1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eigenes Label: Metallica streamt bei…

Ich bleibe bei Simfy - dann eben ohne Metallica

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bleibe bei Simfy - dann eben ohne Metallica

    Autor DerJochen 07.12.12 - 12:51

    Finde Simfy einfach besser und die App ausgereifter.

    Wem geht es ähnlich?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich bleibe bei Simfy - dann eben ohne Metallica

    Autor Spaghettirocker 07.12.12 - 13:17

    Ähm. Nein. In keiner Welt ist die App ausgereifter. Auf keiner Plattform.

    Und auf Adobe Air/Flash Gedöns im Browser verzichte ich nur zu gerne.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ich bleibe bei Simfy - dann eben ohne Metallica

    Autor y.m.m.d. 07.12.12 - 13:36

    DerJochen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde Simfy einfach besser und die App ausgereifter.
    >
    > Wem geht es ähnlich?

    Wenn ich mich recht erinnere war das Zusammenstellen einer Sammlung/Playlist bei Spotify nur am PC (sinnvoll) möglich. Ein KO-Kriterium - für mich zumindest.
    Ich setze mich nun mal nicht Zuhause hin und klick mir lange meine Playlist zusammen. Ich werfe ein paar meiner liebsten Songs in die "Sammlung" und ergänze diese wenn ich:
    a) Gerade nichts zu tun habe
    b) Ich lust auf einen bestimmten Song/Interpreten bekomme

    Kann sein das ich da was verwechsel oder ich nicht mehr aktuell bin. Meine Probe-Abos bei den beiden Diensten ist inzwischen bestimmt 3-4 Monate her.
    Bisher sehe ich es jedenfalls nicht ein 10¤ für Musik-Streaming aufs Handy zu bezahlen. 5¤ wären absolut okay, schließlich kaufe ich im Schnitt schon ca. 1 Album pro Monat. Aber bei 10¤/Monat komme ich immer noch günstiger wenn ich mir die Alben einfach als mp3 kaufe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ich bleibe bei Simfy - dann eben ohne Metallica

    Autor Rogolix 07.12.12 - 13:40

    Spaghettirocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ähm. Nein. In keiner Welt ist die App ausgereifter. Auf keiner Plattform.
    >
    > Und auf Adobe Air/Flash Gedöns im Browser verzichte ich nur zu gerne.
    Überraschung?
    Sie haben die Bedeutung des Internets verkannt, sie machen immer noch die altmodische Musik aus den 90ern, sie haben die Eurokrise falsch eingeschätzt und jetzt setzen sie halt auf den falschen Streamingdienst ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ich bleibe bei Simfy - dann eben ohne Metallica

    Autor Sebbi 07.12.12 - 14:50

    Playlisten, etc geht auch mobil ganz gut. Was ich immer noch ein wenig behämmert finde ist, dass man Spotify nicht im Querformat nutzen kann ... jedenfalls nicht ohne zusätzlich Programme :/

    Sonst sind es die 10 ¤ im Monat durchaus wert. Wenn man keine Alben mehr kauft doppelt. Und man entdeckt viel neues (abseits von den Radio Charts) ... was man durch bloßes "ich kaufe mir jeden Monat ein paar Alben/Songs" nicht kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ich bleibe bei Simfy - dann eben ohne Metallica

    Autor Huetti 08.12.12 - 11:13

    Ich finde diese 10¤ im Monat auch absolut in Ordnung!

    Wenn ich mir bedenke, wie viele Alben ich mir da schon gespart habe, die ich mir sonst für 8 - 10 Euro gekauft hätte...
    Oder alternativ: wenn ich bedenke wie viel Musik ich "entdeckt" habe, auf die ich sonst nie gestoßen wäre.

    Ist absolut fair, finde ich!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Nvidia Shield Tablet ausprobiert: Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
Nvidia Shield Tablet ausprobiert
Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
  1. Tegra K1 Start von Nvidias Shield Tablet zeichnet sich ab
  2. GM200 und GM204 Nvidias große Maxwell-GPUs zeigen sich beim Zoll
  3. Dual-GPU-Grafikkarte EVGA macht Titan-Z schmaler und leiser als Nvidia

  1. iFixit: Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren
    iFixit
    Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren

    Die Profibastler von iFixit haben sich Amazons Fire Phone vorgenommen und das mit vier Infrarot-Sensoren und sechs Kameras bestückte Smartphone auseinandergenommen. Leicht zu reparieren ist es nicht, obwohl auf Standardschrauben gesetzt wurde.

  2. Entwicklerstudio: Crytek räumt finanzielle Probleme ein
    Entwicklerstudio
    Crytek räumt finanzielle Probleme ein

    Seit Wochen gibt es Gerüchte über nicht ausbezahlte Löhne, Massenkündigungen und Arbeitsniederlegungen. Jetzt äußert sich Crytek erstmals ausführlich und räumt gewisse Probleme ein - die jetzt aber behoben seien.

  3. M-net: Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt
    M-net
    Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt

    Ein Großprojekt zum Glasfaserausbau im hessischen Main-Kinzig-Kreis ist zur Hälfte abgeschlossen. Einige Unternehmen wurden von M-net auch mit FTTH-Anschlüssen ausgestattet, die bis zu 1 GBit/s und mehr ermöglichen.


  1. 19:06

  2. 18:54

  3. 18:05

  4. 16:19

  5. 16:08

  6. 16:04

  7. 15:48

  8. 15:21