man es sich überlegen. Aber für einen Easel ist mir das auch zu teuer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ganz schön teuer

    Autor BLADE 05.02.13 - 11:08

    DANKE! Zu teuer, das habe ich auch gedacht, aber der Pfeard und Easel Vergleich ist der Brüller!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ganz schön teuer

    Autor velo 06.02.13 - 09:34

    Finde es auch zu teuer.

    Wenn ich so was immer wieder brauche, dann würde ich zu kaufen tendieren. Und bei privaten, gelegentlichen Anwendungen, miete ich nichts.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ganz schön teuer

    Autor nw42 10.01.14 - 10:32

    sehe ich ähnlich - 50 EUR/Monat dafür mietet man sich woanders eine komplette Creative Cloud...

    ist halt sehr schwer so ein Tool zu refinanzieren, wenn die Stückzahlen zu klein sind...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

Computerspiele: Schlechtes Wetter macht gute Games
Computerspiele
Schlechtes Wetter macht gute Games
  1. Elgato Spiele von Xbox One und PS4 aufnehmen und streamen
  2. Let's Player "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  3. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen

Die Paten des Internets: Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
Die Paten des Internets
Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
  1. Samwer United Internet kauft großen Anteil von Rocket Internet
  2. Oliver Samwer "Sehr viele Unternehmen haben wir zu früh verkauft"
  3. Verivox Tarifvergleichsplattform Toptarif von Konkurrenten gekauft

  1. Projekt DeLorean: Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg
    Projekt DeLorean
    Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg

    Ein Forschungsprojekt von Microsoft will Techniken von Onlinespielen mit Servern und Clients auch auf das Streaming von Titeln übertragen. Dazu werden spekulativ Ereignisse vorausberechnet, was langsame Verbindungen und andere Latenzen ausgleichen soll.

  2. Digitale Agenda: Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
    Digitale Agenda
    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

    Die Bundesregierung setzt beim Breitbandausbau stark auf die Mobilfunktechnik. Freiwerdende Frequenzen müssten daher komplett an die Mobilfunkbetreiber gehen, verlangte Bitkom.

  3. Watch Dogs: Gezielt Freunde hacken
    Watch Dogs
    Gezielt Freunde hacken

    Ubisoft hat ein größeres Update für Watch Dogs veröffentlicht. Jetzt können Spieler heimlich Kumpels von ihrer Freundesliste "hacken" und angreifen. Ebenfalls neu ist ein System, das Betrüger in Multiplayerpartien mit anderen Betrügern zusammenbringt.


  1. 16:02

  2. 15:45

  3. 14:50

  4. 14:00

  5. 13:57

  6. 13:43

  7. 13:12

  8. 12:29