Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eigenes Label: Metallica streamt bei…

Ich bleibe bei Simfy - dann eben ohne Metallica

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bleibe bei Simfy - dann eben ohne Metallica

    Autor: DerJochen 07.12.12 - 12:51

    Finde Simfy einfach besser und die App ausgereifter.

    Wem geht es ähnlich?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich bleibe bei Simfy - dann eben ohne Metallica

    Autor: Spaghettirocker 07.12.12 - 13:17

    Ähm. Nein. In keiner Welt ist die App ausgereifter. Auf keiner Plattform.

    Und auf Adobe Air/Flash Gedöns im Browser verzichte ich nur zu gerne.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ich bleibe bei Simfy - dann eben ohne Metallica

    Autor: y.m.m.d. 07.12.12 - 13:36

    DerJochen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde Simfy einfach besser und die App ausgereifter.
    >
    > Wem geht es ähnlich?

    Wenn ich mich recht erinnere war das Zusammenstellen einer Sammlung/Playlist bei Spotify nur am PC (sinnvoll) möglich. Ein KO-Kriterium - für mich zumindest.
    Ich setze mich nun mal nicht Zuhause hin und klick mir lange meine Playlist zusammen. Ich werfe ein paar meiner liebsten Songs in die "Sammlung" und ergänze diese wenn ich:
    a) Gerade nichts zu tun habe
    b) Ich lust auf einen bestimmten Song/Interpreten bekomme

    Kann sein das ich da was verwechsel oder ich nicht mehr aktuell bin. Meine Probe-Abos bei den beiden Diensten ist inzwischen bestimmt 3-4 Monate her.
    Bisher sehe ich es jedenfalls nicht ein 10¤ für Musik-Streaming aufs Handy zu bezahlen. 5¤ wären absolut okay, schließlich kaufe ich im Schnitt schon ca. 1 Album pro Monat. Aber bei 10¤/Monat komme ich immer noch günstiger wenn ich mir die Alben einfach als mp3 kaufe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ich bleibe bei Simfy - dann eben ohne Metallica

    Autor: Rogolix 07.12.12 - 13:40

    Spaghettirocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ähm. Nein. In keiner Welt ist die App ausgereifter. Auf keiner Plattform.
    >
    > Und auf Adobe Air/Flash Gedöns im Browser verzichte ich nur zu gerne.
    Überraschung?
    Sie haben die Bedeutung des Internets verkannt, sie machen immer noch die altmodische Musik aus den 90ern, sie haben die Eurokrise falsch eingeschätzt und jetzt setzen sie halt auf den falschen Streamingdienst ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ich bleibe bei Simfy - dann eben ohne Metallica

    Autor: Sebbi 07.12.12 - 14:50

    Playlisten, etc geht auch mobil ganz gut. Was ich immer noch ein wenig behämmert finde ist, dass man Spotify nicht im Querformat nutzen kann ... jedenfalls nicht ohne zusätzlich Programme :/

    Sonst sind es die 10 ¤ im Monat durchaus wert. Wenn man keine Alben mehr kauft doppelt. Und man entdeckt viel neues (abseits von den Radio Charts) ... was man durch bloßes "ich kaufe mir jeden Monat ein paar Alben/Songs" nicht kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ich bleibe bei Simfy - dann eben ohne Metallica

    Autor: Huetti 08.12.12 - 11:13

    Ich finde diese 10¤ im Monat auch absolut in Ordnung!

    Wenn ich mir bedenke, wie viele Alben ich mir da schon gespart habe, die ich mir sonst für 8 - 10 Euro gekauft hätte...
    Oder alternativ: wenn ich bedenke wie viel Musik ich "entdeckt" habe, auf die ich sonst nie gestoßen wäre.

    Ist absolut fair, finde ich!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. SAP Anwendungsentwickler (m/w) HCM
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Linux-Administrator (m/w) mit Schwerpunkt Automation
    BG-Phoenics GmbH, München
  3. Applikationsingenieur/in PTC Windchill PDMLink
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Algorithmenentwickler/in für Spurerkennung
    Robert Bosch GmbH, Abstatt

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. Blu-rays je 9,97 EUR
    (u. a. Avatar, Blade Runner, Ziemlich beste Freunde, Corpse Bride)
  2. 2 Serien auf Blu-ray für 30 EUR
    (u. a. True Detective, Arrow, The Originals, The Big Bang Theory, Breaking Bad)
  3. Erste Folge beliebter Serien gratis anschauen
    (u. a. Gotham, Arrow, Girls, Boardwalk Empire, Chicago Fire)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  2. CNTK Microsoft gibt Deep-Learning-Toolkit frei
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

  1. Daybreak Game Company: Zombiespiel H1Z1 wird aufgeteilt
    Daybreak Game Company
    Zombiespiel H1Z1 wird aufgeteilt

    Noch gibt es nur ein H1Z1, ab Mitte Februar sind es zwei: Das Entwicklerstudio Daybreak Game Company will dann ein Überlebens- und ein Actionspiel anbieten. Die Community hat es offenbar so gewollt.

  2. Twitter: Neue Sortierung der Timeline kommt
    Twitter
    Neue Sortierung der Timeline kommt

    Twitter folgt bei der Sortierung der Timeline wohl dem großen Konkurrenten Facebook: Bereits in den kommenden Tagen soll die Timeline nicht mehr grundsätzlich chronologisch sortiert werden - sondern zumindest auf Wunsch auch so, wie Algorithmen es richtig finden.

  3. Error 53: Unautorisierte Ersatzteile sperren iPhone
    Error 53
    Unautorisierte Ersatzteile sperren iPhone

    Eine ältere Fehlermeldung von Apple sorgt für neue Diskussionen: Ab iOS 9 sorgen unautorisierte Komponenten - etwa für den Touch-ID-Fingerabdrucksensor - in einem iPhone für die Fehlermeldung "Error 53". Der Hersteller verteidigt dieses Vorgehen.


  1. 14:45

  2. 13:25

  3. 12:43

  4. 11:52

  5. 11:28

  6. 09:01

  7. 21:49

  8. 16:04