1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eigenes Label: Metallica streamt bei…

Der Artikel trifft nicht den Punkt.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Artikel trifft nicht den Punkt.

    Autor: fratze123 07.12.12 - 16:12

    Und die Napster-Einleitung geht sogar völlig am Thema vorbei.
    Der Punkt ist: Metallica will von der Musik leben. Urheberrechtsverletzungen wie durch Napster können möglicherweise die Einnahmen schmälern. Das kann man sehen, wie man will - die Band glaubt das jedenfalls. Ist ihr gutes Recht.
    Nicht jeder will seine Produkte verschenken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Der Artikel trifft nicht den Punkt.

    Autor: aktenwaelzer 07.12.12 - 17:19

    fratze123 schrieb:

    > Urheberrechtsverletzungen wie durch Napster können möglicherweise die
    > Einnahmen schmälern. Das kann man sehen, wie man will

    Eigentlich kann man das nicht sehen, wie man will. Es ist einfach so.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Der Artikel trifft nicht den Punkt.

    Autor: nie (Golem.de) 07.12.12 - 17:31

    Ich habe doch auch nicht gesagt, dass Metallica Produkte verschenken sollen. Aber wenn eine Band nach 110 Millionen verkauften Alben als einer der wenigen Acts noch nicht bei Streaming-Diensten vertreten war, hat das Gründe. Und nun zeigt sich: Es ging vermutlich u.a. ums eigene Label.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Star Citizen: Grafiktricks und galaktisch zerstörte Toiletten
Star Citizen
Grafiktricks und galaktisch zerstörte Toiletten
  1. Squadron 42 Kampagne von Star Citizen startet im Herbst 2015
  2. Star Citizen Galaktisches Update mit Lobby, Raketen und Cockpits

MWC-Tagesrückblick im Video: Chromatische Aberrationen und Dank an die Kollegen von Heise
MWC-Tagesrückblick im Video
Chromatische Aberrationen und Dank an die Kollegen von Heise
  1. Leap Blackberry stellt Smartphone ohne Hardwaretastatur vor
  2. So groß wie ein Smartphone Huawei zeigt kompaktes Android-Tablet mit Telefoniefunktion
  3. Alcatel Onetouch Watch Runde Smartwatch wird doch teurer

JAP-Netzwerk: Anonymes Surfen für Geduldige
JAP-Netzwerk
Anonymes Surfen für Geduldige
  1. Android 5 Google verzichtet (noch) auf Verschlüsselungszwang
  2. Geheimdienstchef Clapper Cyber-Armageddeon ist nicht zu befürchten
  3. Zertifizierungspflicht Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab

  1. Silent Circle: PrivateOS 1.1 führt virtualisierte Container ein
    Silent Circle
    PrivateOS 1.1 führt virtualisierte Container ein

    MWC 2015 In Silent Circles mobilem Betriebssystem PrivateOS 1.1 sollen künftig abgeschottete Bereiche für mehr Sicherheit im Unternehmenseinsatz sorgen. Außerdem wird es ein neues Blackphone geben.

  2. Netflix-Konkurrent: HBO will seine Streamingplattform mit Apple starten
    Netflix-Konkurrent
    HBO will seine Streamingplattform mit Apple starten

    Der Netflix-Konkurrent HBO Now will laut einem Medienbericht zusammen mit Apple an den Start gehen. Über Gespräche zwischen dem Eigner Time Warner und Apple berichten US-Medien.

  3. Emeryville-Hauptstudio: EA schließt Die-Sims-Entwickler Maxis
    Emeryville-Hauptstudio
    EA schließt Die-Sims-Entwickler Maxis

    Aus und vorbei: Electronic Arts hat das Emeryville-Studio von Entwickler Maxis geschlossen. Zuletzt entstand dort das umstrittene Sim City, ein früherer Titel war das erste Die Sims.


  1. 11:25

  2. 11:07

  3. 10:52

  4. 10:46

  5. 10:34

  6. 10:30

  7. 08:29

  8. 08:20