Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EFF: Drohnen über den USA

Nicht immer Spionage und Kampf

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht immer Spionage und Kampf

    Autor: borg 10.12.12 - 15:44

    Verd. wenn man einen Beitrag über Drohnen liest, dann geht es um Spionage, Überwachung oder Kampfeinsätze.
    Gant nebenbei las man in diesem Golemartikel Gott sei Dank auch mal etwas
    über Entspannung.
    Leider beeinflusst diese Berichterstattung ganz extrem die Wahrnehmung der
    Bürger. Wenn ich mit meiner AR-Drone irgendwo fliege und Aufnahmen mache,
    ist die erste Frage von zufälligem Publikum: Kann man damit heimlich in
    Schlafzimmerfenster schauen? Die Zweite Frage lautet nach möglichen installierbaren
    Waffen.
    Ähnliche Fragen hörte ich auch, als ich für folgendes Wiesbaden-Video die Aufnahmen
    machte:
    http://www.youtube.com/watch?v=xGCffGB0UJ0
    Drohnen werden für Filmarbeiten, bei der suche nach Verletzten (Wärmebild) in
    unzugänglichen Gebieten, aber auch bei der Fehlersuche an Pipelines oder Über-
    landleitungen eingesetzt. Ganz zu Schweigen von der immer grösseren Gemeinde
    die mit selbstgebauten oder Geräten von der Stange (wie der AR-Drone) privat
    fliegen und Filmen.
    Zum Schlafzimmerfilmen sei nur mal an die Geräuschentwicklung der Multicopter
    erinnert. Wer davon nicht wach wird, der hat wirklich einen guten Schlaf. uch sollte
    man sich die kurze Flugzeit, die mit den verfügbaren Akkus möglich ist vor Augen
    führen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nicht immer Spionage und Kampf

    Autor: robinx999 10.12.12 - 16:20

    > Die Zweite Frage lautet nach möglichen
    > installierbaren
    > Waffen.
    Und das wundert einen? Im TV hört man immer wieder von Terroisten die von Drohnen getötet wurden. Man ließt sogar gelegentlich von Autonom fliegenden Drohnen. Wenn man die Tragkraft von normalen Drohnen anschaut währe das Tragen einer Handgranate vermutlich auch kein Problem. Wundern würde es mich nicht wenn man irgendwann mal einen Anschlag mit so einer Drohne erlebt.

    Und ja ich weiß man kann auch viele nützliche dinge mit Drohnen machen. Bei Waldbränden könnten die einen Schnellen überblick verschaffen, oder auch mal über Vulkane Fliegen. Auch könnten sie sehr gut geeignet sein z.B.: solar panales auf Hausdächern mal aus der Nähe anzuschauen ohne das man gleich aufs Dach klettern muss.

    Aber so nützlich die Teile auch sind ich befürchte Anschläge damit wird es bald geben genauso wie es mich nicht wundern würde wenn so ein Teil mal einem Demonstrant auf den Kopf fällt, wenn so ein teil mal defekt ist bei einer Überwachung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. LIWACOM Informationstechnik GmbH, Essen
  2. ERDINGER Weißbräu, Erding Raum München
  3. Travian Games GmbH, München
  4. über Robert Half Technology, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 599,00€
  2. (u. a. HP OfficeJet 7510 4in1 A3-Drucker bis 31.08. für 64,00€ inkl. Cashback)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

  1. Apple: iPhone-Event findet am 7. September 2016 statt
    Apple
    iPhone-Event findet am 7. September 2016 statt

    Apple lädt wieder zu seinem jährlichen, spätsommerlichen Event ein, bei dem diesmal vermutlich das iPhone 7 und neue Versionen von iOS, MacOS, tvOS und watchOS vorgestellt werden. Auch die Präsentation der Apple Watch 2 wäre denkbar.

  2. Fitbit: Ausatmen mit dem Charge 2
    Fitbit
    Ausatmen mit dem Charge 2

    Fitbit stellt den Nachfolger seines meistverkauften Wearables Charge HR vor: Der Fitnesstracker Charge 2 verfügt über ein größeres Display - und soll mit individuellen Atemübungen den Puls beruhigen können. Außerdem kündigt der Hersteller den Tracker Flex 2 an, der auch fürs Schwimmen geeignet ist.

  3. Sony: Playstation 4 Slim bietet 5-GHz-WLAN
    Sony
    Playstation 4 Slim bietet 5-GHz-WLAN

    Die Slim-Version der Playstation 4 wird kleiner und in einem Punkt sogar schneller: Das Gerät soll den WLAN-Standard IEEE 802.11ac unterstützen - und damit auch das 5-GHz-Band, anders als die bislang erhältliche Konsole.


  1. 22:34

  2. 18:16

  3. 16:26

  4. 14:08

  5. 12:30

  6. 12:02

  7. 12:00

  8. 11:39